DAX-Analyse zum Dienstag, den 28.09.2021

Money Monkeys
 

Trotz kräftigem Aufwärtsgap zeigte sich unser Dax eher unbeeindruckt von der Bundestagswahl und segelte einfach in den Gapclose wieder hinunter.

Handelsmarken für DAX-Trader

Die Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 16120, 15940, 15780, 15670, 15465, 15360, 15110, 14960, 14750, 14635, 14560, 14440, 14270, 14100, 13800

  • Chartlage: negativ
  • Tendenz: unter 15580 abwärts, darüber seitwärts
  • Grundstimmung: neutral bis negativ
Dax Analyse Dienstag, den 28.09.2021
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Nachdem sich unser Dax am Freitag vom mittleren Tagesband wieder abgestoßen hatte, sollte er bei erneut schwachem Start durchaus nochmal Versuchen können ein paar Etagen tiefer zu kommen. 15460 und insbesondere 15420 / 15410 waren dabei nun attraktive Ziele, auch um nochmal hochzudrehen. Allerdings war dafür wirklich auch ein schwacher Start wichtig. Sollte der Kerl nur oben über 15580 wieder raussteigen und auch nach 10:00 Uhr noch neue Tageshochs ausarbeiten, hatte ich eher mit 15670 gerechnet und darüber sollte eine 15710 / 15720 schon fast selbstverständlich werden. So das Fazit vom Freitag. Wirklich anwendbar war das so dann nur bedingt, da unser Dax die eigentliche Analyse bereits in der Nacht umsetzte, sich hoch zur 15710 / 15720 arbeitete und sich von dort dann wieder in den Gapclose reinfallen ließ.

Damit wurde auf jeden Fall erstmal die Nacht-Stärke ausgeglichen, aber eben unten auch noch nichts zerrissen. Mir wäre daher zum Dienstag nun wichtig zu schauen, wie er grundsätzlich ab 08:00 Uhr schon reinstartet. Sollte der sich nämlich wieder unter 15580 rausarbeiten, könnte ich mir gut vorstellen, dass wir über den Vormittag mal den Bereich um 15460 / 15480 austesten. Das wäre mir unten nun die wichtigste Zone. Dreht er sich dort ordentlich hoch könnte das auch durchaus ein paar Tage dann Bestand haben. Legt er sich aber durch, wäre dann erst wieder die 15310 von Interesse.

Drückt er sich aber nicht schwach in den Handel rein und treibt stattdessen wieder oben raus über die 15670 hinweg, dann wären wohl nochmal 15710 / 15720, später dann 15750, 15780 und selbst 15830 wieder erreichbar. Scheine bleiben gleich. Für Aufwärtsstrecken der GH30RH KO: 14625 und für Abwärtsstrecken der CU9QRK mit KO 16580 und der JN6ZJB KO: 15860.

Das Trading dieser Instrumente kannst Du über den Smartbroker von wallstreet-online umsetzen.

Zusammenfassung für den Handelstag

Unser Dax startet nach dem Wahlwochenende recht optimistisch in den Handel, wurde aber prompt wieder auf den Boden der Tatsachen und den Freitagsschluss zurückgezogen. Sollte er also am Dienstag weiter machen wo er am Freitag aufgehört hatte, wäre für mich unterhalb der 15550 dann der Bereich um 15480 / 15460 sehr spannend. Der könnte erstmal gut Gegenwehr bieten, bricht er dann aber, würde er unten zum nächsten Gapclose Durchlauf gewähren. Oben ist es weiterhin die 15670 wie auch die 15710 / 15720 die sperren. Darüber wird er dann wieder optimistischer hin zur 15780 und 15830.

Dax Analyse Dienstag, den 28.09.2021
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Gutes Gelingen und viel Erfolg wünscht Ihr Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Schauen Sie gerne für weitere Meinungen in den Trading-Chat

Sie möchten aktuelle Updates zur Analyse und eine Begleitung über den Handelstag per Mail oder Whatsapp erhalten? Dann schauen Sie mal in unserer Community vorbei und registrieren Sie sich einfach mal kostenfrei auf ->money-monkeys.com<- 🙂

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Über DrMartin Kawumm Martin Neick 519 Artikel
Martin Neick ist Trader und zertifizierter Analyst (über die IFTA). Als "DrMartin Kawumm" liegt sein Hauptaugenmerk insbesondere auf dem deutschen Leitindex. Dabei qualifizierte er sich für das Finale des Inveus Trading World Cup 2017 und zeigte im Finale vor tausenden Zuschauern Live seinen Trading-Ansatz. Partizipieren Sie von seinem Wissen in täglichen Marktanalysen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.