DAX am Tag nach der FED schwach | Tradingideen Mittag am 21.09.2023

Trading Ideen DAX Andreas Bernstein 210923

Der DAX notiert am Tag nach der FED schwach und preist damit den Abschwung der Wall Street komplett ein. Meine Tradingideen zum Mittag am 21.09.2023.

FED im Fokus der Wall Street und des DAX

Das Morgenanalyse ist als Basis des Textes hier verankert:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Starke Bewegungen nach einer Notenbanksitzung sind wir gewöhnt. So stieg der DAX im Zuge der EZB-Sitzung am vergangenen Donnerstag deutlich an. Dies kann jedoch nicht für die Wall Street attestiert werden, wie der Vergleich der Indizes international aufzeigt:

2023-09-21 Indizes

In der ersten Reaktion 20.00 Uhr tauchten die Kurse bereits ab, hatten dann aber noch einmal das Ursprungsniveau erreicht. Genau darauf spekulierte ich im Webinar zur FED-Sitzung:

2023-09-20 FED Trading

Du kannst die ganze Aufzeichnung an dieser Stelle abrufen:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Parallel dann aber auch zur Eröffnung heute am Markt mit mir zusammen den Nasdaq und Dow Jones handeln: US-Eröffnung LIVE:

Andreas Bernstein Livetrading WALL-STREET

Insbesondere der Nasdaq war damit mehr als „angeschlagen“ und brach eine wichtige Trendlinie, die ich Dir im Video aufgezeigt habe.

Für den DAX bedeutete dieser Kursabschwung ein Umdenken. Dem Index widme ich mich nun in der Analyse ausführlich zu.

DAX-Ideen am Donnerstagmittag

Zunächst waren wir im Mittwoch mit einem GAP gestartet und haben dies zurückgelassen. Die Erholung bis 15.800 Punkte war hier eher korrektiv und vor der FED-Sitzung erfolgt:

20230921 DAX Xetra mittelfristig

Diesen Widerstandsbereich würde ich im Chartbild belassen:

20230921 DAX Xetra September

Es war folglich ein Plustag, wie die Daten der Börse Frankfurt aufzeigen:

2023-09-20 DAX Boerse Frankfurt

Nach dem Abverkauf der US-Indizes in der letzten Handelsstunde ist der DAX im Nachhandel dann tatsächlich auf die untere Begrenzungszone der großen Range getroffen und hatte die 15.600 touchiert:

20230921 DAX Endloskontrakt

War dies schon die komplette Korrektur?

Im ersten Trading des Tages bei „DAX live“ spekulierte ich trotz des nun neuen XETRA-GAPs auf eine weitere Schwäche:

2023-09-21 DAX live

Eine komplette Auswertung dieses und weiterer Trades bekommst Du neben weiteren Inspirationen zur Eröffnung börsentäglich direkt 8.50 Uhr wieder. Erlebe konkrete Trades zum DAX-Handelsstart neben dem Austausch in einem exklusiven Chat:

20230806 Banner DAX live

Eine stärkere Erholung kann dann erst ab dem Break der 15.700 im DAX erfolgen. Dann steht jedoch auch das GAP zu gestern wieder auf der Agenda.

Brechen wir unter die 15.630 als Tief vom Dienstag, dann ist im DAX die vorbörsliche Region von 15.600 Punkten und damit die breite Unterstützung aus der Range der letzten Wochen wieder aktiviert und bietet erst einmal Unterstützung. Genau dort entwickle ich weitere Tradingideen.

Auf welche Ereignisse achten wir heute abseits der Charttechnik?

Termine zum Wochenausklang

Weitere Quartalszahlen stehen in dieser Woche nur geringfügig an. Mit FedEx meldete gestern der letzte große Konzern:

20230917 Earnings week

Im Wirtschaftskalender ist heute 16.00 das Verbrauchervertrauen der EU verzeichnet und am Nachmittag vor dem Wall Street Start die Erstanträge auf Arbeitslosenunterstützung sowie die Leistungsbilanz und der Phily-Fed-Herstellungsindex.

Am Freitag folgen dann die S&P Global BME Indizes für Deutschland, Europa und die USA.

Alle genannten Termine mit den Prognosen habe ich aus dem Wirtschaftskalender entnommen:

2023-09-21 Wirtschaftsdaten

Wir gehen im Livetradingroom-Spezial dann auch entsprechend auf die US-Daten und weitere Trading-Ideen ab heute wieder ein. Melde Dich für den Zugang zum Livetradingroom hier kostenfrei an:

LiveTradingRoom Anmeldung

Umsetzen werde ich meine Setups mit CFDs und Futures. Vorrangig handle ich mit dem Broker JFD und diesen Konditionen und nutze für die Chartanalyse das Tool StereoTrader.

Auf dem Twitch-Kanal FIT4FINANZEN bekommst Du weitere ausführliche Inspirationen und Meinungen präsentiert. Schau Dir diesen gern kostenfrei und über mehrere Stunden an, in denen weitere Händler und Referenten LIVE zum Handelsverlauf und weiteren Finanzdaten in HD Stellung beziehen und ihr Vorgehen erörtern:

FIT4FINANZEN auf Twitch

Bitte schau auch für weitere Marktanalysen auf meinem Kanal bei YouTube vorbei, wo ich entsprechende Marktupdates platziere:

YouTube-Kanal Bernsteins Börse

Eine ausführliche Handelsvorbereitung pro Tag bekommst Du täglich kostenfrei als E-Mail.

Damit wünsche ich uns beim gleich startenden Handel vorab viel Erfolg.

Dein Andreas Bernstein

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 66,96 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!

Über Andreas Bernstein 1401 Artikel
Andreas Bernstein ist als Trader, Referent und Coach über 20 Jahre unter dem Pseudonym "Bernecker1977" aktiv gewesen. Sein Trading von Indizes, Devisen und Rohstoffen an der Börse vollzieht er mit Futures, Derivaten und CFDs.. Schauen Sie ihm hier oder auf dem Twitch-Kanal "FIT4FINANZEN" täglich über die Schultern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.