Tesla Aktienanalyse | Kursschwung durch Phantasie auf Robo-Taxi und Optimus Prime

Tesla Aktienanalyse
Tesla Aktienanalyse

Tesla Aktienanalyse mit News zum Kursschwung durch Phantasie auf Robo-Taxi und Optimus Prime. Wie weit geht der Squeeze?

Tesla kann wieder Phantasie anfachen

Tesla, Inc., gegründet von Martin Eberhard und Marc Tarpenning im Jahr 2003, ist ein führendes Unternehmen im Bereich der Elektromobilität und nachhaltigen Energielösungen. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Palo Alto, Kalifornien, und ist bekannt für seine innovativen Elektrofahrzeuge, Energiespeicherlösungen und Solartechnologie. Elon Musk, der 2004 als Investor und Vorsitzender des Verwaltungsrats einstieg, ist heute das bekannteste Gesicht des Unternehmens und hat eine maßgebliche Rolle bei der Ausrichtung und Expansion von Tesla gespielt.

Tesla begann mit dem Roadster, einem vollelektrischen Sportwagen, der 2008 auf den Markt kam. Der Roadster war das erste Serienfahrzeug, das Lithium-Ionen-Batterien nutzte und eine Reichweite von über 320 Kilometern hatte. Diese Innovation brachte Tesla ins Rampenlicht und legte den Grundstein für die zukünftigen Entwicklungen des Unternehmens.

2012 führte Tesla das Model S ein, eine Luxuslimousine, die für ihre hohe Reichweite, beeindruckende Leistung und fortschrittlichen Technologiefunktionen bekannt wurde. Das Model S war ein großer Erfolg und etablierte Tesla als ernsthaften Akteur in der Automobilindustrie. Auf das Model S folgten das Model X (ein SUV) und das Model 3, ein kompaktes und erschwingliches Fahrzeug, das Tesla einem breiteren Publikum zugänglich machte.

Heute werden eine ganze Reihe von Elektrofahrzeugen angeboten, darunter das Model S, Model X, Model 3 und Model Y. Jedes Modell zeichnet sich durch hohe Reichweiten, leistungsstarke Antriebe und fortschrittliche Autopilot-Funktionen aus. Die Preise haben wir im Video in Euro für Sie hinterlegt.

Bei allen Modellen wurde maßgeblich zur Entwicklung und Verbesserung der Lithium-Ionen-Batterietechnologie beigetragen. Die Gigafactory in Nevada, die in Zusammenarbeit mit Panasonic betrieben wird, ist ein Schlüssel zur Skalierung der Batterienproduktion und zur Kostensenkung. Mit entsprechenden Produkten wie Powerwall, Powerpack und Megapack bietet Tesla Energiespeicherlösungen für Haushalte, Unternehmen und Versorgungsunternehmen an. Diese Systeme speichern überschüssige Energie aus Solarzellen oder dem Stromnetz und machen sie bei Bedarf verfügbar. Der Bereich ist im letzten Quartal sehr stark gewachsen.

Phantasie kam jedoch erst wieder mit dem Thema Robo-Taxis in den Markt. Tesla ist hierbei ein Vorreiter im Bereich des autonomen Fahrens. Der Autopilot von Tesla bietet Funktionen wie Spurhalteassistent, adaptiven Tempomat und automatisches Einparken. Tesla arbeitet kontinuierlich an der Entwicklung von Full Self-Driving (FSD), einer Technologie, die vollständig autonomes Fahren ermöglichen soll. Genau dies könnte am 8. August näher vorgestellt werden. Erste Eindrücke als Video und mehr als 1 Milliarde Testkilometer sind bereits auswertbar.

Die Fahrzeuge von Tesla sind also insgesamt softwaregesteuert, was regelmäßige Over-the-Air-Updates ermöglicht. Diese Updates verbessern nicht nur die Leistung und Funktionalität der Fahrzeuge, sondern fügen auch neue Features hinzu. So wurde erst jüngst das Model 3 mit einem Update versehen und schafft eine größere Reichweite.

Trotz des Erfolgs steht Tesla vor verschiedenen Herausforderungen. Dazu gehören Produktionsverzögerungen, Qualitätsprobleme und regulatorische Hürden. Außerdem sieht sich das Unternehmen mit zunehmendem Wettbewerb durch etablierte Automobilhersteller und neue Akteure im Bereich der Elektromobilität konfrontiert. Die aktuellen Auslieferungen aus dem letzten Quartal schauen wir uns direkt an, sie lagen unter dem Vorquartal, aber über den Prognosen. Das hat der Aktie einen ersten Auftrieb gegeben, der dann mit weiterer Phantasie bezüglich der Produktvorstellung deutlich an Fahrt gewinnen konnte.

Kritik gibt es auch an den Arbeitsbedingungen in den Tesla-Fabriken und an der Sicherheit der Autopilot. Das könnte mit dem Roboter „Optimus Prime“ durchaus eine positive Wende erhalten. Insgesamt bleibt Tesla ein Pionier und treibende Kraft im Bereich der nachhaltigen Mobilität und Energie. Die Zukunft von Tesla sieht vielversprechend aus. Der Kurs ist kurzfristig bestens gelaufen, doch kann dies fortgesetzt werden?

Darüber sprechen wir heute als Update, denn die Quartalszahlen kommen auch in wenigen Tagen über die Ticker. Für das Chartbild wird das Freestoxx-Tool genutzt.

Das Video zur Tesla Aktienanalyse

Im Format „US-Aktien im Fokus“ nehmen Roland Jegen und Andreas Bernstein regelmäßig US-Aktien näher unter die Lupe. Heute ist Tesla das Thema des Tages, anbei das Video:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Die Analysen konzentrieren sich dabei sowohl auf Fundamentaldaten als auch auf die Charttechnik.

Was lässt sich im weiteren Verlauf erwarten? Alle Insights erhalten Sie in unserem Video!

Weitere Inspirationen bekommst Du kostenfrei aus der Aktien-Research-Liste nach kurzer Anmeldung per Mail zugesendet:

Aktien Research Andreas Bernstein

Risikohinweis für Trader

Beraters, prüfen, ob diese Finanzinstrumente für seine persönliche Situation geeignet sind. Die auf einem Demokonto erzielten Gewinne sind keine Garantie für zukünftige Gewinne. Der Einsatz eines Hebels beinhaltet das Risiko, mehr als den Gesamtbetrag des Kontos zu verlieren. Sie sind nicht verpflichtet, eine Hebelwirkung zu nutzen.

Über Freestoxx 399 Artikel
Freestoxx ist eine Marke des preisgekrönten Brokers WH SelfInvest. Mit Freestoxx können Aktien an der NYSE und an der Nasdaq zum Nulltarif gehandelt werden. Zusätzlich garantieren wir die bestmögliche Orderausführung und bieten kostenlose Echtzeitkurse.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.