Brent Oil mit finaler Gegenbewegung vor der nächsten Rallye?

Ölpreise
Wie geht es weiter mit dem WTI?
 

Wir bleiben dabei und sehen Brent noch einmal eine Abwärtsbewegung in Richtung $39 ausbauen. Auch der gestrige Anstieg konnte sich letztlich nicht halten und trägt zu dem bisher nicht impulsiven Bild bei. Wir schauen auf das Chartbild.

Auf welche Trading-Marken achten wir?

Unter $42 liegt uns eine erste Bestätigung vor, dass der Markt sein Zwischenhoch ausgebaut hat und sich in Welle ii in Braun auf dem Weg in Richtung $39 befindet. Auch das hinterlegte Alternativszenario müssen wir mit einer Wahrscheinlichkeit von 45% nach wie vor mit einplanen, was noch einmal Notierungen bis in den Bereich von $29 freischalten würde. Zur Primärerwartung würde dies jedoch erst mit einem Unterschreiten von $36.66 werden.

Brent Crude mit Szenarien
Brent Crude mit Szenarien

Zusammengefasst gehen wir in beiden hinterlegten Szenarien noch einmal von einer anstehenden Abwärtsbewegung aus. Unter $36.99 sollte Brent hierbei nicht mehr fallen, um nicht deutlich tiefere Notierungen anzulaufen. Sobald wir einsteigen verschicken wir eine Kurznachricht per Mail.

Parallelen beim WTI

Die Bullen in WTI schaffen es nicht, sich über $40.69 zu halten und drehen bereits im heutigen Handel wieder nach Süden ab. Wir gehen hier nach wie vor von einer anstehenden Abwärtsbewegung aus, die den Rohstoff in Welle (ii) in Weiß zumindest noch einmal bis in den Bereich von $37 treiben wird. Unter $34.66 sollte WTI hierbei nicht mehr fallen, um nicht im hinterlegten Alternativszenario doch noch einmal in Richtung $30 abzudrehen. Dieses Szenario müssen wir für den Moment noch mit einer Wahrscheinlichkeit von 38% betiteln.

WTI Chartbild mit Szenarien
WTI Chartbild mit Szenarien

Zusammengefasst gehen wir in WTI noch einmal von einer anstehenden Abwärtsbewegung aus, sehen den Markt aber langfristig deutlich höhere Bereich anlaufen. Folglich werden wir die nächste Abwärtsbewegung dazu nutzen, um anschließend Longpositionierungen zu hinterlegen.

Sobald unsere Indikatoren anschlagen und wir einsteigen, verschicken wir alle Daten zum Einstieg per Mail an unseren Verteiler. Testen Sie Deutschlands akkurateste Aktienanalyse kostenlos unter www.hkcmanagement.de

Ihr Philip Hopf

Philip Hopf
Über Philip Hopf 172 Artikel
Philip Hopf ist Mitgründer und Geschäftsführender Gesellschafter der HKCM. Seit 2005 ist er aktiv an den Finanzmärkten als Trader und Investor aktiv. Er spezialisiert sich auf den Index und Rohstoff- sowie Aktienbereich. Dabei nutzt er die Elliott Wave Analysemethodik um Zielbereiche und Trendwendepunkte in den jeweiligen Märkten zu berechnen.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.