DAX am Allzeithoch | Nasdaq hält den Trend | FED-Nachlese am 15.06.2023

20230615_AndreasBernstein_Tagesausblick

Unser DAX hat sein Allzeithoch am Mittwoch noch einmal erreicht. Der Nasdaq hält den Trend auch über die FED-Sitzung hinweg – Trading-Ideen am 15.06.2023.

Analyse per Video:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Vorfreude auf die FED-Sitzung im DAX

Die Wochenmitte stand im Zeichen der US-Notenbank FED und deren Entscheidung über das weitere Vorgehen bei Zinsen im Umfeld der Konjunkturdaten. Für den DAX bedeutete dies im Vorfeld jedoch erst einmal nur das Festhalten am Momentum der beiden Tage zuvor, da die FED-Entscheidung selbst erst nach dem XETRA-Schluss auf der Agenda stand.

Im Trend selbst war der Abstand zum Allzeithoch im DAX in der gestrigen Morgenanalyse vom 14.06.2023 verzeichnet:

20230613 DAX XETRA 6 Wochen

Er betrug rund 100 Punkte. Auf dem Weg dahin zeichneten sich 3 Kurslücken ab, die jedoch auf das Trendverhalten keinen Einfluss hatten. Dieses Bild wiederhole ich ebenso:

20230613 DAX XETRA mittelfrist

Mein Trading im DAX basierte erst einmal auf dem GAP-Schluss, da der Index etwas leichter eröffnete. Eine dort eröffnete Short-Order wurde jedoch recht zügig ausgestoppt – der Markt folgte seinem Momentum letztlich bis zum Allzeithoch:

20230614 DAX XETRA mittelfrist

Komm gern auch heute zum Livetrading hinzu und schau mir über die virtuelle Schulter:

AndreasBernstein Livetrading DAX

Ohne eine nennenswerte Konsolidierung endete der XETRA-Tag damit erneut mit einem Plus und zeigte bei den Daten an der Börse Frankfurt, wie hoch weiterhin das Interesse am Kapitalmarkt ist:

2023-06-14 DAX Boerse Frankfurt

Die FED-Veröffentlichung der Zinssatzentscheidung fand dann erst 20.00 Uhr statt. Darauf gehe ich nun kurz ein.

Kein nachhaltiges Signal durch die FED

Der Marktstart an der Wall Street war sehr verhalten. Im Dow Jones gab es sogar ein GAP auf der Oberseite, was für mein erstes Trading der Eröffnung das Long-Ziel war. Folgende Order und damit das verbundene Setup siehst Du hier:

2023-06-14 Dow Trading1

Gern suche ich entsprechende Setups wieder mit Dir zusammen auch im Livetrading ab 15.25 Uhr:

AndreasBernstein Livetrading WALL-STREET

Auf die spätere FED-Sitzung war man lange gespannt, hätte es doch das Ende der Zinsanhebungen bedeuten können. Ohne eine Zinsanhebung zu verkünden, aber mit der Offenheit zu weiteren Zinsschritten und der Absage einer Zinssenkung in diesem Jahr legte die FED um 20.00 Uhr erst einmal einen „Stein“ in den Gang der Bullen. Die US-Märkte korrigierten im ersten Effekt – wie beispielsweise der Dow Jones bis direkt an die Freitagsnotierungen.

Dort kam es zu einer Stabilisierung, die ich vor der Pressekonferenz für einen Einstieg in ein Long-Szenario nutzte. Der erste Versuch wurde ausgestoppt, der zweite lief dann entsprechend an und konnte mit mehreren Positionen erfolgreich gemanagt werden. Ziel eines solchen Trades zu dieser Uhrzeit ist die Rückkehr zum Ausgangspunkt der Entscheidung – dem 20.00 Uhr Level. Dieses wurde dann 21.00 Uhr etwa erreicht, wie hier zu sehen ist:

2023-06-14 Dow Trading FED

Ähnlich handelte ich dies im Nasdaq, der jedoch weitaus dynamischer seine Erholung anlaufen ließ. Das neue Jahreshoch, was zum Handelsstart bereits über 15.000 Punkten erzielt wurde, konnte am Abend erneut angelaufen werden. Der Trade dazu schaut fast wie aus dem Lehrbuch aus, zog sich jedoch über eine Stunde hin, was für mich im Daytrading eine lange Zeit war:

