V-Reversal im DAX erfolgt, 100 Punkte bis Rekordhoch: Chartanalyse zum Wochenausklang

Montag nach der Bundestagswahl: DAX 8.00 Uhr, GAP-UP? oder DOWN!
GAP-UP? oder DOWN!
 

Das V-Reversal im DAX ist gestern wie im Lehrbuch erfolgt, 100 Punkte Abstand bis zum Rekordhoch sind vorhanden. Was sagt die Chartanalyse zum Wochenausklang?

Das DAX-V-Reversal im Detail

Am Donnerstagmorgen skizzierte sich der DAX erneut so, wie an den Vortagen. Wir eröffneten unter 14.600 Punkten und fielen zunächst auf das Vortagestief zurück. Mit 14.527 Punkten war diese Region schnell erreicht und zunächst auch eine Unterstützung, genau wie an den Handelstagen zuvor (Rückblick):

Nächstes DAX-Signal
Nächstes DAX-Signal

Eine Berührung der 14.600 folgte zum Mittag noch, danach testete der DAX nicht nur die Wochentiefs erneut, sondern rutschte dynamisch darunter. Das technische Kursziel dieser Bewegung hatte ich mit 14.409 Punkten skizziert – im Tief wurden es „nur“ 14.422 Punkte. Am Szenario änderte dies nichts und an der Kraft der größeren Unterstützung ebenso wenig.

Hier prallte der Index sehr dynamisch ab und konnte letztlich alle Tagesverluste aufholen. Eine solche Situation bezeichnet man als V-Reversal und ist sehr selten:

V-Reversal am Donnerstag im DAX
V-Reversal am Donnerstag im DAX

Hintergrund der ersten Bewegung war eine Meldung zu Spannungen zwischen China und den USA. Im Suezkanal steckt weiterhin ein großer Transporter fest und der Stau auf beiden Seiten führt langsam aber sicher zu Lieferengpässen in diversen Industriezweigen. Welches Schiff wird nach der Beseitigung dieses Staus zuerst die Meerenge passieren dürfen?

Kurz darauf dominierten jedoch die positiven US-Daten von gestern. Das US-BIP stieg im vierten Quartal um 4,3 Prozent an und der US-Arbeitsmarkt zeigte eine fortgesetzte Erholung bei den Erstanträgen auf Arbeitslosenunterstützung.

Damit erhielten die Kurse an der Wall Street weiteren Schwung und auch der DAX konnte sein Reversal-Level am Abend noch ausbauen. Dazu kommen wir gleich im Ausblick näher, nach einem Blick auf die Tagesparameter:

Eröffnung14.550,40
Tageshoch14.621,36
Tagestief14.422,65
Vortageskurs14.610,39
Schlusskurs14.621,36

Die Unterstützung am Tiefpunkt des V-Reversals ist hier entsprechend skizziert:

Unterstützung im DAX am Donnerstag
Unterstützung im DAX am Donnerstag

Was leite ich daraus für den Freitag ab?

Tradingideen zum Wochenausklang

Einige GAPs wurden in dieser Woche direkt wieder geschlossen, das größere GAP vom Dienstag ist jedoch weiter im Markt vorhanden. Ich nenne es nun „Wochen-GAP“:

DAX vor dem großen GAP
DAX vor dem großen GAP

An genau dieser Schwelle schloss der XETRA-DAX. Nachbörslich setzte sich die Kurserholung des Tages jedoch fort, so dass wir hier im Endloskontrakt bereits bis 14.700 Punkte und damit rund 90 Punkte höher kletterten:

DAX-Vorbörse am 26.03.2021
DAX-Vorbörse am 26.03.2021

Von diesem Punkt aus sind es nur noch 100 Punkte bis zum Allzeithoch im DAX:

DAX-Abstand zum Allzeithoch
DAX-Abstand zum Allzeithoch

Die Wahrscheinlichkeit ist somit vorhanden, dass im Nachgang des Reversals der Schwung zunimmt.

Technisch ist dafür im XETRA-Handel der Abwärtstrend zu überwinden, den es ab dem Rekordhoch in dieser Woche immer wieder als eine Art „Deckel“ zu sehen gab:

DAX-Entscheidung am Freitag im Blick
DAX-Entscheidung am Freitag im Blick

Mit den vorbörslichen Indikationen um 14.700 wäre der Ausbruch schon gelungen, jedoch ein neues GAP auf der Unterseite entstanden. Eine schwierige Situation von jeweils 100 Punkten Kurszielen (auf der Oberseite das Rekordhoch, auf der Unterseite das potenzielle neue GAP) erwartet uns heute zum Handelsstart.

Genau diese Frage stelle ich im Händlerinterview ab 8.10 Uhr auf Twitch und im Anschluss bei der Markteröffnung dem Marcus Klebe im Stream. Schaue mir gerne über die Schulter.

Wirtschaftsdaten am 26.03.2021

Heute dürfte zunächst der ifo-Geschäftsklimaindex um 10.00 Uhr für den DAX-Handel wichtig sein. Welche Erwartungen an die Konjunktur haben die befragten rund 7.000 Unternehmen?

Um 13.30 Uhr erscheinen dann mit den Persönlichen Einkommen und Privatausgaben weitere Daten aus den USA zur Beurteilung der US-Wirtschaft. Der PCE Kerndeflator zählt ebenfalls dazu.

15.00 Uhr rundet das Uni Michigan Verbrauchervertrauen in den USA die Woche mit Wirtschaftsdaten ab.

Alle Prognosen und Uhrzeiten dazu findest Du in dieser Tabelle vor:

Wirtschaftsdaten am 26.03.2021
Wirtschaftsdaten am 26.03.2021

Damit wünsche ich uns zum Abschluss der Handelswoche viel Erfolg.

Das Video zur Analyse gab es wie gewohnt ab 8.00 Uhr auf YouTube:

Dein Andreas Bernstein (Bernecker1977)

Schauen Sie gerne für weitere Meinungen in den Trading-Chat

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 79,07 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!

Risikohinweis

Der Handel mit Finanzprodukten ist risikoreich. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren. Diese Analyse ist keine Handelsempfehlung und enthält lediglich unverbindliche Analysen und Prognosen zu den gegenwärtigen und zukünftigen Marktverhältnissen. Sämtliche in dieser Publikation getroffenen Angaben dienen der Information. Sie dürfen nicht als Angebot oder Empfehlung für Anlageentscheidungen verstanden werden.

[collapse]

Bernecker1977
Über Bernecker1977 608 Artikel
Bernecker1977 ist der Trader, Referent und Coach Andreas Bernstein. Er handelt seit mehr als 20 Jahren Indizes, Devisen und Rohstoffe an der Börse mit Futures, Derivaten und CFDs und ist nicht nur auf wallstreet-online bereits seit dem Jahr 2005 in den "Tages-Trading-Chancen" Ansprechpartner für alle börsenrelevanten Fragen. Schauen Sie ihm hier täglich über die Schultern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.