Abwartender DAX-Start in den August

Abwartende Haltung
Abwartende Haltung
 

Zum Monatsabschluss hat der DAX noch einmal Abgaben verzeichnet. Damit haben wir uns punktgenau 1.000 Zähler vom Juli-Hoch entfernt und blicken nun auf den neuen Kalendermonat August.

Gegenbewegung am Freitag auf Vormittag begrenzt

Auf die Verluste vom Donnerstag von zwischenzeitlich mehr als 500 Punkten folgte am Freitag erst einmal eine Gegenbewegung. Der DAX startete bereits über 12.400 Punkten und konnte sehr zügig auch die 12.500 erreichen. Knapp darüber sollte das Tageshoch bereits die Erholung begrenzen, denn aus den USA kam erstmal keine weitere Hilfe.

Hier klangen zwar die Quartalszahlen der großen Tech-Gigangen nach, welche am Donnerstag nach Börsenschluss ihre Zahlen vorlegten und die Erwartungen schlugen. Doch Apple, Amazon und Facebook allein schafften es nicht, den Gesamtmarkt direkt zu einer starken Aufwärtsbewegung zu bewegen.

Erst einmal korrigierte die Wall Street wieder und mit ihr der DAX, der alle Tagesgewinne und damit die ganze Erholung zunichte machte. Vor allem zum XETRA-Ende wurde noch einmal verkauft, so dass ein Schlusskurs am Tagestief entstand:

Freitagshandel im DAX
Freitagshandel im DAX

Das Tief vom Donnerstag wurde nicht mehr erreicht, der Trigger auf der Oberseite jedoch auch nicht nachhaltig überschritten.

Übergeordnet bleibt es nach diesen Tagesparametern beim Bruch der jüngsten Aufwärtsbewegung:

Eröffnung12.403,10PKT
Tageshoch12.524,75PKT
Tagestief12.313,36PKT
Vortageskurs12.379,65PKT
Bruch im mittelfristigen DAX-Bild
Bruch im mittelfristigen DAX-Bild

Wie kann hier der August starten?

Trading-Ideen für den August-Start

In den Bärenmarkt ist der DAX durch den Bruch noch nicht gewechselt. Vielmehr lässt sich in diesem Stundenchart ein weiterer Aufwärtstrend einzeichnen, den der Markt jedoch bei einer weiteren Schwäche testen dürfte:

Stundenchart DAX mit Aufwärtstrend
Stundenchart DAX mit Aufwärtstrend

Das mittelfristige Kursziel auf der Unterseite ist daher mit 12.050 Punkten zu spezifizieren.

Kurzfristig stehen für den heutigen Tag diese Marken im Fokus:

  • 12.525 als Begrenzung des Freitags auf der Oberseite
  • 12.253 als Tief der Vorwoche / Donnerstag

Über 12.525 Punkten könnte das Long-Szenario Momentum gewinnen:

Daraus ergäbe sich dann Erholungspotenzial bis zur 12.750:

Korrekturziele im DAX
Korrekturziele im DAX

In der Vorbörse sind bisher keine weitere Abgaben zu verzeichnen. Das Reversal an der Wall Street am Freitagabend vor allem bei den Technologiewerten hat hier entsprechend das Momentum auf der Unterseite erst einmal begrenzt:

DAX-Vorbörse am 3.8.2020
DAX-Vorbörse am 3.8.2020

Eine leicht positive Eröffnung kann somit angenommen werden.

Termine für den 3.8.2020

Das BIP aus Japan lag im Rahmen der Erwartungen und sank nicht so starke wie in Deutschland oder den USA.

Im weiteren Tagesverlauf steht der Einkaufsmanager aus Italien, Spanien und Deutschland an. 10.30 Uhr folgt der Markit PMI des verarbeitenden Gewerbes aus England.

Termin des Tages dürfte der ISM-Index 16.00 Uhr für die US-Produktion und das verarbeitende Gewerbe sein. Zudem werden hierzu die Beschäftigungsraten veröffentlicht.

Alle Prognosen finden Sie in folgender Tabelle vor:

Wirtschaftstermine am 03.08.2020
Wirtschaftstermine am 03.08.2020

Viel Erfolg und einen tollen Start in die neue Handelswoche bzw. den neuen Handelsmonat wünscht Ihnen Andreas Bernstein (Bernecker1977)

Schauen Sie gerne für weitere Meinungen in den Trading-Chat

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 83 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!

Risikohinweis

Der Handel mit Finanzprodukten ist risikoreich. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren. Diese Analyse ist keine Handelsempfehlung und enthält lediglich unverbindliche Analysen und Prognosen zu den gegenwärtigen und zukünftigen Marktverhältnissen. Sämtliche in dieser Publikation getroffenen Angaben dienen der Information. Sie dürfen nicht als Angebot oder Empfehlung für Anlageentscheidungen verstanden werden.

[collapse]

Bernecker1977
Über Bernecker1977 565 Artikel
Bernecker1977 ist der Trader, Referent und Coach Andreas Bernstein. Er handelt seit mehr als 20 Jahren Indizes, Devisen und Rohstoffe an der Börse mit Futures, Derivaten und CFDs und ist nicht nur auf wallstreet-online bereits seit dem Jahr 2005 in den "Tages-Trading-Chancen" Ansprechpartner für alle börsenrelevanten Fragen. Schauen Sie ihm hier täglich über die Schultern.

2 Kommentare zu Abwartender DAX-Start in den August

  1. Das ist mal eine sehr gut erklärte und übersichtliche Darstellung der Tagesvorlagen. Da ich seit sehr langer Zeit auf der Suche nach geigneten Morgenstartinfos bin, werde ich es hiermit versuchen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.