Aufbruchtstimmung bei Silber – Neue Rekorde in Sicht!

Trading-Chancen
Trading mit Mike Seidl
 

Edelmetalle sind in Zeiten ansteigender Inflation häufig gesucht und werden als sicherer Hafen gegen die Geldentwertung angesehen. Wer von den Kursbewegungen in diesen Phasen profitieren möchte, findet regelmäßig gute Trandinggelegenheiten. Welche das derzeit im Silber sind, zeigt Ihnen die heutige Ausgabe von „Tickmill’s Research am Sonntag“ auf.

Bullbreakout Teil 2!

Tickmill-Analyse: Silber im Tageschart
Tickmill-Analyse: Silber im Tageschart

Nachdem der Silberpreis am Jahrestief bei 21,39 USD eine inverse Schulter-Kopf-Schulter-Formation ausgebildet hat und diese anschließen auch ausgelöst hat, erfuhren die Preisanstiege eine deutliche Dynamik. Erst am Widerstand um das letzte Trendhoch des übergeordneten Abwärtstrends bei 24,85 USD kam die Kauflaune zum Erliegen. Doch die korrektive Phase sieht derzeit ebenfalls wieder recht bullisch aus. Der regressive Abwärtstrendkanal fand zunächst im Support um 23,00 USD keine Verkäufer mehr. Anschließend kam es zum Ausbruch durch die Kanaloberseite. Damit ist aus charttechnischer Sicht der Weg zum Zwischenhoch um die Marke von 24,85 USD frei und weiteren Anstiegen steht nichts im Wege

Untergeordnete inverse SKS untermauert die Chancen für die Bullen

Tickmill-Analyse: Silber im Stundenchart
Tickmill-Analyse: Silber im Stundenchart

Wer das Kursgeschehen der letzten Tage durch die kleineren Zeiteinheiten genauer unter die Lupe nimmt stellt fest, dass der Ausbruch aus dem Korrekturkanal sogar noch mit einem weiteren Kaufsignal einhergeht. Denn eine Trendwechselformation in Form einen inversen Schulter-Kopf-Schulter Formation ist genau das, wonach es aussieht. Ein Kaufsignal! Spielt der Markt dieses Szenario, dann sind kurzfristige Zwischenziele auf dem Weg zum oben genannten Widerstand an den beiden Verlaufshochs um 24,25 USD und 24,62 USD auszumachen. Sind diese abgearbeitet, wird sich zeigen, ob die Bullen die Kraft für weitere Kurszuwächse haben.

Videobesprechung

Tickmill’s LIVE-Besprechung: Wo Bulle und Bär um die Vorherrschaft ringen, warten oft beste Chancen. Behalten Sie börsentäglich die wichtigsten Fakten rund um starke Trends im Blick und verpassen Sie keine Gelegenheit. Melden Sie sich jetzt für die LIVE-Besprechung der täglichen Trading-Ideen um 8:30 Uhr bei Tickmill an.

Weitere Informationen zu Tickmill finden Sie mit einem Klick auf hier.

Erfolgreiches Trading wünscht Ihnen

Ihr Mike Seidl

Zum Trading-Chat: Austausch mit 872 registrierten Tradern:innen

Haftungsausschluss: Das bereitgestellte Material dient nur zu Informationszwecken und sollte nicht als Anlageberatung betrachtet werden. Die im Text geäußerten Ansichten, Informationen oder Meinungen gehören ausschließlich dem Autor und nicht dem Arbeitgeber des Autors, der Organisation, dem Ausschuss oder einer anderen Gruppe oder Einzelperson oder Gesellschaft.

Hochrisikowarnung: CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 71% (Tickmill UK Ltd)  und 61% (Tickmill Europe Ltd) der Privatanleger verlieren Geld, wenn sie CFDs handeln. Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs oder andere unserer Produkte funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Über Mike Seidl 550 Artikel
Mike Seidl ist in das Thema Wirtschaft und Geldanlagen bereits seit den frühen 1990-ern hineingewachsen. Für ihn stand fest, dass er einmal davon leben werde. Er erlernte das notwendige Handwerkszeug, um erfolgreich an den Kapitalmärkten zu agieren. Beruflich hat er viele Jahre gemeinsam mit vermögenden Kunden Strategien erarbeitet, um deren Kapital gewinnbringend zu investieren. Seit 2013 beschäftigt er sich hauptsächlich mit der Verwaltung seines Vermögens und gibt in Seminaren und Coachings sein Wissen an Menschen weiter, die den Weg zur Erreichung Ihrer finanziellen Ziele eigenständig mit beiden Händen gestalten wollen.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.