DAX am Wochenhoch geschlossen | Wall Street vor Arbeitsmarktdaten | Trading-Ideen am Freitag den 05.07.2024

Trading Ideen Andreas Bernstein FREITAG 4

Der DAX hat am Wochenhoch geschlossen während die Wall Street vor den Arbeitsmarktdaten pausierte. Trading-Ideen am Freitag den 05.07.2024

DAX bringt sich in Position

Zum US-Feiertag konnte der DAX ein wenig Schwung mitnehmen, den er am Mittwoch bereits aufgebaut hatte. Die Voraussetzung dafür lagen gestern Morgen als Entscheidungsgrundlage an der 18.400 vor, wie dieses Bild noch einmal aus der Morgenanalyse vom 04.07.2024 nachhält (Rückblick):

20240704 DAX Xetra mittelfristig

Vom Start an sahen wir weiteres Momentum auf der Oberseite. Die gestern angedeutete „Gefahr, auf der Unterseite auszubrechen“ kam erst gar nicht ins Blickfeld, denn ein Unterschreiten der 18.400 war nicht in Sicht.

Zunächst stieg der Index zum bisherigen Wochenhoch um 18.460 Punkte und überbot es leicht. Ein weiterer Schub und damit die Fortsetzung der Bewegung bis zur skizzierten großen Trendlinie blieb jedoch aus. Sicherlich auch, weil es ohne den Handel an der Wall Street keine weiteren externen Impulse am Aktienmarkt gab.

Das erneute Kursplus gestern zeigt anhand der Daten der Börse Frankfurt weiterhin Stärke an, zeitgleich aber auch eine sehr niedrige Volatilität. Rund 50 Punkte lagen zwischen dem Eröffnungslevel und den Tageshochs, in deren Range sich der Index bis zum Abend aufhielt:

2024-07-04 DAX Boerse Frankfurt

Damit einhergehend änderte sich auch das mittelfristige Chartbild natürlich nicht. Wir notieren weiterhin zwischen dem Abwärtstrend und einem Aufwärtstrend im Dreieck „gefangen“:

20240705 DAX Xetra mittelfristig

Eine Überwindung der 18.460 könnte der nächste Impuls sein, die Abwärtstrendlinie zu testen. Hier liegt der nächste Widerstand und der aktuelle mit den Wochenhochs ist hier noch einmal genauer verortet. Darauf fokussiere ich mich am Morgen:

20240705 DAX Xetra Wochenverlauf

In der Range vom Vortag war auch der Nachthandel zu finden, der am Morgen damit keine neuen Impulse liefert:

20240705 DAX JFD Vorboerse

Meine Trading-Umsetzung dieser Ideen siehst Du im Rahmen des Premium Trading Club gern. Alle Infos dazu habe ich Dir im Punkt Livetrading meiner Homepage zur Verfügung gestellt.

Das Livetrading setze ich mit CFDs um und nutze folgenden Broker und Konditionen: www.fit4finanzen.de/jfd sowie das Handelstool Stereotrader

Die Wall Street hatte einen Feiertag. Aus diesem Grund gibt es nur den internationalen Blick an dieser Stelle und dabei die Notierungen vom Mittwochabend aus Amerika:

Die entsprechende Zusammenfassung des Handelstages, in der auch die asiatischen Märkte vom heutigen Morgen verankert sind, ist hier abgebildet:

2024-07-05 Indizes um 06.34.33

Weitere Setups und Einzelmärkte besprechen wir dann im Livetradingroom heute wieder um 10.00 Uhr diesmal ohne Marcus Klebe:

LiveTradingRoom webinar

Meine Ideen aus dem Aktienbereich sende ich Dir gern als PDF in Form einer Aktien-Research-Liste zu: www.fit4finanzen.de/aktienliste

Diese Marktanalyse bekommst Du jeden Morgen direkt per Mail – eine kurze Anmeldung genügt: www.fit4finanzen.de/daxmail

Auf welche Termine ist im heutigen Handel zu achten?

Termine für Freitag den 05.07.2024

Zum Start in den Freitag gibt es eine Menge Daten aus Europa. Die Erzeugung des produzierenden Gewerbes aus Deutschland, dem Handelsbilanzsaldo aus Frankreich und den Einzelhandelsumsätzen aus Italien sind die Wirtschaftsdaten breit gefächert.

Der Einzelhandelsumsatz der EU um 11.00 Uhr ist dann noch einmal schwergewichtiger.

Als wichtigster Termin des Tages gilt jedoch der Arbeitsmarktbericht aus den USA. Er wird mit den Stundenlöhnen und der Erwerbsbeteiligungsquote um 14.30 Uhr veröffentlicht und zieht die Aufmerksamkeit der Marktteilnehmer auf sich.

Vor dem Handelsende an der Wall Street folgt noch der COT Report.

Diese Termine sind diesem Wirtschaftskalender entnommen, hier siehst Du für heute die genauen Eckdaten:

2024-07-05 Wirtschaftsdaten

Weitere Quartalszahlen stehen in dieser Woche aus den USA nicht an. Wir nähern uns dem Sommer und damit auch dem Übergang in die neue Quartalssaison.

Damit wünsche ich uns im Handel vorab viel Erfolg.

Dein Andreas Bernstein

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 72,51 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!

Über Andreas Bernstein 1447 Artikel
Andreas Bernstein ist als Trader, Referent und Coach über 20 Jahre unter dem Pseudonym "Bernecker1977" aktiv gewesen. Sein Trading von Indizes, Devisen und Rohstoffen an der Börse vollzieht er mit Futures, Derivaten und CFDs.. Schauen Sie ihm hier oder auf dem Twitch-Kanal "FIT4FINANZEN" täglich über die Schultern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.