DAX-Aktien im Überblick: Die Vertreibung der Dunkeltruppen aus dem Paradies

DAX ohne Mut
DAX ohne Mut
 

Gerade jetzt, in dieser historisch hoffentlich nur einmalig schwierigen Weihnachtszeit, möchten wir Ihnen auch etwas Positives mitgeben. Sie fragen sich vielleicht, wie es nun mit dem DAX30 weitergeht. Wir können Ihnen sagen, dass wir uns aktuell in einer ausgesprochen guten Ausgangslage und einer enorm wichtigen (Zwischen-Korrektur)Phase befinden.

Warum kommen wir auf diesen Titel?

Unsere Analyse basiert im Wesentlichen auf mathematischen Berechnungen und auf strukturellen Formationen im Chart, die uns in die Lage versetzen, das Chartbild beispielsweise eines Aktientitels als Ganzes zu verstehen. Wir können aufgrund der Struktur klar erkennen, dass beim überwiegenden Großteil der Aktientitel im Dax die März-Korrektur 2020 ein langfristiger Boden ist. Zudem sehen wir – und deshalb waren die letzten Monate so wichtig -, dass die darauffolgenden Korrekturen Zwischen-Korrekturen gewesen sind. Deshalb haben wir auch einige Einstiege vorgenommen.

Manche nennen es die Jahresendrallye, wir nennen es die logische Konsequenz dessen, was wir seit Monaten sehen und immer wieder annonciert haben: 

WIR SIND IN EINEM BULLENMARKT! 

Da können die Dunkeltruppen (hier: die Crashpropheten Untergangsapokalyptiker) noch so angestrengt den Untergang herbeireden. Die Optimisten sind hier klar in der Überzahl und werden die Dunkeltruppen Stück für Stück ungespitzt in den Boden rammen. 

Gerade jetzt ist für Pessimisten nur ein Platz vorgesehen – die Strafbank. Man sollte ihnen zusätzlich noch eine Schandmaske aufsetzen, da sie es doch sind, die viele Anleger verunsichern und diese um sagenhafte Gewinne gebracht haben, vielleicht sogar um Reichtum im Ruhestand.

Wir stehen seit 2008 im größten Bullenmarkt der Menschheitsgeschichte und gleichzeitig können Sie täglich lesen das die „Währungsreform“, „der größte Crash aller Zeiten!“ „der Zusammenbruch des Finanzsystems“ quasi um die Ecke stehen.

STOP!!!

2012, ich hätte den Weltuntergang (Maya Kalender) im Jahr 2012 um ein Haar in dieser Auflistung vergessen. Das hätte ich mir nie verziehen!

Diese Dunkeltruppen sind insofern brandgefährlich, weil sie an der Grenze zu psychischer Krankheit eine schlechte Stimmung verbreiten, die wirklich niemand gebrauchen kann. Dieses Jahr im Übrigen noch weniger als sonst.

Lassen Sie sich also bloß keinen Bären aufbinden und bleiben Sie fokussiert auf das Wesentliche. Und: bleiben Sie heiter!

DAX-Aktien auf dem Prüfstand

Wir haben in den letzten Tagen aufgrund zahlreicher Chancen im DAX30 fleißig eingekauft. Bei einigen Titeln hat sich ein wunderschönes Ausbruchsszenario geradezu angekündigt und aufgedrängt.

Alle jüngsten Käufe liegen bereits jetzt im Gewinn. Man könnte sagen, wir haben die Böden erwischt:

  • Adidas +6.27%
Adidas Chart
Adidas Chart
  • BMW +19.97%
BMW Chart
BMW Chart
  • Continental +15.08%
Continental Chart
Continental Chart
  • Infineon +4.67%
Infineon Chart
Infineon Chart
  • Volkswagen +25.20%
Volkswagen Chart
Volkswagen Chart

Wir werden in der Folge unsere Positionen konsequent weiter ausbauen, sobald sich weitere Chancen ergeben. Die Bullen werden in 2021 die klar dominante Rolle spielen.

Weitere Ideen für das DAX-Trading

Wir stehen immer noch erst am Anfang einer langen Aufwärtsbewegung. Das bedeutet, dass wir jetzt dabei sind, das Fundament zu gießen. Um einen ungefähren Zeitrahmen zu geben. Ich denke wir haben noch ca. 1-2 Jahre mit massivem Aufwärtspotenzial, bevor der Markt in eine mehrjährige Korrektur übergehen könnte. Das ist kein muss, aber dann könnten Kurslevel erreicht sein die dieses Szenario begünstigen. Deshalb gilt es die Chancen jetzt zu nutzen. Katastrophenmeldungen überlassen wir dann doch besser unseren Regierungssprechern.

Wollen Sie beim nächsten Einstieg dabei sein und einfach unverbindlich testen ob wir diese Ergebnisse auch für Ihr Depot darstellen können?

Das geht und zwar kostenlos!

Das bedeutet, Sie können für alle 30 Dax Aktien das Positionsmanagement erhalten (Einstiege, Ausstiege, Stopps, Gewinnmitnahmen). Überzeugen Sie sich selbst!

DAX30
DAX30

Kostenlose Anmeldung: www.hkcmanagement.de

Viel Erfolg,

Ihr Philip Hopf

Philip Hopf
Über Philip Hopf 368 Artikel
Philip Hopf ist Mitgründer und Geschäftsführender Gesellschafter der HKCM. Seit 2005 ist er aktiv an den Finanzmärkten als Trader und Investor aktiv. Er spezialisiert sich auf den Index und Rohstoff- sowie Aktienbereich. Dabei nutzt er die Elliott Wave Analysemethodik um Zielbereiche und Trendwendepunkte in den jeweiligen Märkten zu berechnen.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.