DAX-Analyse zum Dienstag, den 15.06.2021

Money Monkeys
 

Zum Montag konnte unser Dax zwar neue Rekorde setzen, fiel dann aber wieder nur in das Muster der letzten Wochen zurück…

Handelsmarken für DAX-Trader

Die Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 15940, 15780, 15670, 15465, 15360, 15110, 14960, 14750, 14635, 14560, 14440, 14270, 14100, 13800

  • Chartlage: positiv
  • Tendenz: unterhalb von 15600 abwärts, über 15635 aufwärts
  • Grundstimmung: positiv
Dax Analyse Mittwoch, den 16.06.2021
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

In der Vorwoche hatte unser Dax erneut zum Schluss alle Schwäche aufkaufen können, verlieren die Verkäufer nun die Lust sich in einer Verfallswoche hier weiter gegen den Trend zu stellen, könnte das leicht kleine Übertreibungen auslösen. Die Schwelle dafür lag bei 15830 Bricht die Barriere nach oben, eröffnet das Übertreibungsspielraum auf 15940, 16070 und sogar 16210-16300. Nur wenn er Schwäche zeigt und vor allem auch zeigt, dass die Verkäufer unbeirrt mit stetem Tropfen gegen den Stein schlagen und wieder das Ding tief wegdrücken mit schönen markanten roten Kerzen, dann darf man 15630 / 15600 einplanen. Dort sollte sich der Dax dann im Rücklauf beweisen müssen so das Fazit von gestern.

Gesehen haben wir einen freundlichen Start und dann direkt wieder der Kniefall vor der Verkeilungslinie und keine Übertreibungsbewegung oben raus. So langsam darf man das durchaus als Trendschwäche ausmachen. Die alleine bringt einen Dax aber noch nicht zu Fall. Dafür braucht es schon einen Startimpuls-Geber, der dann unten mal die Unterstützungen aufreißt und eine Tieffolge reindrückt. Nachdem der Montag vom ATH wieder weggedrückt wurde, könnte ich mir durchaus vorstellen, dass unser Dax zum Dienstag nochmal kurz unter dem Montag zu graben versucht. Die Zone um 15635 / 15600 ist mir dabei weiterhin sehr wichtig. Dreht er den Bereich deutlich auf, sind Anstiege bis erneut 15700, 15750 und auf neue Allzeithochs drin. Die kann er sich natürlich auch schnappen, wenn er einfach einen Widerstand nach dem anderen rausnimmt. 15730, 15750, dann 15780 und schwupp ist oben raus wieder die Verkeilungslinie bei 15830 zu sehen.

Um sich also richtig ins Knie zu schießen müsste unser Kumpel schon mal Minimum die 15600 nach unten zerlegen und dann die 15500 rausnehmen. Gelingt ihm das, könnte sich dann der Keilbruch initiieren, allerdings wäre das dann noch nichts für den Dienstag. Der hätte nun mit oder ohne Schlenker über 15635 / 15600 eher das Risiko oben raus. Die Scheine bleiben gleich. Für Aufwärtsstrecken der GH30RH KO: 14520 und MA5R6W KO: 14100 und für Abwärtsstrecken der GF8QT0 KO: 16080.

Das Trading dieser Instrumente kannst Du über den Smartbroker von wallstreet-online umsetzen.

Zusammenfassung für den Handelstag

Nach dem Absacken vom Montagshoch könnte unser Dax zum Dienstag durchaus nochmal antesten ob er unter dem Montag noch tiefer drunter kommt. Gelingt ihm dabei aber nur ein Tief zwischen 15635 / 15600 bevor er mit grünen Stundenkerzen wieder hochgedreht wird, wäre das recht bullish zu werten. Ein weiterer Anstieg über 15750 / 15780 natürlich ohnehin. Ziel und vor allem auch Ankerpunt bleibt dabei oben weiter die kurzfristige Verkeilungslinie um 15840 bis 15860. Um unten raus die Kiste umzudrehen und die Verkeilung in Auflösungs-Stellung zu bringen müsste unser Dax sich zum Dienstag schon deutlich unter 15600 positionieren und halten und das ist erstmal nicht ganz so leicht denn die Zugkraft geht noch immer klar erkennbar nach oben.

Dax Analyse Mittwoch, den 16.06.2021
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Gutes Gelingen und viel Erfolg wünscht Ihr Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Schauen Sie gerne für weitere Meinungen in den Trading-Chat

Sie möchten aktuelle Updates zur Analyse und eine Begleitung über den Handelstag per Mail oder Whatsapp erhalten? Dann schauen Sie mal in unserer Community vorbei und registrieren Sie sich einfach mal kostenfrei auf ->money-monkeys.com<- 🙂

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

DrMartin Kawumm Martin Neick
Über DrMartin Kawumm Martin Neick 460 Artikel
Martin Neick ist Trader und zertifizierter Analyst (über die IFTA). Als "DrMartin Kawumm" liegt sein Hauptaugenmerk insbesondere auf dem deutschen Leitindex. Dabei qualifizierte er sich für das Finale des Inveus Trading World Cup 2017 und zeigte im Finale vor tausenden Zuschauern Live seinen Trading-Ansatz. Partizipieren Sie von seinem Wissen in täglichen Marktanalysen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.