Die Belt and Road Initiative (BRI) ist ein die Welt umspannendes Projekt. Es ist die chinesische Vision der weltweiten Interkonnektivität. Das Projekt ist auch als die Neue Seidenstraße bekannt und wurde im Jahr 2013 der Welt vorgestellt.

Sie umfasst Land und Seeverbindungen, die sich nicht nur auf die Verkehrsinfrastruktur beschränken, sondern auch Energie- und Kommunikationsinfrastruktur Projekte beinhalten.

Sie ist aufs engste mit der AIIB verzahnt, welche die Finanzierung vieler Projekte ermöglichen soll.

Handelskorridore innerhalb Eurasiens:

  • China-Mongolei-Russland Korridor (China, Mongolei, Russland)
  • Neue Eurasische Landbrücke (China, Kasachstan, Russland, Weißrussland, Europa)
  • China Zentral Asien West Asien Korridor (China, Kirgisistan, Usbekistan, Turkmenistan, Iran, Türkei)
  • China Pakistan Korridor (China, Pakistan)

Entwicklungen ASEM Gipfel

22/10/2018 0

 Das 12. Asia Europe Meeting (ASEM) fand vom 18. bis 19.10.2018 in Brüssel statt. Auf diesem Gipfel trafen sich die Führungen von 31 Europäischen und 20 Asiatischen Ländern, unter dem zum Artikel

Investieren an der Seidenstraße

25/04/2018 1

 Es gibt viele Investitionsmöglichkeiten entlang der Seidenstraße. Aber der Großteil dieser Möglichkeiten ist nur schwer bzw. gar nicht zugänglich für den einzelnen Investor. Die Kapitalmärkte entlang des Transeurasischen Kontinentalbrücke sind zum Artikel

Wirtschaftliche Zentren an der Seidenstraße

23/04/2018 0

Schon in der Bronzezeit gab es Verbindungen zwischen Europa und Asien. Die Routen die damals für den Handelsverkehr genutzt wurden, sind auch heute noch aktuell. Besonders ein Land, dass von der Neuen Transeurasische Kontinentalbrücke profitiert, soll uns in diesem Artikel interessieren. zum Artikel

1 2 3