BOJ treibt USDJPY weiter in die Höhe: Forexanalyse

Trading-Chancen
Trading mit Mike Seidl
 

Die FX-Paarung USDJPY hat ihre Erholung am zweiten Handelstag der Woche fortgesetzt. Die Ergebnisse der Tagung der Bank of Japan haben die Käufer aufs Parkett gelockt und für Kauflaune gesorgt. Aus Charttechnischer Sicht hellt sich das Bild nun kurzfristig auf. Mittelfristig hingegen könnte es durchaus wieder zu fallenden Kursen kommen. An welchen Kursmarken Sie achtsam sein sollten, erfahren Sie in der heutigen Ausgabe von Tickmill’s täglichen Tradingideen.

Entscheidungslevel im Tageschart

Tickmill-Analyse: USDJPY im Tageschart
Tickmill-Analyse: USDJPY im Tageschart

Am gestrigen Dienstag hat die japanische Notenbank (BOJ) getagt. Neben der Erhöhung der Wachstumsprognose beim BIP von 3,9 % auf 4% für das laufende Jahr wurde auf Grund eines unklaren Ausblicks die Inflationserwartung gesenkt und die Beibehaltung der lockeren Geldpolitik avisiert. Die Marktreaktion auf die Inflationsaussicht und die lockere Geldpolitik ließ nicht lang auf sich warten. Das Umkehrsignal im Tageschart vom Montag wurde umgehend bestätigt und die Gegenbewegung zu den vorangegangenen Abgaben der Vorwochen nahm deutlich an Fahrt auf. Für zusätzliches Kaufinteresse dürfte aus charttechnischer Sicht auch die Überwindung des Widerstands um die Marke von 108,300 JPY sorgen. Denn damit wurde der Weg für weitere Zuwächse bis in den Bereich der Abwärtstrendentstehung bei 109,000 JPY bzw. dessen erstes Zwischenhoch bei 109,960 JPY geebnet.

Umkehrsignale im untergeordneten Trendverlauf

Tickmill-Analyse: USDJPY im 4-Stundenchart
Tickmill-Analyse: USDJPY im 4-Stundenchart

Trotz der deutlichen Kursreaktion darf ein Sachverhalt nicht aus den Augen verloren werden. Der übergeordnete Chartverlauf ist weiterhin abwärts gerichtet. Demzufolge kann es jederzeit zum einem Ausbruch aus den blau markierten Trendkanal kommen, was als Signal für die Umkehr der Nachfrage und somit den Start der nächsten progressiven Phase spricht. Mit Blick in den aktuellen Chartverlauf dienen in diesem Fall die Kurslevel um 107,900 JPY und 107,640 JPY als erste Anlauflevel für die kurzfristigsten Short-Setups. Perspektivisch dürfte dann fortfolgend der Test des Trendtiefs bei 107,480 JPY auf der Agenda stehen. Bleiben die Händler jedoch am Ball, stehen nun durch die Kurse über dem untergeordneten Verlaufshoch bei 108,550 JPY die kleinen Zwischenhochs um 108,960 JPY, 109,096 JPY und 109,750 JPY als Verlaufsziele auf der Agenda.

Videobesprechung

Tickmill’s LIVE-Besprechung: Wo Bulle und Bär um die Vorherrschaft ringen, warten oft beste Chancen. Behalten Sie börsentäglich die wichtigsten Fakten rund um starke Trends im Blick und verpassen Sie keine Gelegenheit. Melden Sie sich jetzt für die LIVE-Besprechung der täglichen Trading-Ideen um 8:30 Uhr bei Tickmill an.

Weitere Informationen zu Tickmill finden Sie mit einem Klick auf hier.

Erfolgreiches Trading wünscht Ihnen

Ihr Mike Seidl

Schauen Sie gerne für weitere Meinungen in den Trading-Chat

Haftungsausschluss: Das bereitgestellte Material dient nur zu Informationszwecken und sollte nicht als Anlageberatung betrachtet werden. Die im Text geäußerten Ansichten, Informationen oder Meinungen gehören ausschließlich dem Autor und nicht dem Arbeitgeber des Autors, der Organisation, dem Ausschuss oder einer anderen Gruppe oder Einzelperson oder Gesellschaft.

Hochrisikowarnung: CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 73% (Tickmill UK Ltd)  und 65% (Tickmill Europe Ltd) der Privatanleger verlieren Geld, wenn sie CFDs handeln. Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs oder andere unserer Produkte funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Mike Seidl
Über Mike Seidl 429 Artikel
Mike Seidl ist in das Thema Wirtschaft und Geldanlagen bereits seit den frühen 1990-ern hineingewachsen. Für ihn stand fest, dass er einmal davon leben werde. Er erlernte das notwendige Handwerkszeug, um erfolgreich an den Kapitalmärkten zu agieren. Beruflich hat er viele Jahre gemeinsam mit vermögenden Kunden Strategien erarbeitet, um deren Kapital gewinnbringend zu investieren. Seit 2013 beschäftigt er sich hauptsächlich mit der Verwaltung seines Vermögens und gibt in Seminaren und Coachings sein Wissen an Menschen weiter, die den Weg zur Erreichung Ihrer finanziellen Ziele eigenständig mit beiden Händen gestalten wollen.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.