DAX-Analyse zum Dienstag, den 13.10.2020

Money Monkeys
 

Die große Rakete, die Party oben raus, das stellt sich nun eher als ein Kindergeburtstag dar, zumindest im Dax. Ob der zum Dienstag nun noch eine richtige Zündung nachschiebt?!

Handelsmarken für DAX-Trader

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13800, 13550, 13300, 13100, 12885, 12730, 12640, 12560, 12330, 12110, 12009, 11750, 11600, 11356, 11200

Chartlage: neutral bis leicht positiv
Tendenz: aufwärts
Grundstimmung: Trendbruch muss nun gehalten und verteidigt werden

Dax Analyse Dienstag, den 13.10.2020
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Unser Dax startete außerhalb der Flagge im Stundenchart in die neue Woche. Vermasselt er das nicht, sollte er sich über 13090 / 13100 dann die nächsten Ziele suchen. Die 13150 erwartete ich dabei mit recht viel Spannung, die sollte schön zwiebeln können. Steigt er oben durch sollte man ihm aber auch Raum bis 13180, 13220 und gar 13280 / 13330 einräumen. Unten war nur wichtig, dass er nicht tief reinstartet unter die 13000 und sich tiefer wühlt. So die wichtigen Teile des gestrigen Fazits. Gesehen haben wir den Stoß über die 13090 / 13100, ein Erreichen der 13150 sowie sogar ein Anschnuppern der 13180. Die 13000 wurde nicht unterboten, gerade mal der Gapclose war drin, dann war schon Schicht im Schacht.

Damit hat unser Dax zwar echt nicht auf die schönste Art und Weise ein neues Hoch gestellt, aber zumindest kam eines. Wir haben also ein weiteres Hoch gesehen, das nun den kurzfristigen Aufwärtstrend bestätigen konnte. Gelingt es unserem Dax daran weiter zu arbeiten, könnten durchaus dann mal ein paar Abräumer-Tage kommen, bei denen sich der aktuelle Trend sogar nochmal aufbeschleunigen kann. Einfach um auch mal die ganzen Shorts der letzten Tage wegzuschütteln. Ich würde mir daher auch zum Montag einfach wieder einen Punkt im Chart suchen, wo man sich dann auch von Früh an dran orientiert und darüber eher versucht dem Aufwärtstrend zu folgen und darunter ggf. auch Umkehrsignale zu achten. Dafür eignet sich nun gut der Bereich um 13150-13120.

Oberhalb kann der Dax erneut zur 13180 eilen, mal die alt bekannte 13190 anknabbern, und darüber dann schon zur 13220, 13250 und sogar dem Bereich um 13280 / 13330. Wirft sich unser Dax aber nach unten raus und auch unter die 13120 drunter, entstehen wieder Räume zur 13090 / 13075. Auch eine gute Unterstützung, fällt die aber dürften dann ein Pullback auf die Flagge in unserem Stundenchart folgen und damit ein Rücklauf in den Bereich um 12960 / 12930. Damit sollte man sich also auch etwas unabhängiger vom Turnaround aufstellen und einfach die 13150 immer mal zur Lagepeilung nutzen. Die Scheine bleiben gleich. (Für Aufwärtsstrecken den GF3R60 mit KO bei etwa 12520 und für Abwärtsstrecken den GB9NRK mit KO bei etwa 13620.

Zusammenfassung für den Handelstag

Zum Dienstag geht unser Dax mit weiter bestätigtem kurzfristigen Aufwärtstrend ins Rennen. Arbeitet der an seinem Ding einfach weiter, wäre oberhalb von 13150 dann wieder 13180 erreichbar, dann sicher auch die alte knackige 13190, sowie diese elendige Schiebezone die wir da oben vor ein paar Wochen um die 13220 bis hoch zur 13250 hatten. Steigt er auch da dann durch geht Raum bis 13280 / 13330 auf. Unterhalb sollte man nur darauf achten, wenn der Dax die 13150 nicht nach oben gehalten bekommt, Turnaround hin oder her, wenn er unter 13150 abtaucht und dann auch die Pufferzone bis 13120 unterschreitet, macht er sich darunter Ziele auf 13075 / 13060 auf und sollte die nicht halten, dürfte dann ein Pullback auf die alte Flaggenkante anstehen. In den frühen Stunden wäre die noch bei 12980, in den späten bei 12960. Aber dafür muss der Dax auch markant fallen und unter 13150 verschwinden, bleibt er darüber ist wohl der kurzfristige Aufwärtstrend der beste Begleiter. 😉

Dax Analyse Dienstag, den 13.10.2020

Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Gutes Gelingen und viel Erfolg wünscht Ihr Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Sie möchten aktuelle Updates zur Analyse und eine Begleitung über den Handelstag per Mail oder Whatsapp erhalten? Dann schauen Sie mal in unserer Community vorbei und registrieren Sie sich einfach mal kostenfrei auf ->money-monkeys.com<- 🙂

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

DrMartin Kawumm Martin Neick
Über DrMartin Kawumm Martin Neick 406 Artikel
Martin Neick ist Trader und zertifizierter Analyst (über die IFTA). Als "DrMartin Kawumm" liegt sein Hauptaugenmerk insbesondere auf dem deutschen Leitindex. Dabei qualifizierte er sich für das Finale des Inveus Trading World Cup 2017 und zeigte im Finale vor tausenden Zuschauern Live seinen Trading-Ansatz. Partizipieren Sie von seinem Wissen in täglichen Marktanalysen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.