Bitcoin und Ethereum hatten Raketentreibstoff in der Silvesterrakete

Kryptowährung Bitcoin
Bitcoin Münze
 

Im Bitcoin und Ethereum Universum werden die nächsten Jahre gigantische Geldsummen verdient und verloren werden. Damit Sie die richtigen Zeitpunkte nutzen können um weiter Positionen aufzustocken, lesen Sie diese Analyse!

Die Kryptowährungen zünden über Silvester den Booster und im Bitcoin laufen wir in schwindelerregende Höhen. Über das Wochenende erreichen wir fast die $35000 Marke (Kursstellung BITFINEX).

Wie reagieren wir am Kryptomarkt?

Unser im letzten Bericht prognostiziertes Ziel von knapp über 30.000 US-Dollar für Bitcoin wurde damit klar übertroffen und führt dazu das wir uns nach unserer Meinung nun in einem noch bullischeren Kursszenario befinden.

Diese neue Eskalationsstufe hat dazu geführt, dass wir unseren Chart noch bullischer ausrichten müssen und wir noch nicht vom Ende der Welle 1 in Hellblau ausgehen. Der Kurs hat wie auf dem Chart zu sehen fast exakt auf der 461.9 Fibonacci extension bei $34317 eine knallharte Wende hingelegt.

Elliott Wave kauderwelsch beiseite, damit es alle besser verstehen. Kommen wir direkt auf das Chartbild zu sprechen.

Chartanalyse des Bitcoin

Bitcoin befindet sich nun in einer Zwischenkorrektur, die bereits am heutigen Tag begonnen hat. Den Bären gelingt es, uns zurück in die $29000 Region zu versetzen. Dort befindet sich eine erste wichtige Unterstützung in Form des 23.6% Retracements (starke Fibonacci Unterstützung). Hier könnte die Gegenbewegung Welle a in Orange nun zu Ende sein, und wir müssen mit einer Gegenbewegung in Form der b in Orange rechnen.

Bitcoin nach EW-Analyse
Bitcoin nach EW-Analyse

Stand jetzt erwarten wir dann einen finalen Rücksetzer in Richtung $25500. Dort befindet sich das ideale Anlaufziel der Welle (iv) in Blau, für die wir auch einen entsprechenden Tradingbereich hinterlegt haben (Gelbe Box im Chart).

Sollte dieser angelaufen werden, können wir erneut einen Longeinstieg hinterlegen. Wichtig ist, dass sich die laufende Bewegung auf jeden Fall über den Unterstützungen bei $24144 und $22512 hält. Unter diesen Marken wäre eine größere Korrektur im Vordergrund. Primär sehen wir nach der laufenden Korrektur höhere Kurse im $40000 Bereich und darüber auf uns zukommen.

Unser letzter Einstieg (bei $15972 am 21.12.2020) befindet sich über 90% im Plus. Der erste Einstieg (bei $9531 am 23.07.2020) liegt mit gut über 300% im Plus. Wir halten an diesen Positionen weiter fest! Beide Einstiege sind im Chart hinterlegt. Damit das ganz klar ist und nicht wieder irgendwelche Behauptungen aufgestellt werden. Wir führen diese Investitionen langfristig. Nicht hin und her Traden, nicht Shorten oder sonst etwas. Wer sich im aktuellen Umfeld korrekt und längerfristig bewegt kann in diesem Jahr und in 2022 das Investment seines Lebens tätigen! Das meine ich genauso wie ich es schreibe!

Unsere Zielbereiche können sich im aktuell hypervolatilen Umfeld jederzeit ändern, was logisch erscheinen sollte. Wenn Sie immer informiert sein wollen, einfach kostenlos auf unserer Homepage anmelden und alle Infos zu Einstiegen erhalten. Am Wochenende wird unser BTC/ETH Sonderbericht an unseren Verteiler verschickt mit Ausblick auf Kursziele 2021 und 2022.

Wie sieht der Chart von Ethereum aus?

Kommen wir zum Prinz im Reich der Kryptos! Ethereum findet an die Kursanstiege des Bitcoin Anschluss. Wir erreichen knapp die $1200 Region. Ethereum überschreitet damit unser angekündigtes Ziel von $1000, worüber wir jedoch nicht traurig sind. Unser letzter Einstieg liegt damit zum aktuellen Kurs knapp 70% im Plus, der erste bei $397.90 ist bei ca. 150%.

Wir erwarten für die nächsten Tage eine erhöhte Volatilität und rechnen mit einer Gegenbewegung der Welle b in Grün bis in die $1100 Region. Von dort aus sollte noch einmal eine Abwärtsbewegung stattfinden, für die wir auch einen entsprechenden Tradingbereich hinterlegt haben.

Ethereum in der EW-Analyse
Ethereum in der EW-Analyse

Durch die höhere Volatilität könnte die Korrektur sehr zügig in den nächsten 1-2 Tagen abgearbeitet werden. Wir hatten dies in der Vergangenheit bereits beobachtet. Rein theoretisch könnte die Welle iv in Orange bereits abgearbeitet sein, da wir das ideale Ziel bei $919 schon erreicht haben. Dies kann aktuell jedoch nicht genau bestimmt werden. Wichtig ist, dass wir die $845 nicht nachhaltig unterschreiten, da sich sonst eine größere Korrektur ihren Weg bahnen könnte.

Schön und gut aber alles nur Momentaufnahmen. Wir bauen hier etwas auf und unsere Analyse dient nicht dem schnellen Geld und husch husch Trades, sondern dem langfristigen Aufbau einer gigantischen Summe, die Anleger sonst nicht annähernd in diesem Zeitrahmen erreichen können. Die Analyse gibt uns die Möglichkeit einen kleinen Vorteil zu haben beim Zeitpunkt für Nachkäufe.

Am Wochenende wird unser BTC/ETH Sonderbericht an unseren Verteiler verschickt, mit Ausblick auf Kursziele 2021 und 2022.

Sobald wir wieder einen weiteren Nachkauf vornehmen verschicken wir eine Kurznachricht mit allen Daten zum Einstieg an unseren Verteiler.  

Wollen Sie beim nächsten Einstieg dabei sein und einfach unverbindlich testen ob wir diese Ergebnisse auch für Ihr Depot darstellen können?

Das geht und zwar kostenlos!

Kostenlose Anmeldung: www.hkcmanagement.de

Viel Erfolg,

Ihr Philip Hopf

Philip Hopf
Über Philip Hopf 417 Artikel
Philip Hopf ist Mitgründer und Geschäftsführender Gesellschafter der HKCM. Seit 2005 ist er aktiv an den Finanzmärkten als Trader und Investor aktiv. Er spezialisiert sich auf den Index und Rohstoff- sowie Aktienbereich. Dabei nutzt er die Elliott Wave Analysemethodik um Zielbereiche und Trendwendepunkte in den jeweiligen Märkten zu berechnen.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.