DAX-Analyse zum Dienstag, den 02.06.2020

Money Monkeys
 

Die Pfingstfeiertage scheinen nun die Bären hier völlig in die Bäume zu schießen. Zum Montag sahen wir aus dem Future-Handel heraus durchaus Kurse oberhalb der 11900. Da ist die 200-Tagelinie bereits nicht mehr weit weg.

Handelsmarken für DAX-Trader

Die Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12640, 12560, 12330, 12110, 12009, 11750, 11600, 11356, 11200, 10922, 10730, 10550, 10325, 10175, 9920, 9350, 8800, 8000, 7500

  • Chartlage: positiv
  • Tendenz: aufwärts
  • Grundstimmung: sehr interessanter Bereich hier oben, aber noch keine Umkehranzeichen
Dax Analyse Dienstag, den 02.06.2020
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Für den Freitag hatte sich unser Dax Raum für eine kleine Umkehr geschaffen, er musste nur unter 11670 tiefer vorarbeiten, dann waren 11620, 11580 und 11545 erreichbar. 11545 stellte eine gute Unterstützung dar, die allerdings sehr breit darunter noch Supports findet. Dreht er an 11545 wieder auf, sollte er sich leicht wieder zur 11650 und ggf. auch 11800 wieder vorkämpfen können. Sollten er aber gar nicht unten raus arbeiten und dynamisch (mit oder ohne Gap) wieder über 11780 rennen war ein Erreichen von 11935 und selbst 12100 dann ableitbar.

Soweit die Analyse für den letzten Freitag. Unser Dax startete unter der 11670, holte 11620, 11580 und 11545 und schoss dann von der Unterstützung bei 11545 wieder hoch auf 11650 und 11800. Damit blieb er konform mit der Analyse. Über den Pfingstmontag schritten die Dax-Futures nun bereits schon über die 11780 und 11830 hinaus und erreichten damit dann sogar bereits die 11935. Das erste größere Ziel nach der 11830 hier oben. Ich empfinde den Bereich zwischen 11830 und 12100 durchaus auch weiter attraktiv um wegzudrehen, allerdings sollte wir aufgrund der starken Trenddynamik hier gewiss noch nicht zu viel Gewalt gegen die Bewegung stellen und mitschwimmen wo es mitzuschwimmen geht. Man kann sich punktuell durchaus mal hier und da an wichtigen Bereichen probieren, sollte aber mit erhöhten Einsätzen dann achtsam sein in der Risikobegrenzung.

Es ist schließlich nicht garantiert, dass unserem Dax hier eine Umkehr gelingt. Nachher wird es vielleicht erst eine 12400 oder der Pullback an den Dreifachboden im Tageschart bei 12800. Also brauchen wir schöne rote druckvolle Kerzen für Shorts, andernfalls kann der Trend auch noch weiter und weiter treiben. Die 11935 finde ich bereits recht interessant, sollte die aber überlaufen werden, sehe ich dann 12040 und die 200-Tagelinie um 12115 als nächstes kommen. Galoppiert er da hindurch, wären dann 12270 und 12370 als Folgeziele auszumachen. Unterhalb zeigen sich kleine Unterstützungen bei 11830 / 11800, 11730 und bei 11545. Wobei man schon sagen muss, dass erst letztere auch vorweisen kann, dass dort ordentlich verteidigt wurde. Immerhin wurde das Niveau in den Futures sowohl zum Freitag als auch zum Montag bereits heftig umkämpft.

Zusammenfassung für den Handelstag

Unser Dax befindet sich oberhalb von 11800 weiterhin in einem recht attraktiven Bereich, aus dem sich auch wieder Gegenwind lösen kann. Aktuell sehen wir diesen aber noch nicht. Bei 11935 wurde zum Montag nun in den Futures ein weiteres recht wichtiges Ziel erreicht. Kippt unser Dax von diesem Ziel deutlicher weg, wären erneute Rückläufe denkbar. Unterstützungen weist unser Dax aktuell bei 11830 / 11800, 11730 und 11545 auf, letztere scheint dabei die stabilste zu sein. Überläuft er aber die 11935 und arbeitet sich weiter hoch sind dann 12040 und die 200-Tagelinie bei 12115 erreichbar. Darüber wären dann 12270 und 12370 als Anspringpunkte für eventuell einsetzende Trendbeschleunigungen auszumachen.

Dax Analyse Dienstag, den 02.06.2020
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Gutes Gelingen und viel Erfolg wünscht Ihr Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Sie möchten aktuelle Updates zur Analyse und eine Begleitung über den Handelstag per Mail oder Whatsapp erhalten? Dann schauen Sie mal in unserer Community vorbei und registrieren Sie sich einfach mal kostenfrei auf ->money-monkeys.com<- 🙂

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

DrMartin Kawumm Martin Neick
Über DrMartin Kawumm Martin Neick 184 Artikel
Martin Neick ist Trader und zertifizierter Analyst (über die IFTA). Als "DrMartin Kawumm" liegt sein Hauptaugenmerk insbesondere auf dem deutschen Leitindex. Dabei qualifizierte er sich für das Finale des Inveus Trading World Cup 2017 und zeigte im Finale vor tausenden Zuschauern Live seinen Trading-Ansatz. Partizipieren Sie von seinem Wissen in täglichen Marktanalysen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.