Aktionäre zittern: Zoom steht am Abgrund (neue Fakten)

Die Aktien des Kommunikationsdienstleisters ZOOM hatten während der Covid-Pandemie ihre Glanzzeit. Doch die guten Zeiten sind längst vorüber. Wer glaubt, die Aktie ist billig und es kann nur noch nach oben gehen, der wurde durch die jüngsten Zahlen auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Fundamental und charttechnisch ist die Aktie aktuell ein Verkauf. Weshalb das so ist und wie Sie die Aktie richtig traden, erfahren Sie jetzt!

Abschwächendes Wachstum und langfristiger Abwärtstrend

Bei Gewinn je Aktie von 1,22 USD und dem Umsatz in Höhe von USD 1,12 Mrd. konnte Zoom die Analystenerwartungen übertreffen. Doch das war es dann im Hinblick auf den aktuellen Quartalsbericht auch schon mit guten Nachrichten. Das Umsatzwachstum lag im Vorjahresvergleich bei lediglich 4 Prozent. Im laufenden Geschäftsjahr erwartet das Management ein Wachstum von 1,1 Prozent. Beim Nettoeinkommen wurde im abgelaufenen Quartal ein Minus von USD 104 Mill. verbucht.

Tickmill-Analyse: Zoom CFD im Tageschart
Tickmill-Analyse: Zoom CFD im Tageschart

Die erste nachbörsliche Marktreaktion war recht bullisch, wurde danach allerdings fast vollständig wieder abgebaut. Der Aktienkurs von Zoom konnte in den vergangenen Tagen stark zulegen und die Korrektur im übergeordneten Abwärtstrend vorantreiben. Doch wenn der Markt die jüngsten Zahlen richtig bewertet, dürfte es eher zu fallenden Kursen kommen.

Die Short-Chance im Detail

Tickmill-Analyse: Zoom CFD im Stundenchart
Tickmill-Analyse: Zoom CFD im Stundenchart

Vorbörslich kann die Reaktion der Händler nicht abgeschätzt werden. Doch die Tatsache, dass das erste nachbörsliche Kursplus von 8 Prozent – genaue Analyse im Video – fast vollständig abverkauft wurde, gibt einen ersten Eindruck von dem, was heute passieren kann. Ein Verkaufssignal bei Zoom läutet charttechnisch die nächste Abwärtswelle in Richtung Trendtief bei gut 60,40 USD ein. Als Zwischenstationen auf dem Weg nach unten bietet sich unter anderem die Swinglows um 68,90 USD, 68,10 USD und 64,90 USD an.

Videobesprechung

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen
  • 00:00 Start – Zoom im Fokus
  • 05:37 wichtigen News für den Tag
  • 06:55 Zoom mit Zahlen (Verkaufssignal)
  • 22:50 CADCHF im Chartcheck
  • 28:26 DAX Trendupdate
  • 31:25 Australischer Aktienindex am Widerstand (vor Kaufsignal?!)
  • 34:25 DEERE – Aktie im Chartcheck

Tickmill’s LIVE-Besprechung: Wo Bulle und Bär um die Vorherrschaft ringen, warten oft beste Chancen. Behalten Sie börsentäglich die wichtigsten Fakten rund um starke Trends im Blick und verpassen Sie keine Gelegenheit. Melden Sie sich jetzt für die LIVE-Besprechung der täglichen Trading-Ideen um 8:30 Uhr bei Tickmill an.

Weitere Informationen zu Tickmill finden Sie mit einem Klick auf hier.

Erfolgreiches Trading wünscht Ihnen

Ihr Mike Seidl

Slide
Deine Einladung in die
FIT4FINANZEN-Community
mit rund 2.500 Trader:Innen

Haftungsausschluss: Das bereitgestellte Material dient nur zu Informationszwecken und sollte nicht als Anlageberatung betrachtet werden. Die im Text geäußerten Ansichten, Informationen oder Meinungen gehören ausschließlich dem Autor und nicht dem Auftraggeber des Autors, der Organisation, dem Ausschuss oder einer anderen Gruppe oder Einzelperson oder Gesellschaft.

Risikowarnung: CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, aufgrund von Hebeleffekten schnell Geld zu verlieren. 74% und 75% der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie CFDs mit Tickmill UK Ltd bzw. Tickmill Europe Ltd handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Über Mike Seidl 1030 Artikel
Mike Seidl ist in das Thema Wirtschaft und Geldanlagen bereits seit den frühen 1990-ern hineingewachsen. Für ihn stand fest, dass er einmal davon leben werde. Er erlernte das notwendige Handwerkszeug, um erfolgreich an den Kapitalmärkten zu agieren. Beruflich hat er viele Jahre gemeinsam mit vermögenden Kunden Strategien erarbeitet, um deren Kapital gewinnbringend zu investieren. Seit 2013 beschäftigt er sich hauptsächlich mit der Verwaltung seines Vermögens und gibt in Seminaren und Coachings sein Wissen an Menschen weiter, die den Weg zur Erreichung Ihrer finanziellen Ziele eigenständig mit beiden Händen gestalten wollen.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.