Brutaler Abverkauf bei Indices und Silber mit nächstem Verkaufssignal

Trading-Chancen
Trading mit Mike Seidl
 

Der gestrige Handelstag hat aufgezeigt, dass die Erholung am Mittwoch nicht nachhaltig war. Indices, Bonds, Edelmetalle (Videobesprechung) standen auf den Verkaufslisten der Händler. Die Aussichten von Big Tech werden zum Big Problem für die Märkte. Der Silberpreis hat am Mittwoch vor der Veröffentlichung der Ergebnisse der US-Notenbanksitzung noch im Bereich des Wochentiefs verharrt. Nachdem die Ergebnisse bekannt gemacht wurden, zogen die Kurse kräftig an. Es ging von den Tiefs über einen US-Dollar bzw. 5 Prozent nach oben, bevor am Markt Gewinnmitnahmen einsetzten. Das Resultat war ein weiteres Verkaufssignal im Abwärtstrend. Welche Chancen sich aus dieser Gemengelage ergeben und wo mögliche Kursziele zu finden sind, verrät der Blick in die Charts.

Silber mit Verkaufssignal

Tickmill-Analyse: Silber im Tageschart
Tickmill-Analyse: Silber im Tageschart

Der Tageschart von Silber steht beispielhaft dafür, wie die Marktstimmung seit Mittwoch ist. Die Erholung vom Mittwoch stand klassisch für die regressive Phase in einem übergeordnet abwärts gerichteten Chart. Am Zwischenhoch bei 23,28 USD war diese zu Ende. Es folgte ein Abverkauf, der die Mittwochserholung mittlerweile vollständig wettgemacht hat. Noch hält die Unterstützung im Umkreis der Marke von 22,00 USD. Doch wenn diese fällt, ist der Weg nach unten frei. Als nächstes Kursziel bietet sich die Unterstützung um die Marke von 21,50 USD an.

Hoffnungsschimmer Unterstützung

Tickmill-Analyse: Silber im Stundenchart
Tickmill-Analyse: Silber im Stundenchart

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels ist noch nicht klar, ob es zum Bruch der aktuellen Unterstützung kommt. Spielt der Markt hier tatsächlich die „Abprall vom Support“-Karte aus, ist das zunächst durch Kursanstiege über das kleine Hoch bei 22,55 USD hinaus erkennbar. Je nach Stärke des möglichen Abpralls ergeben sich verschiedene Kursziele. Zunächst bietet der Stundenchart Raum bis zum Zwischenhoch bei 23,28 USD. Gelingt der Ausbruch über diese Marke, ergänzen die Verlaufshochs um 23,92 USD bzw. 24,38 USD die Liste möglicher Ziele auf der Chartoberseite.

Breite Marktstimmung sehr bärisch

Am gestrigen Handelstag wurde über alle Sektoren hinweg verkauft. Die ehemaligen Lieblinge der Börsianer kamen deutlich unter Druck. Eine Amazon verlor über 7% an Wert, Tesla mehr als 8% und Apple über 5%. Der Inflationsdruck und die zu erwartende Abkühlung der Wirtschaft werden als Gründe genannt. Mehr Details dazu erfahren Sie in der Aufzeichnung der heutigen Sendung „Tickmill’s tägliche Tradingideen“.

