Da sind die Allzeithochs im DAX | Nasdaq kann sich behaupten | Tradingideen Mittwoch 06.12.2023

Trading Ideen DAX Andreas Bernstein 061223

Nun sind die Allzeithochs im DAX erreicht. Auch der Nasdaq kann sich behaupten. Anbei meine neuen Tradingideen für Mittwoch den 06.12.2023

Allzeithoch „endlich“ erreicht im DAX

Vor genau einer Woche, es war ebenfalls ein Mittwoch, konnte sich der DAX mit einem neuen Impuls der Oberseite in Richtung Allzeithoch aufschwingen. Der daraus entstandene Trend war in der Morgenanalyse vom 04.12.2023 entsprechend skizziert (Rückblick):

20231203 DAX XETRA Monatsstart

Dieser setzte sich am Dienstag ungebrochen fort und erreichte damit ein Level, auf welches Marktteilnehmer:innen vor allem in der Berichterstattung zur Börse immer wieder abzielen:

20231206 DAX XETRA Wochenverlauf

Die Rede ist vom Allzeithoch, welches gestern im Handelsverlauf am Nachmittag dynamisch erreicht und damit neu definiert wurde. Im Abgleich mit den Daten der Börse Frankfurt ist dabei auch ein neues Rekordhoch per Schlusskurs entstanden:

2023-12-05 DAX Boerse Frankfurt

In meinem Trading spekulierte ich am Morgen erneut auf einen Rücklauf, da sich zwar das Momentum weiterhin auf der Oberseite abspielt, jedoch die „Gefahr“ einer Korrektur stetig zunimmt. Einen Einstieg fand ich nahe der Vortageshochs an dieser Abwärtstrendlinie:

DAX live Einstieg 2023-12-05 um 09.19.38

Das Ziel war mit der 16.400er-Schwelle klar definiert, denn bereits am Montag gab es keinen Druck auf der Verkaufsseite unterhalb dieser Marke:

DAX live Ziel 2023-12-05 um 09.46.54

Somit war ich durch die Sichtung des weiteren Verlaufs, dem Abprall also an dieser Region und späteren neuen Tageshochs sehr froh, einen Take Profit für mein Trading genutzt zu haben.

Verfolge meine ersten Trading-Ideen des jeweiligen Handelstagen mit konkreten Angaben der Order schon zur Eröffnung direkt ab 8.50 Uhr und erlebe damit konkrete Trades zum DAX-Handelsstart neben dem Austausch in einem exklusiven Chat:

20230806 Banner DAX live

Das neue Allzeithoch vom Abend sieht man im Big Picture kaum, es ist aber vorhanden:

20231206 DAX XETRA Big Picture

Damit ist auch dieses „Ziel“ im großen Chartbild der Sonntagsanalyse am 03.12.2023 abgearbeitet und erreicht und wir betreten im DAX sogenanntes „Neuland“ (Rückblick):

20231205 DAX Xetra Allzeithoch

Blicken wir nun auf die US-Daten und die Vorbörse am Mittwoch.

Nasdaq sehr stark, DAX-Vorbörse mit weiteren Rekorden

Zum Wochenstart stand der Nasdaq noch unter Druck und kam erst zum Handelsende mit Blick auf das GAP zum Freitag in Schwung (Rückblick):

20231205 Nasdaq-100

Dies änderte sich am Dienstag. Vom Start weg baute der Nasdaq das vorbörsliche Minus ab und trat über den Handelsbereich vom Montag hinweg in diese Kurslücke hinein. Damit ist auch wieder der Bereich aus der Vorwoche aktiviert, welcher zu diesen Kurszielen führen kann:

20231206 Nasdaq-100 Endloskontrakt

Erfahre gern mehr zu meinem Trading in der neuen vollen Woche direkt hier im Link zum Livetrading unter www.fit4finanzen.de/wallstreet:

Andreas Bernstein Livetrading WALL-STREET

Der Dow Jones und auch der marktbreite S&P500 standen hingegen etwas unter Druck. Die JOLTS-Daten aus den USA signalisierten einen weiter robusten US-Arbeitsmarkt. Sowas spricht nicht für baldige Zinssenkungen, außer es kommt zu einer harten Landung der Wirtschaft am Ende dieses Zyklus.

Alle Schlusskurse der internationalen Börsenplätze siehst Du hier:

2023-12-06 Indizes um 06.17.48

Auf die großen Chartbilder der Wall Street Indizes bin ich am Sonntag in meiner Analyse näher eingegangen.

Die Vorbörse im DAX nahm den Schwung vom Abend direkt mit und notiert weiter stark und damit auf einem Allzeithoch:

20231206 DAX Vorboerse

Solange sich dies nicht ändert, haben wir nur kurzfristige Korrekturchancen im Blick.

Welche Termine stehen heute noch auf der Agenda?

Termine am Mittwoch 06.12.2023

Zur Wochenmitte erhalten wir direkt am Morgen die Werkaufträge aus Deutschland. 11.00 Uhr folgen die Einzelhandelsumsätze aus Europa.

Wichtigster Eckpfeiler stellt der ADP-Bericht um 14.15 Uhr aus den USA dar. Zusammen mit der Arbeitsproduktivität sind hier Signale von der US-Wirtschaft an die Börse unausweichlich und sorgen erwartungsgemäß für Volatilität am frühen Nachmittag.

Alle Termine des Tages mit den entsprechenden Prognosen siehst Du hier:

2023-12-06 Wirtschaftsdaten

Alle genannten Termine mit den Prognosen habe ich aus dem Wirtschaftskalender entnommen. Weitere Infos und natürlich auch Meinungen von Referenten gibt es über den Tag gestreut im langen Twitch-Stream:

2023-11 Teaser FIT4FINANZEN

Wie gewohnt schalten wir uns zudem mit Marcus Klebe zu wichtigen Events zu und öffnet den Livetradingroom daher am Mittwoch um 14.00 Uhr zu den ADP-Daten, der Zugang zum Livetradingroom ist für Dich ebenfalls kostenfrei:

Weitere Quartalszahlen für die neue Woche aus dem US-Handel habe ich Dir hier hinterlegt:

20231203 Earnings week

Umsetzen werde ich meine Setups mit CFDs und Futures. Vorrangig handle ich mit dem Broker JFD und diesen Konditionen und nutze für die Chartanalyse das Tool StereoTrader.

Eine ausführliche Handelsvorbereitung pro Tag bekommst Du täglich kostenfrei als E-Mail.

Damit wünsche ich uns beim gleich startenden Handel vorab viel Erfolg.

Dein Andreas Bernstein

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 64,44 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!

Über Andreas Bernstein 1340 Artikel
Andreas Bernstein ist als Trader, Referent und Coach über 20 Jahre unter dem Pseudonym "Bernecker1977" aktiv gewesen. Sein Trading von Indizes, Devisen und Rohstoffen an der Börse vollzieht er mit Futures, Derivaten und CFDs.. Schauen Sie ihm hier oder auf dem Twitch-Kanal "FIT4FINANZEN" täglich über die Schultern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.