DAX-Analyse zum Dienstag, den 04.06.2024

Money Monkeys

Zum Juni-Auftakt schien unser Dax seinen eigenen Schwanz zu jagen und kreiselte sich schön breit um die 18600 herum.

Handelsmarken für DAX-Trader

Guten Morgen 🙂 Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 19050, 18880, 18760, 18600, 18420, 18336, 18190, 17980, 17880, 17750, 17630 17460, 17200, 17120, 16960, 16800
  • Chartlage: positiv
  • Tendenz: aufwärts
  • Grundstimmung: positiv
Dax Analyse Dienstag, den 04.06.2024
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route), Chart erstellt mit Tradingview
Am Freitag konnte unser Dax das Stress-Level bei 18530 Überbieten und Käufer wie Verkäufer deutlich unter Zugzwang zu setzen. Dabei wurde die erste Station bei 18600 / 18625 bereits erreicht. Sollte er auf Zug bleiben sind zum Montag dann 18700 sogar schon vor 09:30 Uhr erreichbar gewesen. Sollte er das schaffen könne er sich dann schön zur Seite ausbaumeln lassen um später 18760 / 18800 wieder zu erreichen. Sollte er aber die 18600 / 18625 zum Abstoß nutzen, würde 18530 wichtige Rücklaufmarke werden von wo er auch erneut kräftig wieder Hochdrehen solle. So die Zusammenfassung von gestern. Gesehen hatten wir dann das erwartete Erreichen der 18700 schon vor 09:30 Uhr noch und auch das anschließende Gebaumel zur Seite. Gegen Abend schnappte er sich dann sogar noch die Rücklaufmarke bei 18530 um nichts aus der Analyse unbedient zu lassen und drehte anschließend wieder fleißig auf um sich für den Dienstag oben noch in Schlagdistanz zu halten. Kann er sich dann also nun wieder über die 18600 schieben, wäre zu erwarten, dass wir erneut die 18700 anlaufen und auch schon einen ersten Schwapp drüber setzen zur 18724 oder sogar 18760. Vom neuen Hoch würde ich dann allerdings erwarten, dass es auch erst einmal wieder kurzzeitig deutlicher nach unten zuckt. Sollte er allerdings unter der 18600 bleiben und gar nicht drüber kommen, wäre eine erneute Auseinandersetzung mit der 18500 zu erwarten. Kann er von dort wieder ordentlich aufdrehen sind trotzdem 18600 erreichbar und darüber auch das positive Programm. Knallt er uns aber durch die 18500, bekommt der Stundenchart einen ordentlichen Knick in die Optik der schon eher nochmal gen 18440 und auch 18360 zeigen würde. Die Scheine bleiben gleich. Für Aufwärtsstrecken gilt der GZ20PU KO 14190 sowie ME31PY KO 15645 und für Abwärtsstrecken der JQ8923 KO 19165.

Das Trading dieser Instrumente kannst Du mit einem Broker Deiner Wahl (siehe einige Beispiele) dann umsetzen.

Zusammenfassung für den Handelstag

Unser Dax hat sich nach Abarbeitung der 18700 zurück auf die Rücklaufmarke bei 18530 geworfen und sie erstmal verteidigt. Kann er sich nun wieder über die 18600 drücken wäre ein erneuter Anlauf auf 18700 zu erwarten und dann auch schon ein höheres Hoch hin zur 18724 oder gar zur 18760. Sollte er allerdings unter der 18600 bleiben und keine Bemühungen oben zeigen, würde ich nochmal einen Kontakt mit 18500 einplanen. Kann der nach oben abgewehrt werden, sind anschließend 18600 und auch 18700 trotzdem noch machbar. Bricht unser Dax aber bei der 18500 durch, drohen dann eher wieder 18440 und 18360, da es schon als Art letzte Support-Bastion verstanden werden kann. Nur noch wenige Plätze frei für den Seminartermin am 29.-30. Juni 2024 in Frankfurt. Bei Interesse einfach per Mail an seminar@money-monkeys.com melden.
Dax Analyse Dienstag, den 04.06.2024
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route), Chart erstellt mit Tradingview
Gutes Gelingen und viel Erfolg wünscht Ihr Martin Neick alias DrMartin Kawumm.
https://www.youtube.com/watch?v=DZnNAgNR0H4
Sie möchten aktuelle Updates zur Analyse und eine Begleitung über den Handelstag per Mail oder Whatsapp erhalten? Dann schauen Sie mal in unserer Community vorbei und registrieren Sie sich einfach mal kostenfrei auf ->money-monkeys.com<- 🙂 Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.
Slide
Deine Einladung in die
FIT4FINANZEN-Community
mit rund 2.500 Trader:Innen
Über DrMartin Kawumm Martin Neick 1150 Artikel
Martin Neick ist Trader und zertifizierter Analyst (über die IFTA). Als "DrMartin Kawumm" liegt sein Hauptaugenmerk insbesondere auf dem deutschen Leitindex. Dabei qualifizierte er sich für das Finale des Inveus Trading World Cup 2017 und zeigte im Finale vor tausenden Zuschauern Live seinen Trading-Ansatz. Partizipieren Sie von seinem Wissen in täglichen Marktanalysen.