DAX-Analyse: Der Machtwechsel in den USA steht an

Erfolg an der Börse
Erfolg an der Börse
 

Bereits gestern hatte sich der deutsche Leitindex nach einem zähen Beginn im Verlauf erholt und im Plus geschlossen. Am Tag des Machtwechsels in Washington warten viele auf die Rede der designierten US-Finanzministerin und ehemaligen US-Notenbankchefin Janet Yellen zur Währungspolitik und zum Konjunkturpaket der USA, während in Deutschland Bund und Länder über weitere Corona-Beschränkungen beraten. Verbote und härtete Lockdown sind die große Leidenschaft unserer Regierung. Der Dax so unsere Prognose für 2021 wird sich davon nicht nachhaltig beeindrucken lassen.

Blick auf den DAX-Chart

Mit dem Unterschreiten von 13780 Punkten baut der Markt letzte Woche eine erste Bestätigung für ein bereits hinterlegtes Hoch im Markt aus, dreht jedoch 100 Punkte vor dem Idealziel für Welle (ii) in Blau zwischen 13558 – 12990 Punkten wieder nach Norden ab (=Kaufsignal). Auch wenn wir übergeordnet von einer Fortsetzung der Aufwärtsbewegung in Richtung 16000 Punkte und höher ausgehen, bleibt der Markt unter 14123 Punkten für den Moment erst einmal in Richtung des hinterlegten Zielbereiches zwischen 13558 – 12990 Punkten ausgerichtet, bevor die Bullen wieder durchstarten.

DAX Chart mit Szenario
DAX Chart mit Szenario

Zusammengefasst gehen wir in beiden hinterlegten Szenarien noch einmal von tieferen Notierungen im Bereich von 13558 – 12990 Punkten aus, bevor der Markt in Richtung 16000 Punkte und höher durchstartet. Kommt der Markt noch einmal wie von uns erwartet zurück, werden wir unsere Positionen im Dax Index nochmals massiv aufstocken. Übergeordnet bleiben wir sehr bullisch im DAX und sehen diesen langfristig deutlich höhere Notierungen anlaufen!

Wollen Sie beim nächsten Einstieg dabei sein und einfach unverbindlich testen ob wir diese Ergebnisse auch für Ihr Depot darstellen können?

Das geht und zwar kostenlos!

Kostenlose Anmeldung: www.hkcmanagement.de

Viel Erfolg,

Ihr Philip Hopf

Philip Hopf
Über Philip Hopf 368 Artikel
Philip Hopf ist Mitgründer und Geschäftsführender Gesellschafter der HKCM. Seit 2005 ist er aktiv an den Finanzmärkten als Trader und Investor aktiv. Er spezialisiert sich auf den Index und Rohstoff- sowie Aktienbereich. Dabei nutzt er die Elliott Wave Analysemethodik um Zielbereiche und Trendwendepunkte in den jeweiligen Märkten zu berechnen.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.