Bitcoin und Ethereum: Die Bullen starten eine Offensive

Geschwindigkeit auf Datenautobahn im HFT-Trading
Geschwindigkeit auf Datenautobahn
 

Beide Zielbereiche sind getroffen, die nächste Bullenbewegung kann starten! Wo die Ziele liegen erfahren Sie in folgendem Artikel.

Bevor wir in den Artikel starten: Es erstaunt mich immer wieder wie präzise die Kryptos mit unserer Analysemethodik berechenbar sind. Teils besser als Rohstoffe und oder Edelmetalle. Wir konnten, Sie können dazu alte Berichte vergleichen, die Tops in ETH und BTC abfangen und nun auch in beiden Werten im aktuell Hyper volatilen Umfeld die Korrekturzielbereiche abfangen, aus welchen Die Kurse nun wieder ansteigen.

Blick auf Bitcoin

Die $45274 im Bitcoin hält. Die Bullen können damit einen ersten Sieg feiern und den Kurs wieder deutlich nach Norden befördern. Wir befinden uns am heutigen Vormittag in der Region $50800. Die Frage, die sich nun stellt, ist: War es das mit der Korrektur und ist Welle 4 in Grün abgeschlossen?

Chart vom Bitcoin mit Szenario
Chart vom Bitcoin mit Szenario

Eine finale Bestätigung dafür liegt uns noch nicht vor, und es könnte sich auch um eine korrektive Aufwärtsbewegung handeln: Primär ist unsere Erwartung jedoch, dass das Tief ausgebaut wurde und nun neue Hochs anstehen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass der Kurs direkt wie eine Rakete auf neue Hochs ausbricht. Ein erneuter Rücksetzer in den Tradingbereich ist sehr wahrscheinlich.

Wellen im Bitcoin-Kurs
Wellen im Bitcoin-Kurs

Wir hatten dies auch in der letzten Korrektur und unserem dortigen Tradingbereich gesehen. Einen Trade setzen wir aufgrund des großen Stopps von ca. 20% aktuell nicht. Es kann jedoch jeder nach eigenem Ermessen (im Bezug auf Risiko, Haltedauer und gewähltem Instrument) hier Trades hinterlegen. Auch wenn eine größere Korrektur auf uns zukommen sollte, sehen wir langfristig Kurse im $100000 Bereich auf uns zukommen.

Tradingidee bei Ethereum

Das gleiche in grün gilt auch für Ethereum, es gibt jedoch 2 wesentliche Unterschiede im Vergleich zum Verlauf des Bitcoin. Zum einen haben wir in Ethereum bereits einen übergeordneteren Wellengrad erreicht und in diesem die Welle [iii] in Rot vollendet. Im Vergleich steht Bitcoin hier erst bei der grünen 3. Zum anderen gehen wir in Ethereum noch einmal von einem neuen Abstieg unter der $1378 aus.

Chartbild von Ethereum
Chartbild von Ethereum

Sollten die Bullen es im heutigen Handel jedoch über die $1785 Marke schaffen, dann ist es sehr wahrscheinlich, dass wir Welle [iv] in Rot bereits vollendet haben. Auch in diesem Fall würden wir jedoch nochmals von einem Rücksetzer ausgehen. Dieser könnte dann die Möglichkeit bieten, einen erneuten Einstieg zu setzen. Dieser war uns aufgrund der hohen Volatilität die letzten Tage verwehrt geblieben.

Chart mit Wellen beim ETH-Kurs
Chart mit Wellen beim ETH-Kurs

Aktuell ist der zu setzende Stopp ebenfalls sehr groß, weshalb wir keinen Einstieg vornehmen. Auch hier gilt jedoch: Es kann jeder nach eigenem Ermessen (im Bezug auf Risiko, Haltedauer und gewähltem Instrument) hier Trades hinterlegen.

Mit den bestehenden Positionen stehen wir teils mehrere hundert Prozent im Gewinn und halten diese auf jeden Fall die nächsten Monate über und stocken weiter auf!

Wollen Sie beim nächsten Einstieg dabei sein?

Anmeldung: www.hkcmanagement.de

HKCM

Viel Erfolg ihr

Philip Hopf

Philip Hopf
Über Philip Hopf 409 Artikel
Philip Hopf ist Mitgründer und Geschäftsführender Gesellschafter der HKCM. Seit 2005 ist er aktiv an den Finanzmärkten als Trader und Investor aktiv. Er spezialisiert sich auf den Index und Rohstoff- sowie Aktienbereich. Dabei nutzt er die Elliott Wave Analysemethodik um Zielbereiche und Trendwendepunkte in den jeweiligen Märkten zu berechnen.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.