Weitere Zugewinne im DAX, 14.000 wieder in Reichweite? LS-X-Marktbericht

Der Run an der Börse geht weiter
Der Run an der Börse geht weiter
 

Auch am Dienstag sahen wir weitere Zugewinne im DAX. Die 14.000 ist nun wieder in Reichweite. Was zeigt der LS-X-Marktbericht an spannenden Einzelstorys auf?

DAX setzt Monatsauftakt fort

Auch am zweiten Tag des Februar konnte der DAX seine Aufwärtsbewegung fortsetzen. Bereits am Morgen stellte dies Daniel Saurenz in Aussicht und verwies auf die Rückeroberung der 13.600er-Marke im Video:

Gleich zum Handelsstart konnte die 13.700 überwunden und weiteres Terrain erobert werden. Die Verluste vom Freitag sind aufgeholt und mit 13.800 Punkten auch das ehemalige Rekordhoch aus dem März 2020 überschritten worden.

Im Hoch stand der Index bei 13.844 Punkten und schloss nahe dieser Marke, so dass hier aus Ende Januar nur eine kleine Kurslücke den Index vor dem nächsten Anlauf an die 14.000 bremst.

Positive Impulse entfachte die Phantasie über Gesprächen des US-Präsidenten Joe Biden mit den Senatoren der oppositionellen Republikaner Dabei geht es weiterhin um das zwei Billionen Dollar schwere Hilfspaket, welches bereits vor der Wahl in Aussicht gestellt wurde. Aus US-Medien hört man, dass hier „exzellent“ und „sehr produktiv“ verhandelt wird.

Das Programm kann eine weitere Stütze für die Finanzmärkte darstellen, welche die Erholung der US-Konjunktur vorantreibt. Insbesondere der US-Arbeitsmarkt hat hier Impulse nötig. Die nächsten Arbeitsmarktdaten sind morgen zu erwarten.

Auch heute war hierbei die Schwankungsbreite eher gering. Die Angst der Vorwoche vor weiteren Verwerfungen am Kapitalmarkt in Folge von einzelnen Transaktionen wie bei GameStop versus den Hedgefonds zu sehen, ebbt nun wieder ab. Recht genau 150 Punkte und damit ein vergleichbares Vola-Niveau zum Vortag wurde verzeichnet.

Folgende Parameter umrahmten den Handelstag:

Eröffnung13.724,12
Tageshoch13.844,94
Tagestief13.693,93
Vortageskurs13.622,02
Schlusskurs13.835,16

Mit diesen Daten ergab sich erneut ein bullischer Intraday-Verlauf, der hier dargestellt ist:

DAX Intraday Verlauf am 02.02.2021
DAX Intraday Verlauf am 02.02.2021

Welche Aktien standen im DAX-Handel heute im Fokus?

Aktien-Bewegungen im DAX

Die Quartalssaison geht in den USA weiter. Heute Abend werden noch die Zahlen des Online-Händlers Amazon und der Google-Mutter Alphabet erwartet. Beide Aktien stiegen im Handel an der Wall Street um mehr als 1 Prozent.

Im DAX waren Continental und Volkswagen auf der Gewinnerseite zu finden. Starke Daten im abgelaufenen vierten Quartal überzeugten die Analysten, welche gerade bei den Autoaktien auf den Wachstumsmarkt China schauen. Dort ist die Corona-Pandemie bereits überwunden.

Auf der Verliererseite waren vor allem FMC und Fresenius zu finden. Die Aktie von FMC brach zwischenzeitlich um 15 Prozent ein, weil eine erhöhte Sterblichkeit von Blutwäschepatienten im Zusammenhang mit Covid-19 die Bilanz belastet. Der Dialyseanbieter FMC warnte vor einem Gewinnrückgang um bis zu 25 Prozent, welcher auch den Mutterkonzern Fresenius belastet.

Alle Tops und Flops aus dem DAX sehen Sie hier geordnet:

DAX: Tops und Flops am 02.02.2021
DAX: Tops und Flops am 02.02.2021

Wie wirkte sich dieser Handelstag auf das mittelfristige Chartbild aus?

Mittelfristiges DAX-Chartbild

War diese Stärke erst einmal nur der Effekt vom Monatsanfang am Aktienmarkt? Analyst Christian Schmidt von der Landesbank Helaba verwies auf dieses statistisch belegbare Phänomen, welches auf dem Mittelzufluss bei Investmentfonds zurückzuführen ist.

Die Rückeroberung der 13.600 war zumindest ein starkes Zeichen und die 13.800 per Tagesschluss ein Ausrufezeichen. Damit ist der Abwärtstrend aus Ende Januar technisch beendet. Als nächstes technisches Ziel gilt die runde 14.000er-Region im Tageschart:

Mittelfristiger DAX-Chart am 01.02.2021
Mittelfristiger DAX-Chart am 01.02.2021

Ob dieser Schwung am Mittwoch eine weitere Fortsetzung findet, besprochen wir gerne morgen mit unserem Händler vor XETRA-Start.

Folgen Sie uns dazu auf dem youtube-Kanal der LS-Exchange.

Einen angenehmen Feierabend wünscht Ihnen an dieser Stelle das Team der LS-Exchange und TRADERS‘ media GmbH.

Risikohinweis: Den Analysen, Charts und Tabellen liegen Informationen zugrunde, welche die TRADERS´ media GmbH erarbeitet hat und die wir für vertrauenswürdig halten. Obwohl die TRADERS´ media GmbH sämtliche Angaben und Quellen für verlässlich hält, kann für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der enthaltenen Informationen keine Haftung übernommen werden. Insbesondere wird für Irrtum und versehentlich unrichtige Wiedergabe, insbesondere in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben, jegliche Haftung ausgeschlossen. Die TRADERS´ media GmbH übernimmt keine Verpflichtung zur Richtigstellung etwa unzutreffender, unvollständiger oder überholter Informationen. Dieses Dokument dient lediglich der Information. Auf keinen Fall enthält es Angebote, Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzinstrumenten. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen stellen keine „Finanzanalyse“ im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar und genügen auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit der Finanzanalyse und unterliegen keinem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen. Sie können insbesondere von den der TRADERS´ media GmbH veröffentlichten Analysen von Finanzinstrumenten und ihrer Emittenten (Research) abweichen. Bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, sollten Sie Ihren Anlageberater konsultieren. Ausländische Rechtsordnungen können der Verbreitung dieses Dokuments widersprechen oder diese beschränken. Das Copyright für alle Beiträge liegt bei der TRADERS´ media GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit besonderer Genehmigung des Unternehmens.

Lang&Schwarz LS-Exchange
Über Lang&Schwarz LS-Exchange 127 Artikel
Die LS EXCHANGE wickelt den börslichen Handel des LS TradeCenters ab. Aktien, Anleihen und ETFs können hier an allen Börsentagen von 07:30 bis 23:00 Uhr ohne Börsengebühren gehandelt werden – ohne Courtage oder Börsenentgelt. Hier finden Sie spannende Markt-Storys und Interviews mit Händlern

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.