DAX-Analyse: Weiter aufwärts geht die Reise

Erholung an der Börse
Erholung an der Börse
 

Auch zum Jahreswechsel lässt sich der DAX nicht unterkriegen und hält sich im Bereich der bisherigen Allzeithochs. Solange sich der Index über 13002 Punkten hält, bleibt dieser auf neue Allzeithochs zwischen 14228 – 14588 Punkten ausgerichtet. Anschließend sehen wir den Markt dann noch einmal in Richtung Süden abdrehen, um eine Gegenbewegung abzuarbeiten, bevor die Bullen in Richtung 15000 Punkte und höher durchstarten.

Auch das Brexit-Handelsabkommen sorgt für zusätzliche Stabilität im Markt treibt die Aufwärtsbewegung weiter an. Der DAX hat somit ein ereignisreiches Jahr hinter sich, das nach einem der steilsten Abverkäufe auf neuen Allzeithochs seinen Abschluss findet. Alle Untergangspropheten wurden noch härter Lügen gestraft als dies bei vergangenen Korrekturen bereits der Fall war.

Chartanalyse des DAX

Für das Jahr 2021 bleiben wir sehr bullisch und sehen den Markt deutlich höhere Notierungen anlaufen im Bereich der 20.000 Punkte. Zwar müssen immer wieder Gegenbewegungen mit eingeplant werden, diese sollten jedoch zum Ausbau von Longpositionierungen (Kaufsignal) genutzt werden. Grundsätzlich und darauf werden wir die nächsten Wochen in Webinaren weiter eingehen, sehen wir weder den deutschen noch den S&P500 als überbewertet an.

Chartanalyse DAX zum Jahreswechsel
Chartanalyse DAX zum Jahreswechsel

Zusammengefasst gehen wir im DAX über 13002 Punkten von höheren Notierungen im Bereich von 14228 – 14588 Punkten aus, bevor der Markt noch einmal eine Gegenbewegung ausbaut. Hier können dann noch einmal Longpositionierungen aufgebaut werden, bevor der Index weiter in Richtung Norden durchstartet.

Gedanken in einem Webinar

Schauen Sie gerne auch dieses ausführliche Webinar für weitere Infos:

Wollen Sie beim nächsten Einstieg dabei sein und einfach unverbindlich testen ob wir diese Ergebnisse auch für Ihr Depot darstellen können?

Das geht und zwar kostenlos!

Kostenlose Anmeldung:www.hkcmanagement.de

Viel Erfolg,

Ihr Philip Hopf

Philip Hopf
Über Philip Hopf 418 Artikel
Philip Hopf ist Mitgründer und Geschäftsführender Gesellschafter der HKCM. Seit 2005 ist er aktiv an den Finanzmärkten als Trader und Investor aktiv. Er spezialisiert sich auf den Index und Rohstoff- sowie Aktienbereich. Dabei nutzt er die Elliott Wave Analysemethodik um Zielbereiche und Trendwendepunkte in den jeweiligen Märkten zu berechnen.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.