Brent und WTI Öl: Gute Chancen für den Ölmarkt in 2021

 

Nach dem Befreiungsschlag der Bullen haben sich diese auf dem Weg in Richtung $58.36 – $59.36 eine Pause verdient. Wir gehen hier noch mal von einer Gegenbewegung aus, die den Rohstoff ohne weiteres bis in den Bereich von $53.39 treiben kann.

BRENT ÖL in der Chartanalyse

Seit erreichen unseres in Gelb hinterlegten Tradingbereiches konnte der Brent Preis regelrecht explodieren.

Langfristig gehen wir in beiden hinterlegten Szenarien von deutlich höheren Notierungen aus und präferieren hierbei weiterhin eine direkte Fortsetzung der Aufwärtsbewegung, solange sich der Rohstoff über $52.46 hält.

Chart Brent Oil im Chartbild
Chart Brent Oil im Chartbild

Zusammengefasst halten sich die Bullen an das Primärszenario der hinterlegten Aufwärtsbewegung. Wichtig bleibt, dass sich der Markt über $52.46 hält, um die laufende Aufwärtsbewegung weiter voranzutreiben, ohne noch einmal einen Umweg auszubauen.

Ich möchte das hier ganz klar sagen. Neben Bitcoin und ausgewählten Aktien des DOW30 Indexes bin ich absolut bullisch für die Rohstoffe Brent und WTI in 2021. Ich denke in diesem Bereich lässt sich ein signifikanter Vermögensaufbau im Depot erzielen. Wir werden auf die mittel und langfristigen Chancen des Ölmarkes für Brent und WTI im am Sonntag erscheinenden Sonderbericht eingehen. Den wir an unseren Verteiler verschicken. Anmelden können Sie sich dafür über unsere Homepage.

West Texas Intermediate (WTI) in der Chartanalyse

Die US-amerikanische Sorte West Texas Intermediate lässt auch nicht auf sich warten und dreht zum Wochenstart nach Süden ab. Wir schrieben hierzu letzte Woche: „Auch wenn im Bereich von $52 noch einmal mit eingeplant werden muss, dass die Bären den Markt in Richtung Süden treiben, was wir momentan mit 28% Wahrscheinlichkeit betiteln, bleibt der Rohstoff in der hinterlegten Primärerwartung bullisch.“

Chart WTI mit Szenario für 2021
Chart WTI mit Szenario für 2021

Das nächste mittelfristige Ziel befindet sich über dieser Unterstützung weiterhin im Bereich von $55 – $56, bevor wir noch einmal von einer Gegenbewegung ausgehen.

Zusammengefasst baut WTI die übergeordnete Aufwärtsbewegung weiter aus und legt nun eine erste Pause ein. Solange die Bullen sich über $49.43 halten, bleibt der Rohstoff ohne Umweg auf höhere Notierungen ausgerichtet.

Wir sind sehr zuversichtlich für die Entwicklung des Ölmarktes der uns noch einige Überraschungen in 2021 bescheren wird und werden dazu ausführlich in unserem Sonderbericht am Wochenende eingehen und unseren Plan für die Eroberung des Ölmarktes offenlegen. Denn erobert will er werden!

Anmeldung für die Sonderberichte über folgenden Link:

www.hkcmanagement.de

Viel Erfolg ihr

Philip Hopf

Philip Hopf
Über Philip Hopf 380 Artikel
Philip Hopf ist Mitgründer und Geschäftsführender Gesellschafter der HKCM. Seit 2005 ist er aktiv an den Finanzmärkten als Trader und Investor aktiv. Er spezialisiert sich auf den Index und Rohstoff- sowie Aktienbereich. Dabei nutzt er die Elliott Wave Analysemethodik um Zielbereiche und Trendwendepunkte in den jeweiligen Märkten zu berechnen.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.