DAX-Analyse zum Donnerstag, den 25.02.2021

Money Monkeys
 

Unser Dax hat nun seit einer gefühlten Ewigkeit mal wieder eine Tageskerze mit geschlossenem markanten sichtbar grünem Kerzenkörper gestellt und sich dabei sogar an den Plan gehalten. Nun könnte er sich zum Donnerstag mal wieder von seiner nicht so netten Seite zeigen 😉

Handelsmarken für DAX-Trader

Die Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 14850, 14440, 14270, 14100, 13800, 13550, 13300, 13100, 12885, 12730, 12640, 12560, 12330, 12110, 12009, 11750

  • Chartlage: positiv
  • Tendenz: Über 13980 aufwärts, darunter abwärts
  • Grundstimmung: leicht positiv
Dax Analyse Donnerstag, den 25.02.2021
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Wir hatten nun wieder einen Hammer im Chart stehen, mit der gleichen psychologischen Ausgangslage wie auch zum Vortag. Im Grunde musste daher die gleiche Herangehensweise wie zuvor auch auf die Betrachtung gestülpt werden. So galt oben die 13920 als Long-Trigger zur 13980. Sollte es der Dax darüber schaffen waren dann auch 14040 erreichbar. Sollte er aber wieder in die Tiefe trudeln, wäre ein erneutes Schwung-holen um 13800 noch ok, alles darunter dann schon deutlich kritischer. Sollte die 13800 brechen wäre dann Raum bis 13750 und 13650 / 13580 gewesen. So das gestrige Fazit. Schwung holen auf 13800 gelang, 13920 als Long-Trigger umzuschlagen auch und 14040 hätte er dann fast auch noch in den Kasten bekommen.

Damit haben wir nun auch zum Donnerstag wieder eine gute Vorlage nochmal auf der Oberseite gleich mal zu versuchen, wie das denn nun nach Verfall oberhalb der 14000 flutschen könnte. Schafft der vielleicht sogar ein Aufwärtsgap an oder über die 14060 könnte der schon versuchen mal loszurennen. Funktioniert dann wahrscheinlich nur, wenn das Sentiment dann von Minute 1 richtig Short gegenklopft, aber probieren könnte er es ja mal. Kostet ihn nun nicht viel Mühe, da bestimmt schon seit Mittwoch-Abend noch genug Leute verkehrt rum in der Kiste hängen. Also rennt der los, würde ich dann der 14100 Bedeutung zusprechen und dann schon eher dem großen Bereich um 14250 / 14270. Da wird dann die 14180 / 14200 nur zum kurzen Zwischenspieler.

Ja soweit der Blick auf der Oberseite. Ich denke das ist auch sogar recht offensichtlich. Das wiederrum heißt aber nicht, dass da nicht trotzdem alle privaten Short gegenhandeln und den Markt noch weiter hoch locken. Aber ich glaube schon, dass das Überraschungsmoment unten größer sein könnte. Fällt der uns unter 13980 zurück, könnte ich mir schon vorstellen, dass er nochmal die 13900 / 13860 austestet. Und wenn da nichts kommt, dann steht der auch schnell bei 13800. Da sollte man also gewiss nicht zu klein denken am Donnerstag und das auf beiden Seiten. Tippen würde ich aber aufgrund des Short-Überhangs vom Mittwoch eher auf einen Stoß-Versuch oben raus. Die Scheine bleiben gleich. Für Aufwärtsstrecken der MA4UJ3 KO 13560 und GF6R6J KO: 13070 und für Abwärtsstrecken der GD7ZG9 KO: 15045 und der GD5BCP KO: 14450.

Das Trading dieser Instrumente kannst Du über den Smartbroker von wallstreet-online umsetzen.

Zusammenfassung für den Handelstag

Zum Donnerstag bekommt unser Dax nun mal die Chance etwas Short-Überhang zu schubsen. Gelingt ihm ein kleines Gap-Up an oder über die 14060 könnte er mal vorfühlen wie der Markt nun nach Februar-Verfall oberhalb der 14000 so drauf ist. Wie er unter der 14000 reagiert haben wir ja nun ausgiebig beobachten können. Rennt der das Ding also mal an, wäre bei 14100 eine interessente Sollbruch-Stelle im Chart. Findet er dort genug Futter, wäre durchaus denkbar, dass er auch mal versucht oben kräftig rauszuschlagen. Schafft er dann auch 13180, wäre die nächste Station erst um 14250 / 14270 auszumachen. Aber Donnerstage darf man auf beiden Seiten nicht unterschätzen. Das Überraschungsmomentum könnte sogar fast eher unten liegen. Sollte der unter 13980 wegrutschen, wären nochmal 13900 / 13860 denkbar. Hält die nicht und schießt scharf hoch zurück, stehen wie dann auch nur wieder an der 13800. Ich würde eher darauf tippen, dass er hoch zu die Karten ausspielt. Vorbereitet sollte man aber sein, wenn dem nicht so ist.

Dax Analyse Donnerstag, den 25.02.2021
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Gutes Gelingen und viel Erfolg wünscht Ihr Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Schauen Sie gerne für weitere Meinungen in den Trading-Chat

Sie möchten aktuelle Updates zur Analyse und eine Begleitung über den Handelstag per Mail oder Whatsapp erhalten? Dann schauen Sie mal in unserer Community vorbei und registrieren Sie sich einfach mal kostenfrei auf ->money-monkeys.com<- 🙂

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

DrMartin Kawumm Martin Neick
Über DrMartin Kawumm Martin Neick 389 Artikel
Martin Neick ist Trader und zertifizierter Analyst (über die IFTA). Als "DrMartin Kawumm" liegt sein Hauptaugenmerk insbesondere auf dem deutschen Leitindex. Dabei qualifizierte er sich für das Finale des Inveus Trading World Cup 2017 und zeigte im Finale vor tausenden Zuschauern Live seinen Trading-Ansatz. Partizipieren Sie von seinem Wissen in täglichen Marktanalysen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.