Wo kann man Ethereum kaufen? So findest du den passenden Broker

Ethereum (ETH) als Münze
Kryptowährung Ethereum
 

Ethereum hat sich in den letzten Jahren immer mehr beweisen können. Immer mehr Leute setzen auf die Kryptowährung, nicht zuletzt durch den konstanten Wachstum, den ETH verzeichnen kann. Die Währung ist darüber hinaus auch ideal für Einsteiger geeignet, denn 1 ETH hat noch keinen so großen Wert wie vergleichsweise Bitcoin oder Litecoin.

Wie startet man das Trading?

Das bedeutet, du kannst Ethereum kaufen, ohne dass du viel Budget investieren musst und falls der Wert doch einmal nach unten geht, ist der Verlust nicht sehr hoch und du hast etwas dazugelernt. Deshalb ist gerade für Einsteiger diese Kryptowährung ideal geeignet und perfekt als Start in die Welt des Tradings gedacht.

Jetzt musst du Ethereum meist über einen Broker bzw. eine Trading App kaufen. Aber worauf solltest du achten, wenn du dich für einen Broker entscheidest. Welche Kriterien sind wichtig für das Trading, welche Plattformen gibt es überhaupt und welche ist die beste für dich?

In diesem Artikel erfährst du mehr über dieses Thema. Wir zeigen dir, wie du den idealen Broker für dich findest und auf was du achten musst.

Du brauchst einen Broker

Die Sicherheit ist eines der wichtigsten Themen beim Trading, da gibt es keine Diskussion. Ganz klar, denn wenn dein Geld nicht sicher ist und du das Geld vom Trading wieder verlierst, macht dir das Trading keinen Spaß und lukrativ ist es auch überhaupt nicht. Also, worauf musst du achten?

Zunächst sollte der Broker eine gültige Lizenz haben. Das kannst du in den meisten Fällen einfach direkt auf der Unternehmenswebseite feststellen. Darüber hinaus solltest du dir auch immer das Impressum ansehen. Von wo kommt die Firma? Gibt es eine Adresse, eine Mail, einen Kontaktnamen? Je seriöser das Impressum gestaltet ist, desto mehr kannst du davon ausgehen, dass die Webseite seriös ist. Vor allem wenn du diese Daten auch kurz recherchierst und prüfst, ob diese wirklich stimmen.

Zahlungsmethoden

So viel dazu. Die Sicherheit gilt aber natürlich auch für die Ein- und Auszahlungen. So sollte ein Broker verschiedenste Zahlungsmethoden anbieten, wobei du dir dann die Methode aussuchen kannst, die für dich am sichersten ist. Gängig sind unter anderem:

·        Kreditkarte: Die Kreditkarte ist eines der am häufigsten verwendeten Zahlungsmittel und das auch mit Grund. Denn mit der Kredit- oder auch Debitkarte lassen sich Zahlungen einfach vornehmen. Dabei musst du im vorhinein noch nicht zahlen, das Unternehmen bekommt trotzdem sicher das Geld. Sehr gut und vor allem sehr sicher.

·        Banküberweisung: Auch die Banküberweisung ist eine sehr beliebte Option, die viele Leute nutzen. Die Sicherheit ist hier gleich wie bei der Kreditkarte, meist jedoch mit weniger Gebühren. Wo die Gebühren jedoch geringer sind, ist die Zeit der Überweisung oft länger. So kann es 1-2 Werktage dauern, bis die Gelder angekommen sind auf dem Konto, dementsprechend musst du länger mit dem Trading warten.

·        PayPal: Gerade in den letzten Jahren wurde PayPal zu einem immer beliebteren Zahlungsmittel. Dabei ist die Methode sehr sicher und auch sehr zuverlässig, das Banking lässt sich online abwickeln und die Gebühren sind ähnlich wie bei einer Kreditkarte. Wer also diese Vorteile genießen möchte und keine Kreditkarte hat, der ist mit PayPal gut versorgt.

Welche Zahlungsmethode für dich am besten passt, hängt natürlich von dir ab. Wichtig ist, dass die von dir gewünschte Zahlungsmethode dabei ist.

Angebot eines Brokers

Natürlich bist du hier bei diesem Artikel, weil du wissen willst, wie du Ethereum kaufen kannst. Selbstverständlich solltest du aber auch andere Kryptowährungen oder Anlagen mit in dein Portfolio aufnehmen, einfach um die Risiken zu streuen.

Deshalb ist es wichtig, dass der Broker, den du auswählst, ein gutes Angebot an verschiedenen CFDs, Aktien, Kryptowährungen, etc. hat und du somit ein breit gestreutes Portfolio für dich erstellen kannst.

Der Broker sollte allgemein die oberen Punkte für dich gut erfüllen. Der Broker sollte aber auch benutzerfreundlich sein, gute Gebühren haben und allgemein einen guten Ruf besitzen. Bewertungen liefern dir hier immer wieder einen guten ersten Eindruck über die Broker und die Plattformen, wo du Ethereum kaufen kannst. Mehr über die besten Optionen zum Kauf von Ethereum findest du hier. Hier bekommst du eine Übersicht über Plattformen und was diese bieten mit den jeweiligen Vor- und Nachteilen.

Wenn du den Broker an den oberen Punkten vergleichst, wirst du sicherlich einen Erfolg mit der Suche nach deinem Broker haben.

Über Gastkommentar 55 Artikel
Mit einem Gastkommentar können andere Blogger oder Finanzinteressierte Informationen, die auch werblich sein können und auf ein Angebot hinweisen, veröffentlichen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.