Litecoin Grundwissen: Was macht die Bitcoin-Abspaltung besser?

Coinbase Index Fund startet
Coinbase Index Fund startet
 

Litecoin ist eine der ersten Abspaltungen von Bitcoin. Was muss man über diese Kryptowährung wissen und wie beliebt ist sie in der Krypto-Szene?

Litecoin Grundwissen aus der Historie

Das Projekt wurde erstmals im Oktober 2011 gestartet und ist eine Peer-to-Peer-Kryptowährung. Litecoin ist fast identisch mit Bitcoin und ist ein Open-Source-Softwareprojekt, das unter der MIT/X11-Lizenz veröffentlicht wird. Obwohl es Bitcoin ähnlich ist, gibt es einige Unterschiede, die es einzigartig machen und die es wert sind, näher betrachtet zu werden. Es gibt einige wichtige Unterschiede, die Sie kennen sollten, bevor Sie in Litecoin investieren.

Litecoin ist eine der ersten Kryptowährungen, die die Blockchain-Technologie nutzen. Es handelt sich um eine dezentralisierte digitale Währung, die die Blockchain-Technologie nutzt, um ein öffentliches Hauptbuch aller Transaktionen zu führen. Dies bedeutet, dass Litecoin für Geldtransfers ohne eine zentrale Behörde verwendet werden kann. Im Jahr 2017 befanden sich rund 64 Millionen Litecoins im Umlauf. Das begrenzte Angebot der Währung schützt sie vor Inflation, da das maximale Angebot 84 Millionen Münzen beträgt. Neben der Verwendung für alltägliche Transaktionen kann Litecoin auch als Wertaufbewahrungsmittel in turbulenten Zeiten genutzt werden.

Litecoin Unterschiede zu Bitcoin

Litecoin hat niedrige Transaktionsgebühren, was ihn für Krypto-Neulinge interessant machen dürfte. Außerdem ist er sehr liquide und kann an den großen Kryptobörsen erworben werden. Er ist auch in einer Vielzahl von digitalen Geldbörsen erhältlich und kann als Zahlungsmittel verwendet werden. Sie können Litecoin auch mit Fiat-Geld über die meisten großen Kryptobörsen kaufen. 

Als eine Form der Kryptowährung ist Litecoin ähnlich wie Bitcoin. Er hat das gleiche hohe Maß an Volatilität und Popularität. Zusätzlich zu einem stärker dezentralisierten System hat er auch mehr Nutzer als die anderen großen Kryptowährungen. Außerdem ist er sicherer. Im Gegensatz zu Fiat-Währungen ist die Blockchain von Litecoin sicherer als die von Bitcoin, so dass der Preis eines einzelnen Litecoin mehr als doppelt so niedrig ist wie der von Bitcoin.

Beliebter Krypto unter Anlegern

Ihr Erfinder, Charlie Lee, schuf die Kryptowährung im Oktober 2011. Der Gründer des Projekts, Lee, ein ehemaliger Google-Mitarbeiter, wollte eine Währung entwickeln, die Bitcoin ergänzen sollte. Sie hat ein großes Adoptionspotenzial. Trotz seiner geringen Größe ist die Nachfrage nach Litecoin genauso hoch wie die nach Bitcoin. Auch sein Preis ist höher als der von Bitcoin.

Litecoin ist eine gute Wahl für neue Anleger in Kryptowährungen. Im Vergleich zu Bitcoin bietet er einen niedrigeren Preis, was ihn für unerfahrene Käufer attraktiver macht. Diese Kryptowährung hat eine höhere Hashrate als Bitcoin, was sie sicherer macht. Außerdem ist sie im Vergleich zu Bitcoin einfacher zu schürfen. Die Marktkapitalisierung ist ein guter Indikator für die Qualität einer Währung. Darüber hinaus bietet er die gleiche Sicherheit wie Bitcoin.

Der Litecoin-Algorithmus

Er wurde entwickelt, um das Premine-Verfahren zu vermeiden. Der Premine-Prozess ermöglicht es dem Schöpfer einer Kryptowährung, Coins zu verdienen, bevor das Projekt gestartet wird. Es war schwierig, Litecoin zu kaufen, aber inzwischen ist er eine beliebte Alternative. Im Vergleich zu Bitcoin hat Litecoin eine bessere Blockverteilungsgeschwindigkeit. Wenn Sie daran interessiert sind, einen Litecoin zu kaufen, sollten Sie daher seine Vorteile berücksichtigen.

Als Anfänger sollten Sie wissen, dass der Kauf von Litecoin mit CFD kostspielig sein kann, und Sie sollten nur einen kleinen Betrag investieren. Wenn Sie sich Ihre Fähigkeiten jedoch zutrauen, können Sie auch einen kleinen Betrag kaufen und ihn über einen längeren Zeitraum halten. Solange Sie sich gut informieren und nicht zu emotional werden, können Sie von Litecoin profitieren.

Mit einem CFD können Sie die Kryptowährung Litecoin kaufen, ohne den Basiswert zu besitzen. Sie können auch mit einer Debitkarte statt mit einer Kreditkarte handeln. Händler können auch eine Debitkarte verwenden, was sehr praktisch ist. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass einige Broker unterschiedliche Gebühren für Kredit- und Debit-Transaktionen erheben. Wenn Sie eine Debitkarte verwenden, stellen Sie sicher, dass Ihr Bankkonto mit der Litecoin-Börse, bei der Sie handeln, verbunden ist.

Risiko am Kryptomarkt

Wie bei jeder Währung gibt es auch bei der Währung ein Risiko. Es ist nicht immer möglich, den Wert von Litecoin auf lange Sicht vorherzusagen. Sie können Litecoin mit einem CFD kaufen, wenn Sie über genügend Kapital und Erfahrung auf den Finanzmärkten verfügen. Mit einem CFD können Sie sicher sein, dass Sie die Kontrolle über Ihre eigenen Finanzen haben. Sie werden niemals Ihr Geld verlieren.

Über Gastkommentar 78 Artikel
Mit einem Gastkommentar können andere Blogger oder Finanzinteressierte Informationen, die auch werblich sein können und auf ein Angebot hinweisen, veröffentlichen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.