2023-06-14 Nasdaq Trading

Letztlich war der Nasdaq damit nur kurzzeitig im negativen Bereich und vollzieht seinen Aufwärtstrend weiter:

20230614 Nasdaq-100

Die Stimmung ist laut Indikator „Fear and Greed“ weiterhin sehr euphorisch:

Fear and Greed Index am 2023-06-14 um 19.48.34

Das erneut deutliche Plus bei den europäischen Indizes ist hier in der Übersicht aufgezeigt. Für die Wall Street war ein geteiltes Bild am Ende zu sehen – Standardwerte verloren leicht, Technologie war weiter gefragt:

2023-06-14 Indizes

Wie starten wir mit diesen Voraussetzungen in den Tag?

Trading-Ideen und Termine am 15.06.2023

Das mittelfristige Bild hat sich im DAX damit kaum geändert. Der Run zum Allzeithoch könnte daher nur eine Zwischenstation darstellen. In der Vorbörse notieren wir zwar darunter, bildeten an den letzten Tagen jedoch einen Trendkanal aus. Dieser dient mir zur Eröffnung als erste Orientierung:

20230615 DAX Vorboerse

Schau mir dazu im Livetrading ab 8.55 Uhr bei den ersten Trades des Tages wieder explizit über die Schulter:

AndreasBernstein Livetrading DAX

Die EZB-Sitzung am frühen Nachmittag dürfte dann das Thema Charttechnik etwas in den Hintergrund stellen. Es wird in Europa eine Zinsanhebung erwartet.

Was steht an Terminen noch an?

Um 11.00 Uhr blicken wir auf die Handelsbilanz der Eurozone. Nach 14.00 Uhr darf man dann gespannt sein auf die Veröffentlichung der Zinssatzentscheidung von der EZB und natürlich auf die Pressekonferenz. Diese werden wir als Livetradingroom Spezial mit übertragen und kommentieren.

Nahezu parallel findet 14.30 Uhr die Veröffentlichung der Erzeugerpreise aus den USA statt und wenig später noch die US-Kapazitätsauslastung.

Alle Daten mit Prognosen von heute sind hier als Übersicht verankert:

2023-06-15 Wirtschaftstermine

Diese Eckpunkte habe ich aus dem Wirtschaftskalender dieser Seite entnommen. Weitere Quartalszahlen stehen in dieser Woche an. Die ganze Übersicht ist hier für Dich zu sehen:

20230610 Earnings Woche

Wir sprechen wieder im Livetradingroom über das Marktgeschehen. Melde Dich für den Zugang zum Livetradingroom hier kostenfrei an – die Termine sind im Teaserbild verankert:

LiveTradingRoom Anmeldung

Umsetzen werde ich meine Setups mit CFDs und Futures. Vorrangig handle ich mit dem Broker JFD und diesen Konditionen und nutze für die Chartanalyse das Tool StereoTrader.

Auf dem Twitch-Kanal FIT4FINANZEN bekommst Du weitere ausführliche Inspirationen und Meinungen präsentiert. Schau Dir diesen gern kostenfrei und über mehrere Stunden an, in denen weitere Händler und Referenten LIVE zum Handelsverlauf und weiteren Finanzdaten in HD Stellung beziehen und ihr Vorgehen erörtern:

FIT4FINANZEN auf Twitch

Bitte schau auch für weitere Marktanalysen auf meinem Kanal bei YouTube vorbei, wo ich entsprechende Marktupdates platziere:

YouTube-Kanal Bernsteins Börse

Eine ausführliche Handelsvorbereitung pro Tag bekommst Du täglich kostenfrei als E-Mail.

Damit wünsche ich uns beim gleich startenden Handel vorab viel Erfolg.

Dein Andreas Bernstein

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 66,86 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!

Über Andreas Bernstein 1418 Artikel
Andreas Bernstein ist als Trader, Referent und Coach über 20 Jahre unter dem Pseudonym "Bernecker1977" aktiv gewesen. Sein Trading von Indizes, Devisen und Rohstoffen an der Börse vollzieht er mit Futures, Derivaten und CFDs.. Schauen Sie ihm hier oder auf dem Twitch-Kanal "FIT4FINANZEN" täglich über die Schultern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.