Die Elliott-Wellen sind ein Art der technischen Analyse. Die Theorie wurde von dem US-Amerikaner Ralph Nelson Elliott entwickelt und versucht, den psychologischen Aspekt der Anleger in dieser Theorie zu berücksichtigen.

Elliott-Wellen als Analyseform für Ihr Trading

Die Elliott-Wellen-Theorie ist eine Analyse massenpsychologisch bedingter Marktbewegungen des Aktienmarktes. Da Sie in den letzten Jahren immer populärer wurde, finden Sie auch auf dieser Seite hochwertige Chartanalysen nach dem Elliott-Wellen-Prinzip.

Dabei sind sowohl Währungen, Indizes, Gold, aber auch Einzelaktien Themen, die wir für Sie abdecken. Unsere EW-Experten werden Sie begeistern.

Hier finden Sie alles zur EW-Theorie, vom BAT Pattern über das Gartley Pattern bis hin zur klassischen Fibonacci-Analyse. Ein sehr gutes Beispiel zur Einführung in die Harmonic Pattern finden Sie hier.

BAT Pattern und Gartley Pattern im Chartbild

Wie eine praktische EW-Analyse aussehen kann, finden Sie hier anhand einer Analyse zum Goldpreis. Doch wie können Sie die EW-Theorie im Trading nutzen? Auf diese Frage finden Sie nun eine Antwort.

Elliott-Wellen im Trading nutzen

Das Wichtigste im Trading ist natürlich die Theorie. Erst wenn man die genauen Rahmendaten und Ansätze der EW-Theorie kennt, lassen sich praktische Analysen erstellen und diese dann handeln. Aus diesem Grund finden Sie in den folgenden Artikeln sowohl theoretische Beispiele, wie auch praktische Umsetzungen der EW-Analyse.

Sollten Sie Fragen zu den Artikeln haben, stellen Sie diese gern. Unsere Autoren werden diese beantworten.

Der kranke Mann vom Bosporus!

28/06/2019 0

 Nein damit ist nicht Recep Erdogan, der aktuelle Präsident der Türkei gemeint. Mit diesem Ausspruch persiflierte man im 19 Jahrhundert das immer schwächer werdende und von Aufständen seiner besetzten Gebiete, zum Artikel

1 2 3 9