Technologie gefragt, SAP und Infineon TOP, MTU Flop: LS-X-Marktbericht

Grüne Börsenampel
Grüne Börsenampel
 

Auch am vierten Tag dieser Woche setzte der DAX seinen Aufwärtstrend fort und konnte hierbei seine Dynamik beibehalten. Wir näherten uns bis auf 65 Punkte an das Allzeithoch an. Was trieb den Markt heute?

Dynamik im DAX hält an

Nach der gestrigen Rally und dem Ausbruch über die Range am Dienstag konnte auch heute der DAX wieder punkten. Die FED-Sitzung am Vorabend wurde schnell „verdaut“, passierte hier mit den Zinsen auch nichts. Diese sollen bis weit in das kommende Jahr hinein auf jeden Fall so niedrig bleiben.

Der Ball seitens der FED wurde vielmehr an die Politik zurück gespielt. Damit steht das zu erwartende nächste Stimulus-Paket nun wieder im Vordergrund. Demokraten und Republikaner sind weiterhin in Gesprächen. Profitieren konnte der Bitcoin als „Ersatzwährung“ der heute sogar an der 23.000 notierte. Am Morgen hatten wir dazu Gelegenheit, mit unserem Händler zu sprechen:

Am Deutschen Aktienmarkt begeisterte der Beginn der Corona-Impfungen die Anleger. Ab dem 27. Dezember soll dies in Europa starten. Diese Meldung überschattete in positiver Hinsicht die derzeit weiter steigenden Corona-Infektionszahlen. Am Markt wird vielmehr das Ende dieser Pandemie-Krise antizipiert.

Bereits in der Eröffnung eroberte der DAX die 13.700er-Marke und stieg bis 13.725 in der ersten Handelsstunde. Damit näherten wir uns bis auf 70 Punkte dem Allzeithoch des Index aus dem Monat Februar.

Auch wenn es danach zu einer Konsolidierung kam, hielt die Stimmung an und der DAX schloss den vierten Tag in Folge im Gewinn.

Folgende Rahmendaten lieferte der heutige Handelstag

Eröffnung13.691,49PKT
Tageshoch13.725,84PKT
Tagestief13.649,53PKT
Vortageskurs13.565,98PKT

Vom dynamischen Handelsverlauf der ersten Handelsstunde zehrte der Markt den ganzen Tag über und hielt das Plus bis zum Handelsschluss. Der Intraday-Chart untermauert dies:

DAX-Tagesbewegung am 17.12.2020
DAX-Tagesbewegung am 17.12.2020

Nachbörslich ist an der Wall Street wenig passiert und damit auch der DAX nahe dem Schlusskurs. Vor dem morgigen Verfallstag pendelt sich der Markt scheinbar ein.

Welche Aktien rangierten in der Gunst der DAX-Anleger?

Aktien-Bewegungen im DAX

Die Technologiebörse Nasdaq hat auch kurz vor Weihnachten wenig an der Dynamik der Vorwochen eingebüßt. Erst am Vortag sahen wir ein neues Rekordhoch und heute erneut. Damit waren Technologiewerte insgesamt gefragt, so auch im DAX. Damit fanden sich Infineon und SAP als größte Gewinner im Index wieder. Durch die hohe Gewichtung der SAP bekam der DAX entsprechende Impulse mit.

Weniger gefragt waren heute die Automobilwerte. Nach der Rally der letzten Tage bei Volkswagen gab es nicht nur Gewinnmitnahmen, sondern auch eine belastende Meldung für die ganze Branche. Denn auch im November sind in der EU deutlich weniger Fahrzeuge in der Erstzulassung verzeichnet worden als im Vergleichszeitraum. Um zwölf Prozent sank die Erstzulassung der Kraftfahrzeuge und damit auf „nur“ 900.000 Fahrzeuge.

Besonders stark brach der Automarkt in Frankreich ein. Dort gingen die Zulassungen um mehr als 25 Prozent zurück. Daimler musste ein Minus von 15 Prozent, VW von 13 Prozent und BMW von sechs Prozent hinnehmen. Entsprechend schwach waren die genannten Auto-Aktien heute.

Das vollständige Ranking sehen Sie an dieser Stelle:

DAX-Aktien im Ranking
DAX-Aktien im Ranking

Wie wirkte sich dieser erneut starke heutige Handelstag auf das mittelfristige Chartbild aus?

Mittelfristiges DAX-Chartbild

Nach der Überwindung des Widerstandes bei 13.300 Punkten korrigierte der DAX sehr wenig und bewegt sich nun strikt in Richtung Allzeithoch. Im Chartbild ist dies gut zu erkennen:

DAX-Chartbild mittelfristig
DAX-Chartbild mittelfristig

Das charttechnische Ziel liegt somit bei knapp 13.800 Zählern. Dabei ist morgen jedoch auf den Verfallstag zu achten. Gelingt dennoch ein Anlaufen dieser Marke?

Verpassen Sie nicht die ersten Kurse am Freitag mit der Händler-Einschätzung vorbörslich auf dem youtube-Kanal der LS-Exchange.

Einen angenehmen Feierabend wünscht Ihnen an dieser Stelle das Team der LS-Exchange und TRADERS‘ media GmbH.

Risikohinweis: Den Analysen, Charts und Tabellen liegen Informationen zugrunde, welche die TRADERS´ media GmbH erarbeitet hat und die wir für vertrauenswürdig halten. Obwohl die TRADERS´ media GmbH sämtliche Angaben und Quellen für verlässlich hält, kann für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der enthaltenen Informationen keine Haftung übernommen werden. Insbesondere wird für Irrtum und versehentlich unrichtige Wiedergabe, insbesondere in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben, jegliche Haftung ausgeschlossen. Die TRADERS´ media GmbH übernimmt keine Verpflichtung zur Richtigstellung etwa unzutreffender, unvollständiger oder überholter Informationen. Dieses Dokument dient lediglich der Information. Auf keinen Fall enthält es Angebote, Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzinstrumenten. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen stellen keine „Finanzanalyse“ im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar und genügen auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit der Finanzanalyse und unterliegen keinem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen. Sie können insbesondere von den der TRADERS´ media GmbH veröffentlichten Analysen von Finanzinstrumenten und ihrer Emittenten (Research) abweichen. Bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, sollten Sie Ihren Anlageberater konsultieren. Ausländische Rechtsordnungen können der Verbreitung dieses Dokuments widersprechen oder diese beschränken. Das Copyright für alle Beiträge liegt bei der TRADERS´ media GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit besonderer Genehmigung des Unternehmens.

Lang&Schwarz LS-Exchange
Über Lang&Schwarz LS-Exchange 251 Artikel
Die LS EXCHANGE wickelt den börslichen Handel des LS TradeCenters ab. Aktien, Anleihen und ETFs können hier an allen Börsentagen von 07:30 bis 23:00 Uhr ohne Börsengebühren gehandelt werden – ohne Courtage oder Börsenentgelt. Hier finden Sie spannende Markt-Storys und Interviews mit Händlern

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.