AMD: Korrektur nach 60 Prozent-Rally (eine irre Chance!)

Titelbild Mike Seidl Long Trading-Treff

Der Chiphersteller AMD konnte seit Anfang April ohne eine echte Korrektur um gut 60 Prozent zulegen. Viele haben diese Rally verpasst. Doch nun ergibt sich eine Möglichkeit den Einstieg nachzuholen. Wie genau? Das erfahren Sie jetzt.

AMD im Chartcheck

Kurzfristig agierende Händlerinnen und Händler dürften mit Blick in den Tageschart bei weiteren Gewinnmitnahmen eher zur Shortseite tendieren. Denn wenn den fallenden Hochs nun auch noch fallende Tiefs folgen, bestimmt ein Abwärtstrend auf Tagesbasis das Geschehen und somit die regressive Phase bei AMD. Kommt es – wie im Video ausführlich besprochen wird – zu nachhaltigen Notierung unterhalb von 116,40 USD, dann liegt die nächste Unterstützung im Bereich zwischen 104,00 USD und 105,00 USD.

Tickmill-Analyse: AMD CFD im Tageschart
Tickmill-Analyse: AMD CFD im Tageschart

Wer die Korrektur zum Einstieg nutzen will, der sollte sich die Aktie von AMD unbedingt auf die Watchlist legen, den Chartverlauf täglich kontrollieren und neue Kaufsignale zum Einstieg nutzen. Denn Charttechnisch ist nach oben viel Platz. Neben dem bereits erwähnten Unterstützungsbereich bieten im Sinne des Korrekturverlaufes auch die tieferen Drehbereiche bei gut 93,30 USD und 81,00 USD mögliche Verlaufsziele und damit planbare Einstiegsgelegenheiten.

Videobesprechung

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen
  • 00:00 Themen für heute
  • 02:00 Notenbanken überraschen
  • 03:50 EURUSD im Chartcheck
  • 09:50 Gewinnmitnahmen AMZN und AMD
  • 18:50 USDCAD nach Zinserhöhung
  • 24:00 Bitcoin im Check
  • 29:50 Shopify im Chartcheck

Tickmill’s LIVE-Besprechung: Wo Bulle und Bär um die Vorherrschaft ringen, warten oft beste Chancen. Behalten Sie börsentäglich die wichtigsten Fakten rund um starke Trends im Blick und verpassen Sie keine Gelegenheit. Melden Sie sich jetzt für die LIVE-Besprechung der täglichen Trading-Ideen um 8:30 Uhr bei Tickmill an.

Weitere Informationen zu Tickmill finden Sie mit einem Klick auf hier.

Erfolgreiches Trading wünscht Ihnen

Ihr Mike Seidl

Slide
Deine Einladung in die
FIT4FINANZEN-Community
mit rund 2.500 Trader:Innen

Haftungsausschluss: Das bereitgestellte Material dient nur zu Informationszwecken und sollte nicht als Anlageberatung betrachtet werden. Die im Text geäußerten Ansichten, Informationen oder Meinungen gehören ausschließlich dem Autor und nicht dem Auftraggeber des Autors, der Organisation, dem Ausschuss oder einer anderen Gruppe oder Einzelperson oder Gesellschaft.

Risikowarnung: CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, aufgrund von Hebeleffekten schnell Geld zu verlieren. 74% und 75% der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie CFDs mit Tickmill UK Ltd bzw. Tickmill Europe Ltd handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Über Mike Seidl 1069 Artikel
Mike Seidl ist in das Thema Wirtschaft und Geldanlagen bereits seit den frühen 1990-ern hineingewachsen. Für ihn stand fest, dass er einmal davon leben werde. Er erlernte das notwendige Handwerkszeug, um erfolgreich an den Kapitalmärkten zu agieren. Beruflich hat er viele Jahre gemeinsam mit vermögenden Kunden Strategien erarbeitet, um deren Kapital gewinnbringend zu investieren. Seit 2013 beschäftigt er sich hauptsächlich mit der Verwaltung seines Vermögens und gibt in Seminaren und Coachings sein Wissen an Menschen weiter, die den Weg zur Erreichung Ihrer finanziellen Ziele eigenständig mit beiden Händen gestalten wollen.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.