Wende bei Bombardier? Quartalszahlen lassen Kurs zweistellig ansteigen

Flugtechnik von Bombardier gefragt
Flugtechnik von Bombardier gefragt
 

Bombardier ist Ihnen sicher als der größte kanadische Hersteller von Flugzeugen und Technik für den Schienenverkehr ein Begriff. Im Wettstreit mit Siemens um Züge und mit Boing und Airbus um Flugzeugtechnik ist das Unternehmen einem arten Konkurrenzkampf ausgesetzt. Doch die aktuellen Quartalszahlen lassen aufhören und vor allem den Kurs stark anziehen.

 

Gewinnzone stark ausgebaut

 

An der Toronto Stock Exchange wurden die Quartalszahlen von Bombardier positiv aufgenommen. Die Aktien stiegen im Leitindex S&P/TSX 60 zweistellig und konnten diese Bewegung auch in Europa untermauern. Wie der Blick auf das Chartbild von Donnerstag bei wikifolio zeigt, könnte dies eine Art Befreiungsschlag gewesen sein:

 

Aktienkurs Bombardier nach Quartalszahlen
Aktienkurs Bombardier nach Quartalszahlen

 

Hintergrund waren die Zahlen zum vierten Quartal, in dem das EBIT von 73 Millionen auf 342 Millionen Dollar (etwa 303 Millionen Euro) ausgebaut werden konnte. Ein Anstieg, mit dem Analysten im Vorfeld nicht gerechnet hatten. Dabei profitierte vor allem die Unternehmenssparte der „Business-Jets“.

Das Unternehmen bestätigte mit diesen Daten auch die Gesamtprognose für das laufende Jahr und seinen Ausblick auf das kommende Jahr 2020. Trotz Umsatzrückgang ist die Aktie somit einen Blick wert, da eingeleitete Restrukturierungsmaßnahmen im Konzern zum Tragen kommen.

Redaktion
Über Redaktion 287 Artikel
Die Redaktion von Trading-Treff informiert Sie nicht nur über Veranstaltungen und Messen, sondern beleuchtet auch Tradingaspekte und Handelsinstrumente. Gastbeiträge sind hierunter ebenfalls subsumiert, um das Angebot breit und vielfältig zu halten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.