DAX-Analyse zum Dienstag, den 16.03.2021

Money Monkeys
 

Unser Dax hat sich mit seinem letzte Woche gekochten Tee zum Montag mal vorsichtig auf die Klippe gesetzt und etwas die Füße baumeln lassen. Nach Gefahr sah das allerdings noch nicht aus. Eher nach einem Austesten seiner Grenzen. 🙂

Handelsmarken für DAX-Trader

Die Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 15000, 14750, 14635, 14560, 14440, 14270, 14100, 13800, 13550, 13300, 13100, 12885, 12730, 12640, 12560

  • Chartlage: positiv
  • Tendenz: Seitwärts / aufwärts
  • Grundstimmung: fehlen noch Umkehrsignale
Dax Analyse Dienstag, den 16.03.2021
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Unser Dax war weiter im aktiven Aufwärtstrend. Zum Montag hatte er daher nochmal die Chance mit einem Aufwärtsgap einen neuen Schub zu initialisieren zur 14635 und selbst 14750 bis 14800. Unten hatte er sich durch das Geschiebe um sein Top aber nun auch etwas griffiger aufgearbeitet, sodass es Shorts langsam wieder einfach haben sollten. Im Grunde sollte er dafür nur am Montag die 14500 nach unten brechen, dann würden sich unter 14445 erste Verkaufssignale anschließen, die ihn dann erstmal bis 14280 / 14250 bringen könnten. Ich persönlich sah das Risiko aber eher noch oben, was mit einem Gap schön hätte ausspielen können. So das Fazit von gestern. Tja, mit Aufwärtsgap war nix, damit auch keine neuen Impulse für die Oberseite. Damit blieb unserem Dax nichts andere übrig als sich unter 14500 mal an den Verkaufssignalen unter 14445 zu probieren und naja. Geschafft hat er da nun auch nicht viel mehr.

Damit erinnert was wir hier im kleinen sehen, schon etwas an die Range der letzten Wochen unten zwischen 14100 und 13800. Das war auch schon so ein ähnliches Geschiebe bei dem die neuen tieferen Tiefs auch nur immer wieder hochgekauft wurden. Ich bleibe daher erstmal bei meiner Grundhaltung und würde das Risiko hier oben auch weiterhin höher einstufen. Sollte der also zum Dienstag mal mit einem Aufwärtsgap hier reinkommen, wäre ich schon vorsichtiger. Das hab ich die letzten Tage insbesondere im Video schon oft erzählt, aber wenn da mal eins offen bleibt, kann unser Dax sich aus sowas auch nochmal ordentlich Kraft rausziehen. Das heißt 14635, 14690, 14750 / 14800 wären dann alle erreichbar, wenn der wieder Druck auf der Oberseite entfalten kann.

Macht der aber wieder nur so einen Schnulli-Start wie zum Montag, dann plant mal sowas ein wie wir unten zwischen 14100 / 13800 hatten. Sprich: einmal unter das letzte Tief drunter und dann wieder rein in die Mitte. Dabei kann man beide Seiten antraden, sollte dann aber bei – wieder rein in die Mitte – auch entsprechende Umkehrsignale abwarten, nicht dass er dann doch abhaut. Ein solcher Bereich für eine schöne schnelle Umkehr wäre dann so zwischen 14400 und 14375. Andeuten würde sich das bereits mit Unterwandern der 14445. Sollte der Bereich dann bei 14375 kein Aufdrehen erwirken, wären 14315 und 14280 / 14250 die nächsten Stationen unten. Scheine bleiben gleich. Für Aufwärtsstrecken der MA4UJ3 KO 13560 und MA5R6W KO: 13950 und für Abwärtsstrecken der GD7ZG9 KO: 15045 und den MA442G KO: 15550.

Das Trading dieser Instrumente kannst Du über den Smartbroker von wallstreet-online umsetzen.

Zusammenfassung für den Handelstag

Unser Dax ist weiter im aktiven Aufwärtstrend. Zum Montag hat er die angerissenen Verkaufssignale auf der Unterseite nicht durchgezogen bekommen und ähnlich wie in der Range zwischen 14100 und 13800 die neuen Tiefs einfach hochgekauft. Sollte er sich also zum Dienstag erneut wieder ohne Aufwärtsimpuls in den Handel begeben und dann unter 14445 wieder zurückrutschen, würde ich dann auch noch ein weiteres Tief einplanen, was gerade zum Dienstagvormittag leicht nochmal zwischen 14400 und 14375 hochgekauft werden könnte. Sollte unser Dax auch zum Nachmittag dann dort noch rumschnarchen und keine Stabilisierung hinbekommen haben, wären dann auch noch 14315 und 14280 / 14250 erreichbar. Ich würde nach wie vor das Risiko oben nicht außer Acht lassen. Sollte unserem Dax hier z. B. mal ein Aufwärtsgap gelingen, was nicht gleich geschlossen wird, könnte der sich durchaus nochmal einen Impuls rausschneiden, hoch bis 14635 und später vielleicht sogar noch 14690 oder sogar 14750 / 14800.

Dax Analyse Dienstag, den 16.03.2021
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Gutes Gelingen und viel Erfolg wünscht Ihr Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Schauen Sie gerne für weitere Meinungen in den Trading-Chat

Sie möchten aktuelle Updates zur Analyse und eine Begleitung über den Handelstag per Mail oder Whatsapp erhalten? Dann schauen Sie mal in unserer Community vorbei und registrieren Sie sich einfach mal kostenfrei auf ->money-monkeys.com<- 🙂

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

DrMartin Kawumm Martin Neick
Über DrMartin Kawumm Martin Neick 379 Artikel
Martin Neick ist Trader und zertifizierter Analyst (über die IFTA). Als "DrMartin Kawumm" liegt sein Hauptaugenmerk insbesondere auf dem deutschen Leitindex. Dabei qualifizierte er sich für das Finale des Inveus Trading World Cup 2017 und zeigte im Finale vor tausenden Zuschauern Live seinen Trading-Ansatz. Partizipieren Sie von seinem Wissen in täglichen Marktanalysen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.