DAX auf der Suche: Trading am 13.05.2020

DAX auf der Suche
DAX auf der Suche
 

Am Dienstag hat sich der DAX auf der Suche nach einer Richtung nicht von seinen zu Wochenbeginn erlittenen Verlusten erholen können. Der deutsche Leitindex ging nach einen wechselhaften Handel mit einem Minus von 0,05 Prozent bei einem Stand von 10.819,50 Punkten in den Feierabend.

DAX auf der Suche am Dienstag im Rückblick

Einige gute Unternehmensnachrichten konnten die Stimmung zeitweise etwas verbessern, doch die Furcht vor einer zweiten Welle in der Corona-Pandemie konnte nicht ausgeblendet werden. Daher war der DAX auf der Suche nach einem Ziel erfolglos.

Die Bereitschaft des Index, sich auch nur einem Ziel aus meiner für den Dienstag erstellten Analyse zuzuwenden, war so eher von der übersichtlichen Art. Kurze Ausreißer unter die Unterstützung bei 10.800 Punkten erwiesen sich als Fehlausbrüche und wurden schnell wieder eingefangen. Eingeschlossen in der Range des Vortages endete der zweite Handelstag dieser Woche.

Rückblick auf den Handel der vergangenen Wochen verbunden mit dem Ausblick auf den Mittwoch mit Unterstützungen und Widerständen im Stundenchart:

DAX auf der Suche nach Trendlinien im Stundenchart
DAX auf der Suche nach Trendlinien im Stundenchart

Spannung im DAX auf der Suche nach Zielen beim Trading am Mittwoch

Wird auch am Mittwoch der DAX auf der Suche nach Einstiegen und Zielen unentschlossen hin und her pendeln? Die  Wall Street mit ihren Abverkäufen fällt als Stütze für den deutschen Leitindex aus. Der Euro mit dezent gestiegenen Notierungen wird den Handel zur Wochenmitte wenig beinflussen.

Nachdem der Index sich in der nicht sehr üppigen Range des Vortages bewegte, kann ich mit einigen Anpassungen vom Ausblick für den Dienstag zitieren.

Die Einstiege und Ziele in einem steigenden Markt …

… werden nun beschrieben. Per Daily Close verabschiedete sich DAX der über der Unterstützung bei 10.800 Punkten. Oberhalb dieser Marke sollte sich der Index in Richtung des Tageshochs vom Dienstag bewegen. Anschließend wartet das Hoch vom vergangenen Freitag und damit der Widerstand bei 10.910 Punkten. Im weiteren Verlauf lockt das Tageshoch vom Wochenstart mit dem Punkt 2 einer steigenden 1-2-3-Formation im 15-Minutenchart. Falls die Notierungen durch den Punkt 2 klettern, könnte das dem DAX zumindest bis zur runden Marke bei 11.000 Punkten hieven. Bei 11.100 Punkte liegt eine weitere runde Marke, bevor dann das Tageshoch vom 30.04.2020 bei etwa 11.235 Punkten wartet.

https://trading-treff.de/trading/dax-nachgiebig-trading-am-11-05-2020

Die Einstiege und Ziele in einem fallenden Markt …

… verdeutliche ich in den folgenden Zeilen. Hier könnten fallende Notierungen den DAX zur Unterstützung bei 10.800 Punkten lenken. Weitere Kursrückgänge lassen uns zum knapp darunter liegenden Tagestief vom Dienstag schauen. Gibt der Index hier weiter nach, wartet schon die Unterstützung bei 10.750 Punkten sowie das Tagestief vom Montag. Ein Blick in den 15-Minutenchart zeigt mir den Punkt 2 einer fallenden 1-2-3-Formation an dieser Stelle. Im weiteren Verlauf liegt mit 10.600 / 10.660 Punkten eine wichtige Marke aus den vergangen Wochen. Unterhalb dieses Bereiches wäre verstärkter Abgabedruck möglich. Die weiteren Ziele lägen dann bei 10.525 Punkten und 10.445 / 10.480 Punkten.

https://trading-treff.de/trading/dax-nachgiebig-trading-am-11-05-2020

DAX zwischen den Trendlinien

An dieser Stelle möchte ich Ihren Blick auf die im 15-Minutenchart eingezeichnete fallende rote Trendlinie sowie auf die steigende grüne Trendlinie lenken. Hier wird es spannend, welcher Linie der Markt Priorität einräumt. Eine dieser Linien könnte den DAX in seiner Bewegung deckeln und durch die gegenüberliegende Linie drücken. Dies könnte dem Index dann möglicherweise eine Portion Dynamik in die Durchbruchrichtung mitgeben.

Für meinen Handel zur Wochenmitte orientiere ich mich an Unterstützungen, Widerständen sowie Trendlinien im 15-Minutenchart:

DAX auf der Suche nach Bewegung im 15-Minutenchart
DAX auf der Suche nach Bewegung im 15-Minutenchart

Wird der DAX auf der Suche nach einer Trendrichtung Erfolg haben? Die Abgaben der Wall Street ( Dow Jones unter 24.000 Punkte) sowie nachbörsliche Notierungen im DAX unterhalb der Unterstützung bei 10.660 Punkten lassen für den Mittwoch kaum Optimismus aufkommen.

Ich möchte Sie an dieser Stelle darauf hinweisen, dass ich meine Analyse anhand des Xetra-DAX erstelle. Diese Analyse drückt meine eigene Meinung aus und stellt keine Handelsempfehlung dar.

Wie immer wünsche ich Ihnen eine ruhige Hand und besten Erfolg beim Traden!

Ihr Gunnar Schlegelmilch

Gunnar Schlegelmilch
Über Gunnar Schlegelmilch 163 Artikel
Bereits zur Jahrtausendwende beschäftigte sich Gunnar Schlegelmilch mit der Finanzbranche und legte mit einer erfolgreichen Fonds-Diversifikation den Grundstein für späteres Stock-Picking. Seit 2015 handelt er zudem mit Hebelinstrumenten den DAX und stellt seine Erfahrungen gerne allen interessierten (Neu-)Börsianern zur Verfügung.
Kontakt: Facebook

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.