Videobesprechung

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

Jmx0O2lmcmFtZSBsb2FkaW5nPSZxdW90O2xhenkmcXVvdDsgIGlkPSZxdW90O195dGlkXzI0NzMxJnF1b3Q7ICB3aWR0aD0mcXVvdDs4MDAmcXVvdDsgaGVpZ2h0PSZxdW90OzQ1MCZxdW90OyAgZGF0YS1vcmlnd2lkdGg9JnF1b3Q7ODAwJnF1b3Q7IGRhdGEtb3JpZ2hlaWdodD0mcXVvdDs0NTAmcXVvdDsgc3JjPSZxdW90O2h0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL1JiQmhxV0dudWZVP2VuYWJsZWpzYXBpPTEmYW1wOyMwMzg7YXV0b3BsYXk9MCZhbXA7IzAzODtjY19sb2FkX3BvbGljeT0wJmFtcDsjMDM4O2NjX2xhbmdfcHJlZj0mYW1wOyMwMzg7aXZfbG9hZF9wb2xpY3k9MSZhbXA7IzAzODtsb29wPTAmYW1wOyMwMzg7bW9kZXN0YnJhbmRpbmc9MCZhbXA7IzAzODtyZWw9MSZhbXA7IzAzODtmcz0xJmFtcDsjMDM4O3BsYXlzaW5saW5lPTAmYW1wOyMwMzg7YXV0b2hpZGU9MiZhbXA7IzAzODt0aGVtZT1kYXJrJmFtcDsjMDM4O2NvbG9yPXJlZCZhbXA7IzAzODtjb250cm9scz0xJmFtcDsjMDM4OyZxdW90OyBjbGFzcz0mcXVvdDtfX3lvdXR1YmVfcHJlZnNfXyAgZXB5dC1pcy1vdmVycmlkZSAgbm8tbGF6eWxvYWQmcXVvdDsgdGl0bGU9JnF1b3Q7WW91VHViZSBwbGF5ZXImcXVvdDsgIGFsbG93PSZxdW90O2FjY2VsZXJvbWV0ZXI7IGF1dG9wbGF5OyBjbGlwYm9hcmQtd3JpdGU7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYTsgZ3lyb3Njb3BlOyBwaWN0dXJlLWluLXBpY3R1cmUmcXVvdDsgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIGRhdGEtbm8tbGF6eT0mcXVvdDsxJnF1b3Q7IGRhdGEtc2tpcGdmb3JtX2FqYXhfZnJhbWViamxsPSZxdW90OyZxdW90OyZndDsmbHQ7L2lmcmFtZSZndDs=

Tickmill’s LIVE-Besprechung: Wo Bulle und Bär um die Vorherrschaft ringen, warten oft beste Chancen. Behalten Sie börsentäglich die wichtigsten Fakten rund um starke Trends im Blick und verpassen Sie keine Gelegenheit. Melden Sie sich jetzt für die LIVE-Besprechung der täglichen Trading-Ideen um 8:30 Uhr bei Tickmill an.

Weitere Informationen zu Tickmill finden Sie mit einem Klick auf hier.

Erfolgreiches Trading wünscht Ihnen

Ihr Mike Seidl

Slide
Deine Einladung zur
FIT4FINANZEN-Community
mit mehr als 2.000 Trader:Innen

Haftungsausschluss: Das bereitgestellte Material dient nur zu Informationszwecken und sollte nicht als Anlageberatung betrachtet werden. Die im Text geäußerten Ansichten, Informationen oder Meinungen gehören ausschließlich dem Autor und nicht dem Arbeitgeber des Autors, der Organisation, dem Ausschuss oder einer anderen Gruppe oder Einzelperson oder Gesellschaft.

Risikowarnung: CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, aufgrund von Hebeleffekten schnell Geld zu verlieren. 71% und 65% der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie CFDs mit Tickmill UK Ltd bzw. Tickmill Europe Ltd handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Über Mike Seidl 777 Artikel
Mike Seidl ist in das Thema Wirtschaft und Geldanlagen bereits seit den frühen 1990-ern hineingewachsen. Für ihn stand fest, dass er einmal davon leben werde. Er erlernte das notwendige Handwerkszeug, um erfolgreich an den Kapitalmärkten zu agieren. Beruflich hat er viele Jahre gemeinsam mit vermögenden Kunden Strategien erarbeitet, um deren Kapital gewinnbringend zu investieren. Seit 2013 beschäftigt er sich hauptsächlich mit der Verwaltung seines Vermögens und gibt in Seminaren und Coachings sein Wissen an Menschen weiter, die den Weg zur Erreichung Ihrer finanziellen Ziele eigenständig mit beiden Händen gestalten wollen.
Kontakt: Webseite

3 Kommentare zu Brutaler Abverkauf bei Indices und Silber mit nächstem Verkaufssignal

  1. Moin,

    bin über Umwege hier gelandet und hab immer wenn ich mich mit technischer Chartanalyse den Satz im Hinterkopf: „technische Chartanalysen ist Astronomie für Männer“ ^^

    Dennoch guter Beitrag, werde sicherlich öfter noch vorbeischauen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.