Trading Idee: INFINEON Kaufkurse

Hat Ceconomy Zukunft?
Ceconomy und die Zukunft
 

„Empty-Nest-Syndrom“, sagen die Soziologen, wenn die Kinder flügge werden, von zu Hause weggehen, und die Eltern mit dem plötzlich leeren Nest nicht zurechtkommen.

Das „Empty-Nest-Syndrom“ kennt man auch bei Siemens. Dort arbeitete der geniale Physiker Eberhard Spenke jahrzehntelang im firmeneigenen Halbleiterforschungslabor an der Gewinnung von Reinstsilizium. Mitte der 50er Jahre gelang ihm der Durchbruch. Der Siliziumhalbleiter öffnete der Produktion elektronischer Bauelemente mit riesigem Leistungsvermögen Tür und Tor.

Die Geschichte hinter Infineon (IFX ISIN: DE0006231004) 

Siemens wurde zum Giganten in der Halbleiterindustrie, doch 1999 trennte sich Heinrich von Pierer von der zuvor gegründeten Chip-Tochter Infineon wegen deren hohen Kapitalbedarfs. Nach der Ankündigung der Trennung rutschte die Siemens-Aktie mächtig ins Minus, und das „Empty-Nest-Syndrom“ schlug heftig durch. Zwanzig Jahre später ist Infineon längst flügge geworden. Im letzten Geschäftsjahr erwirtschaftete man mit 47.100 Mitarbeitern 9,925 Milliarden Euro. Wir sehen den Dax Titel als Top Investment und werden bald einsteigen da bei Infineon auf Sicht der nächsten 12-18 Monate eine Verdopplung der Kurse realistisch ist.

Historie der Aktie

Als wir vor einem Monat, am 18. Oktober, unseren Zielbereich (grüne Box im Chart) vorstellten, errechneten wir das Einlaufen des Kurses in einer bärischen Korrektur. Auch dieses Kursziel wurde rein auf Basis unserer technischen Analyse getroffen.

INFINEON //  18.10.2020

INFINEON //  18.10.2020

Spulen wir einen Monat nach vorne auf den 23.11.2020.Genau das ist auch passiert: Die Aktie lief passgenau durch den Zielbereich, um sie dann wie voraus prognostiziert impulsiv nach oben zu verlassen.

INFINEON //  23.11.2020

INFINEON //  23.11.2020

Unser Primärszenario mit 61%

Seither kämpfen die Bullen um die Vorherrschaft. Noch ist dieser Kampf nicht entschieden, doch wir sehen die Vorteile klar auf ihrer Seite. Dazu sollten sie in der nächsten Zeit den Wert €28.330 erreichen. Danach kann eine Zwischenkorrektur erfolgen, die wir zum Einstieg nutzen möchten. Im Anschluss ist mit einem impulsiven Anstieg der Aktie zu rechnen, dann auch über €28.330 hinaus. Dieses Szenario bewerten wir mit 61%.

Das Alternativszenario mit 39%

Mit 39% bewerten wir die Alternative. In ihr geht die Zwischenkorrektur über das Tief bei €23.375 hinab zu einem Wert um die €22.000. Dieser Umweg ist jedoch nur korrektiver Natur. Unser Einstieg würde daher später erfolgen, der impulsive Anstieg der Aktie ebenfalls.

In jede Fall werden wir den Einstieg bei INFINEON nutzen um weiter unser Portfolio aufzubauen. Wir sehen ein Ultra starkes Börsenjahr in 2021 auf uns zukommen und legen jetzt den Grundstein für den kommenden Anstieg.

Wollen Sie beim nächsten Einstieg dabei sein und einfach unverbindlich testen ob wir diese Ergebnisse auch für Ihr Depot darstellen können?

Das geht und zwar kostenlos!

Das bedeutet, Sie können für alle 30 Dax Aktien und das Positionsmanagement erhalten (Einstiege, Ausstiege, Stopps, Gewinnmitnahmen). Überzeugen Sie sich selbst!

Performance DAX30
Performance DAX30

Kostenlose Anmeldung: www.hkcmanagement.de

Viel Erfolg ihr

Philip Hopf

Philip Hopf
Über Philip Hopf 368 Artikel
Philip Hopf ist Mitgründer und Geschäftsführender Gesellschafter der HKCM. Seit 2005 ist er aktiv an den Finanzmärkten als Trader und Investor aktiv. Er spezialisiert sich auf den Index und Rohstoff- sowie Aktienbereich. Dabei nutzt er die Elliott Wave Analysemethodik um Zielbereiche und Trendwendepunkte in den jeweiligen Märkten zu berechnen.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.