DAX-Analyse zum Dienstag, den 15.09.2020

Money Monkeys
 

Zum Wochenauftakt hat unser Dax das Gaspedal zwar gefunden, hatte aber offenbar den Rückwärtsgang noch drinnen. Damit hat unser Dax der Woche schon gewissermaßen einen tiefen Start beschert. Schauen wir mal was da nun noch hinterher kommt.

Handelsmarken für DAX-Trader

Die Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13800, 13550, 13300, 13100, 12885, 12730, 12640, 12560, 12330, 12110, 12009, 11750, 11600, 11356, 11200

  • Chartlage: neutral bis positiv
  • Tendenz: unter 13100 abwärts, darüber seitwärts / aufwärts
  • Grundstimmung: erwarte langsam wieder mehr Trendbewegung
Dax Analyse Dienstag, den 15.09.2020
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Mit der Stabilisierung vom Freitag im Nacken hatte unser Dax durchaus eine Vorlage auf der Oberseite bekommen sich nun wieder über 13250 und 13300 zu kämpfen. Gelingt ihm das sollten wieder Bereiche um 13400 / 13450 ins Rennen rücken und darüber auch die schon lang angeleuchtete 13570 / 13610. Die Abbruchbedingung sollte ein Unterbieten der 13100 sein. So das Fazit vom Freitag. Mit einem kräftigen Aufwärtsgap versucht unser Dax den Ausbruch über 13300 zu initialisieren, versagte dann aber ziemlich offensichtlich ohne Ziele auf der Oberseite zu erreichen. Normal wird unser Dax ein solcher Fehlausbruch immer richtig um die Ohren gehauen. Im Schatten der positiven Amerikaner konnte er sich einer Tracht Prügel dann aber offenbar noch entziehen. Normalerweise hätte der Fehlausbruch oben ihn dann sogar unter die 13100 schlagen müssen. Aber vielleicht legt der Dienstag da nun noch nach.

Sollte unser Dax also zum Dienstag unter 13150 reinstarten, würde ich dann schon den Ausbruchsversuch an der 13100 ansetzen. Ich denke sogar, dass er diesen dann auch vollzieht und sich mal den Bereich um 13060 / 13020 / 13000 anschaut. Dort würde sich auch ein markantes Vormittagstief dann anbieten bevor über den Mittag eine Stabilisierung einsetzt. Kommen dann zum Nachmittag neue Tiefs werden durchaus auch wieder 12850 wieder interessant. Sollte er aber nur das Vormittagstief stellen und sich dann in einer Verfallswoche von der groooßen 13000 wieder nach oben wegschieben ohne zum Nachmittag neue Tiefs zu präsentieren, könnte sich wieder ein Anstiegsschub bis weit in den Donnerstagnachmittag hinein lösen. Soweit die unteren Szenarien.

Startet unser Dax aber gar nicht unten raus und knackt uns auch gar nicht erst die 13100 nach unten an, wäre oberhalb von 13200 mit freitags-ähnlichem Verhalten zu rechnen. So ein Geschiebe um die 13200 herum, hoch an die 13250 / 13260, ggf. auch 13280 und dann irgendwie dazwischen umher. Nur wenn er eine richtig dicke straffe Kerze da nach oben durchschlägt und sich richtig auf 13300 zurück drückt, wäre das Impuls genug um einen erneuten Ausbruch über 13300 zu versuchen. Mit Ziel auf dann wieder 13350 / 13360 und auch 13400, 13445 und mehr. Ich würde daher auch die Scheine vom Vortag mal noch mit beibehalten. Für Aufwärtsstrecken den GF054R mit KO bei etwa 12490 und für Abwärtsstrecken den GB7PN7 mit KO bei etwa 13840.

Traden kann man dies beispielsweise mit dem Smartbroker.

Zusammenfassung für den Handelstag

Nach dem Fehlausbruch am Montag auf der Oberseite wäre durchaus denkbar, dass der Dax nun einen Ausbruch auf der anderen Seite bei 13100 versucht. Dafür müsste er sich zum Dienstag unter der 13150 rausarbeiten und könnte dann in den Bereich um 13060 / 13020 / 13000 stechen. Gelingt ihm dort eine Stabilisierung ohne neue Nachmittagstiefs könnte sich eine schöne Erholung von dort losreißen, die auch den Mittwoch überdauern kann. Sollte er tiefer gehen wäre 12850 ein interessanter Anlaufpunkt. Verweigert er aber das Abrutschen unter 13150 dürften sich zum Dienstag über 13200 dann nochmal 13250 / 13260 und auch 13280 im Seitwärtsgeschiebe erreichen lassen. Geht er impulsiv durch und auch hoch zur 13300 bekommt er eine erneute Ausbruchschance. Dies würde ich nach dem roten Montag aber zurückstellen.

Dax Analyse Dienstag, den 15.09.2020
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Gutes Gelingen und viel Erfolg wünscht Ihr Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Sie möchten aktuelle Updates zur Analyse und eine Begleitung über den Handelstag per Mail oder Whatsapp erhalten? Dann schauen Sie mal in unserer Community vorbei und registrieren Sie sich einfach mal kostenfrei auf ->money-monkeys.com<- 🙂

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

DrMartin Kawumm Martin Neick
Über DrMartin Kawumm Martin Neick 406 Artikel
Martin Neick ist Trader und zertifizierter Analyst (über die IFTA). Als "DrMartin Kawumm" liegt sein Hauptaugenmerk insbesondere auf dem deutschen Leitindex. Dabei qualifizierte er sich für das Finale des Inveus Trading World Cup 2017 und zeigte im Finale vor tausenden Zuschauern Live seinen Trading-Ansatz. Partizipieren Sie von seinem Wissen in täglichen Marktanalysen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.