DAX-Analyse zum Dienstag, den 27.10.2020

Money Monkeys
 

Da flossen nun ordentlich Tränen und das nicht nur bei SAP-Anlegern denen man einfach mal auf einen Schlag nahezu die kompletten Gewinne seit dem Corona-Tief mit einer einzigen gekappten Prognose wieder wegnahm. Bei 13% Gewichtung haben die gut über 20% Abwärts dann auch unseren Dax mal bis zur 200-Tagelinie geschickt.

Handelsmarken für DAX-Trader

Die Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13800, 13550, 13300, 13100, 12885, 12730, 12640, 12560, 12330, 12110, 12009, 11750, 11600, 11356, 11200

  • Chartlage: negativ
  • Tendenz: abwärts / aufwärts oberhalb von 13270 / 13330
  • Grundstimmung: Mit Erreichen der 200-Tagelinie durchaus Umkehr-Chancen vorhanden
Dax Analyse Dienstag, den 27.10.2020
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Sollte unser Dax auch zum Montag Verkaufssignale auslassen können, wäre oberhalb von 12660 nochmal 12700 / 12730 und dann auch 12800 / 12830 erreichbar gewesen, bestätigen sollte er die Corona-Ängste mit Verkaufssignalen frühestens unter 12600. Sollte er die brechen war Platz bis 12500 / 12470 und darunter war dann wirklich auch der Weg frei mal etwas auszurasten, aber er sollte halt wirklich auch erst die 12600 mal mindestens wegtreten. Erreichbar waren darunter 12340 / 12330 und 12220 / 12180. So unsere gestrige Analyse. Da unser Dax direkt schon unter der 12500 / 12470 startet war der Weg für ein ‚Ausrasten‘ direkt gegeben. Erreicht wurden dabei nicht nur 12340 / 12330 und 12220 / 12180 sondern auch die 200-Tagelinien im Bereich zwischen 12130 / 12095.

Damit hat unser Dax zum Montag gewiss eine attraktive Zielzone bereits erreicht. Noch dazu hätte unser Dax hier nun auch zwei gleich lange Abwärtsstrecken seit dem letzten Hoch an der 13460 absolviert. Sollte er hier nun also beginnen grüne Tageskerzen zu werfen, sollte man durchaus einer Umkehr etwas mehr Platz zusprechen. Ein erster Erholungsbereich liegt dabei zwischen 12270 und 12335. Stößt unser Dax dort hinein, wäre eine deutlichere Reaktion schon recht wahrscheinlich, bei der sogar nochmal neue Tiefs kommen könnten. Sollte der Dax aber bei 12270 / 12335 nicht kehrt machen, wäre darüber auch 12450 leicht erreichbar. Das wäre dann auch die letzte Marke um unseren Dax vor dem Gap zu schützen. Steigt er dann nämlich weiter durch, wären nur noch 12595 / 12600 und dann schon der Gapclose bei 12660 erreichbar und dann wäre der ganze Zauber bereits wieder verflogen.

Zu euphorisch und auf Trendumkehr eingestellt sollte man aber trotzdem noch nicht sein, solange der Dax hier dicke lange rote Tageskerzen spuckt. Sollte der nämlich von 12270 / 12335 neue Tiefs werfen, oder gleich von Beginn an unten rausstarten und sich unter 12090 wühlen, wären zunächst 12050 und darunter auch 12000 / 11980 erreichbar. Und hält der Bereich nicht, müsste unser Dax unheimlich aufpassen nicht gleich in die nächste Übertreibung gestoßen zu werden, die dann Platz bis 11830 und 11640 / 11570 öffnen würde. Ich würde deswegen nun auch die KO-Scheine anpassen in der Hoffnung, dass Sie diese auch verantwortungsvoll mit dem Trend nutzen und nicht nur dagegen schlagen. Für Aufwärtsstrecken würde ich nun den GC5GJP mit KO bei etwa 11470 und für Abwärtsstrecken den GF50HD mit KO bei etwa 12765 wählen.

Zusammenfassung für den Handelstag

Nachdem unser Dax zum Montag nun bereits ein paar wichtige Ziele angelaufen hat, sind die Turnaround-Chancen zum Dienstag nicht zu unterschätzen. Ein erstes Erholungsziel liegt nun bei 12270 / 12330. Dreht der Dax dort wieder runter, sind durchaus nochmal 12110 aber dann auch schon 12050 erreichbar. Steigt der Dax aber durch das Erholungsziel durch, geht dann Platz bis 12450 auf und darüber dann sogar schon bis 12595 / 12600 und dann wäre schon wieder ein großes Stück vom Zauber verflogen. Zeigt sich unser Dax aber zum Dienstag nun nochmal so richtig schwach und fällt sehr deutlich unter 12090 zurück, wäre auch eine 12000 / 11980 denkbar und wenn die nicht hält klappen die alten Ziele aus dem Tageschart-Keilbruch wieder auf, die dann bei 11830 und 11640 / 11570 liegen.

Dax Analyse Dienstag, den 27.10.2020
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Gutes Gelingen und viel Erfolg wünscht Ihr Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Sie möchten aktuelle Updates zur Analyse und eine Begleitung über den Handelstag per Mail oder Whatsapp erhalten? Dann schauen Sie mal in unserer Community vorbei und registrieren Sie sich einfach mal kostenfrei auf ->money-monkeys.com<- 🙂

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

DrMartin Kawumm Martin Neick
Über DrMartin Kawumm Martin Neick 357 Artikel
Martin Neick ist Trader und zertifizierter Analyst (über die IFTA). Als "DrMartin Kawumm" liegt sein Hauptaugenmerk insbesondere auf dem deutschen Leitindex. Dabei qualifizierte er sich für das Finale des Inveus Trading World Cup 2017 und zeigte im Finale vor tausenden Zuschauern Live seinen Trading-Ansatz. Partizipieren Sie von seinem Wissen in täglichen Marktanalysen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.