BRENT-Analyse: Ölmarktcrash ist gut für die Inflation

Trading-Chancen
Trading mit Mike Seidl
 

Lange Zeit wurden die stark gestiegenen Preise bei BRENT, WTI oder auch Gas als Treiber der Inflation genannt. Doch seit dieser Woche sind die Preise für ein Fass der Sorte Brent beispielsweise um mehr als 25 USD gefallen. Das zeigt, dass der Weg des leichteren Widerstands aktuell zur Chartunterseite zeigt. Wo mögliche Ziele liegen und wie sich der Einstieg planen lässt, beleuchten wir heute in Tickmill’s täglichen Tradingideen.

Diese Level muss im BRENT halten!

Der Blick in den Wochenchart lässt im Hinblick auf das Trendgeschehen offensichtlich, dass der Bereich zwischen 100,00 USD und 102,00 USD sehr wichtig für das weitere Geschehen im BRENT ist. Ein Abprall von dieser Unterstützung würde im Extremfall Raum für Zuwächse zum Zwischenhoch bei gut 126,00 USD schaffen. Allerdings muss bei einer positiven Erwartungshaltung der Blick in die realwirtschaftliche Entwicklung geworfen werden. Sollten rezessive Tendenzen zunehmen, dürfte das zu einer sinkenden Nachfrage nach Öl und somit zu weiter fallenden Preisen führen.

Tickmill-Analyse: Wochenchart im BRENT
Tickmill-Analyse: Wochenchart im BRENT

Deshalb lässt ein Bruch des Supports weitere Rückgänge erwarten. Infolgedessen entsteht ein Abwärtstrend auf Wochenbasis, was den Ausbruchsbereich bei knapp 86,30 USD sowie das mehrfach getestete Drehlevel etwas über der Marke von 66,00 USD auf die Agenda möglicher Ziele auf der Chartunterseite rückt.

So planen Sie den Trade auf einen Erholungsversuch

Tickmill-Analyse: BRENT im 4-Stundenchart
Tickmill-Analyse: BRENT im 4-Stundenchart

Die aktuelle Verortung der Preise für ein Fass der Sorte BRENT um den Support lässt durchaus Chancen auf eine Gegenbewegung zu. Im Optimalfall geschieht das – wie in der Videoanalyse besprochen – durch einen Aufwärtstrend in den kleineren Zeiteinheiten. Bei der Planung möglicher Bereiche für Gewinnmitnahmen hilft der Blick in den Verlauf des 4-Stundenchart. Hier sind die zu dieser Planung wichtigen Drehpunkte gut ersichtlich. Zu nennen sich die Marke an den Verkaufsbereichen um 108,00 USD, 111,00 USD, 117,50 USD sowie 119,66 USD. Erfahrungsgemäß befinden sich an solchen Levels Absicherungsorders von Short-Positionen, die eine Erholungsbewegung befeuern können.

Videobesprechung

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

Jmx0O2lmcmFtZSBsb2FkaW5nPSZxdW90O2xhenkmcXVvdDsgIGlkPSZxdW90O195dGlkXzk1Nzk1JnF1b3Q7ICB3aWR0aD0mcXVvdDs4MDAmcXVvdDsgaGVpZ2h0PSZxdW90OzQ1MCZxdW90OyAgZGF0YS1vcmlnd2lkdGg9JnF1b3Q7ODAwJnF1b3Q7IGRhdGEtb3JpZ2hlaWdodD0mcXVvdDs0NTAmcXVvdDsgc3JjPSZxdW90O2h0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL0JnbDItZmFvaVd3P2VuYWJsZWpzYXBpPTEmYW1wOyMwMzg7YXV0b3BsYXk9MCZhbXA7IzAzODtjY19sb2FkX3BvbGljeT0wJmFtcDsjMDM4O2NjX2xhbmdfcHJlZj0mYW1wOyMwMzg7aXZfbG9hZF9wb2xpY3k9MSZhbXA7IzAzODtsb29wPTAmYW1wOyMwMzg7bW9kZXN0YnJhbmRpbmc9MCZhbXA7IzAzODtyZWw9MSZhbXA7IzAzODtmcz0xJmFtcDsjMDM4O3BsYXlzaW5saW5lPTAmYW1wOyMwMzg7YXV0b2hpZGU9MiZhbXA7IzAzODt0aGVtZT1kYXJrJmFtcDsjMDM4O2NvbG9yPXJlZCZhbXA7IzAzODtjb250cm9scz0xJmFtcDsjMDM4OyZxdW90OyBjbGFzcz0mcXVvdDtfX3lvdXR1YmVfcHJlZnNfXyAgZXB5dC1pcy1vdmVycmlkZSAgbm8tbGF6eWxvYWQmcXVvdDsgdGl0bGU9JnF1b3Q7WW91VHViZSBwbGF5ZXImcXVvdDsgIGFsbG93PSZxdW90O2FjY2VsZXJvbWV0ZXI7IGF1dG9wbGF5OyBjbGlwYm9hcmQtd3JpdGU7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYTsgZ3lyb3Njb3BlOyBwaWN0dXJlLWluLXBpY3R1cmUmcXVvdDsgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIGRhdGEtbm8tbGF6eT0mcXVvdDsxJnF1b3Q7IGRhdGEtc2tpcGdmb3JtX2FqYXhfZnJhbWViamxsPSZxdW90OyZxdW90OyZndDsmbHQ7L2lmcmFtZSZndDs=

Tickmill’s LIVE-Besprechung: Wo Bulle und Bär um die Vorherrschaft ringen, warten oft beste Chancen. Behalten Sie börsentäglich die wichtigsten Fakten rund um starke Trends im Blick und verpassen Sie keine Gelegenheit. Melden Sie sich jetzt für die LIVE-Besprechung der täglichen Trading-Ideen um 8:30 Uhr bei Tickmill an.

Weitere Informationen zu Tickmill finden Sie mit einem Klick auf hier.

Erfolgreiches Trading wünscht Ihnen

Ihr Mike Seidl

Slide
Deine Einladung zur
FIT4FINANZEN-Community
mit mehr als 2.000 Trader:Innen

Haftungsausschluss: Das bereitgestellte Material dient nur zu Informationszwecken und sollte nicht als Anlageberatung betrachtet werden. Die im Text geäußerten Ansichten, Informationen oder Meinungen gehören ausschließlich dem Autor und nicht dem Arbeitgeber des Autors, der Organisation, dem Ausschuss oder einer anderen Gruppe oder Einzelperson oder Gesellschaft.

Risikowarnung: CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, aufgrund von Hebeleffekten schnell Geld zu verlieren. 71% und 68% der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie CFDs mit Tickmill UK Ltd bzw. Tickmill Europe Ltd handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Über Mike Seidl 772 Artikel
Mike Seidl ist in das Thema Wirtschaft und Geldanlagen bereits seit den frühen 1990-ern hineingewachsen. Für ihn stand fest, dass er einmal davon leben werde. Er erlernte das notwendige Handwerkszeug, um erfolgreich an den Kapitalmärkten zu agieren. Beruflich hat er viele Jahre gemeinsam mit vermögenden Kunden Strategien erarbeitet, um deren Kapital gewinnbringend zu investieren. Seit 2013 beschäftigt er sich hauptsächlich mit der Verwaltung seines Vermögens und gibt in Seminaren und Coachings sein Wissen an Menschen weiter, die den Weg zur Erreichung Ihrer finanziellen Ziele eigenständig mit beiden Händen gestalten wollen.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.