Snowflake Aktienanalyse | Umsatz top, Gewinn noch nicht in Sicht

Snowflake Aktienanalyse

Snowflake Aktienanalyse nach den jüngsten Daten. Der Umsatz steigt weiter, doch ein Gewinn ist noch nicht in Sicht. Wie reagiert die Aktie?

Snowflake wächst weiter im Cloud-Markt

Snowflake Inc. ist ein führendes Unternehmen im Bereich der Cloud-basierten Datenplattformen. Gegründet im Jahr 2012 von Benoit Dageville, Thierry Cruanes und Marcin Żukowski, hat Snowflake in kurzer Zeit erhebliche Fortschritte gemacht und sich als eine der beliebtesten Datenplattformen etabliert. Die Firma bietet eine einzigartige Lösung, die es Unternehmen ermöglicht, Daten effizient zu speichern, zu verarbeiten und zu analysieren.

Herzstück ist eine Cloud-basierte Datenplattform, die speziell für die Anforderungen moderner Datenanalyse und -verarbeitung entwickelt wurde. Sie basiert auf einer Architektur, die für die Cloud optimiert ist und sowohl die Skalierbarkeit als auch die Leistung maximiert. Zu den wichtigsten Merkmalen von Snowflake gehören 4 Eckpfeiler, die hier kurz dargestellt sind:

1. **Multi-Cluster Shared Data Architecture**: Diese Architektur trennt Rechenleistung und Speicher, was eine flexible Skalierung ermöglicht. Kunden können Rechenressourcen unabhängig vom Speicherbedarf hinzufügen oder entfernen, wodurch sie nur für das bezahlen, was sie tatsächlich nutzen.

2. **Automatische Skalierung**: Snowflake kann automatisch zusätzliche Rechenressourcen hinzufügen, wenn die Arbeitslast zunimmt, und diese Ressourcen wieder freigeben, wenn sie nicht mehr benötigt werden. Dies gewährleistet eine konstante Leistung, auch bei wechselnden Datenanforderungen.

3. **Sicherheitsfunktionen**: Snowflake bietet umfangreiche Sicherheitsfunktionen, einschließlich End-to-End-Verschlüsselung, rollenbasierte Zugriffskontrolle und detaillierte Überwachungs- und Protokollierungsfunktionen, um den Schutz sensibler Daten zu gewährleisten.

4. **Interoperabilität und Integrationen**: Die Plattform unterstützt verschiedene Datenformate und bietet Integrationen mit zahlreichen BI-Tools, ETL-Werkzeugen und anderen Anwendungen. Dadurch können Unternehmen ihre bestehenden Workflows nahtlos integrieren und optimieren.

Snowflake hat sich damit erfolgreich im wettbewerbsintensiven Markt für Datenplattformen etabliert und konkurriert mit etablierten Giganten wie Amazon Redshift, Google BigQuery und Microsoft Azure Synapse. Trotz dieser starken Konkurrenz hat Snowflake durch seine innovative Architektur und benutzerfreundliche Lösungen viele Kunden gewinnen können.

Ein wesentlicher Wettbewerbsvorteil von Snowflake ist die Fähigkeit, Multi-Cloud-Umgebungen zu unterstützen, was bedeutet, dass Kunden ihre Daten nahtlos über verschiedene Cloud-Dienste hinweg verwalten können. Dies bietet Unternehmen eine zusätzliche Flexibilität und verhindert eine Abhängigkeit von einem einzigen Cloud-Anbieter. Dies wissen vor allem die großen Cloudanbieter zu schätzen, die wir im Video nennen und weitere Kunden rund 10.000 Kunden weltweit.

Seit dem Börsengang im Jahr 2020 hat Snowflake eine beeindruckende Wachstumsrate beim Umsatz gezeigt. Dieser Erfolg spiegelt das wachsende Interesse und die Nachfrage nach Cloud-basierten Datenlösungen wider. Doch signifikante Investitionen in Forschung und Entwicklung, um seine Technologie kontinuierlich zu verbessern und neue Funktionen zu entwickeln, drücken auf der Kostenseite das Unternehmen weiter in die Verlustzone. Diese Investitionen haben zwar dazu beigetragen, dass das Unternehmen seinen Vorsprung in der Branche halten konnte, aber Investoren:innen erwarten „langsam“ einen Gewinn. Diesen Punkt greifen wir im Video speziell auf und gehen zudem auf das Chartbild der Aktien mit dem Freestoxx-Tool näher ein.

Das Video zur Snowflake Aktienanalyse

Im Format „US-Aktien im Fokus“ nehmen Roland Jegen und Andreas Bernstein regelmäßig US-Aktien näher unter die Lupe. Heute ist die Snowflake das Thema des Tages, anbei das Video:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Die Analysen konzentrieren sich dabei sowohl auf Fundamentaldaten als auch auf die Charttechnik.

Was lässt sich im weiteren Verlauf erwarten? Alle Insights erhalten Sie in unserem Video!

Weitere Inspirationen bekommst Du kostenfrei aus der Aktien-Research-Liste nach kurzer Anmeldung per Mail zugesendet:

Aktien Research Andreas Bernstein

Risikohinweis für Trader

Beraters, prüfen, ob diese Finanzinstrumente für seine persönliche Situation geeignet sind. Die auf einem Demokonto erzielten Gewinne sind keine Garantie für zukünftige Gewinne. Der Einsatz eines Hebels beinhaltet das Risiko, mehr als den Gesamtbetrag des Kontos zu verlieren. Sie sind nicht verpflichtet, eine Hebelwirkung zu nutzen.

Über Freestoxx 381 Artikel
Freestoxx ist eine Marke des preisgekrönten Brokers WH SelfInvest. Mit Freestoxx können Aktien an der NYSE und an der Nasdaq zum Nulltarif gehandelt werden. Zusätzlich garantieren wir die bestmögliche Orderausführung und bieten kostenlose Echtzeitkurse.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.