DAX-Analyse zum Donnerstag, den 02.04.2020

Money Monkeys
 

Was für ein kleiner Schwächling, da hat unser Dax aber wirklich einfach nicht das Glas mit Optimismus zum Mittwoch aufbekommen. Und nun wird’s heiß. Tagesschluss unterm Shorttrigger, das wird eine extrem spannende Kiste zum Donnerstag.

Handelsmarken für DAX-Trader

Die Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12640, 12560, 12330, 12110, 12009, 11750, 11600, 11356, 11200, 10922, 10730, 10550, 10325, 10175, 9920, 9350, 8800, 8000, 7500

Chartlage: unter 9400 deutlich negativ
Tendenz: oberhalb 9400 aufwärts, darunter Risiko
Grundstimmung: stelle mich auf nette Vola ein

Dax Analyse Donnerstag, den 02.04.2020
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Unser Dax steckte zum Vortag noch immer in der Range fest. Ich wollte für das Anzeigen bullisher Absichten zwingend auch ein Überbieten der 9950 sehen, als Kraftbeweis. Schafft er das sollte auch 10200 / 10300 kommen, schafft er das nicht waren 9550 / 9480 unten durchaus erreichbar und unter 9400 sollte sogar wieder der Panik-Modus auf ON geht. Soweit das Fazit vom Vortag. Oben raus hatte unser Dax nun einfach nicht genug Kraft, trotz motiviertem Versuch nach dem Gap sich Richtung Gapclose zu winden kam dann einfach rein gar nichts mehr hinterher und dann tröpfelte unser Dax hinab und weiter hinab und ging dann sogar unter der 9400 aus dem Rennen.

Damit klappt der Panikmodus nun wieder auf ON. Unter 9400 sollte man im Grunde erstmal mit allem rechnen, denn hier ist alles möglich. Wir verlassen nach einem Dreifach-Top an der 10000 nun den Doppelboden um 9400 nach unten. Das kann dann direkt erstmal bis 9200/9150 aber auch schon bis 9000 / 8800 gehen und ob er sich dort gefangen bekommt muss sich dann auch erst zeigen. Daher ruhig auch mal wieder einplanen, dass die Amerikaner dann mit Handelsunterbrechungen störend von der Seite einwirken.

Aber an einem Donnerstag darf man gewiss auch nicht zu einseitig denken. Donnerstage haben oft sehr viel Volatilität auf beiden Seiten und schlagen gerne auch mal sehr sehr schnell Haken um zügige Drehungen irgendwo reinzupressen. Sollte es unser Dax zu irgendeinem Zeitpunkt dabei wieder über 9400 schaffen wäre damit sogar das Überraschungsmomentum auf der Oberseite zu sehen, denn ich denke unten raus rechnen nun alle mit genügend Spielraum. Sollte der aber oben raus loslegen ruhig mal eine 9580 dann mit auf den Zettel nehmen. Die ist erreichbar und kann auch kräftig reagieren. Darüber wären die nächsten Widerstände dann bei 9740 und dann erst wieder bei 9825. Aber ja, dafür muss auch erstmal die 9400 nach oben umklappen und dann auch richtig Druck reinkommen. Kommt der nicht, heißt es unter der 9400 dann einfach nur: Zwo, Eins, Risiko!

Zusammenfassung für den Handelstag

Unser Dax hat sich zum Mittwoch nun unter den Short-Trigger geworfen. Damit sind alle Scheunentore und Falltüren nach unten offen. Treibt der also unter 9400 dann weiter ist mit Erreichen von 9200 / 9150, 9000, 8800 und auch tieferen Kursen zu rechnen. Unser Dax müsste um das zu verhindern die 9400 wieder einnehmen und dort dann ordentlich nach oben losdonnern. Dann sind 9580 und mit etwas Mühe auch 9740 erreichbar. Entscheiden wird aber die 9400. Hop oder Top, lassen wir die Spiele mal beginnen.

Dax Analyse Donnerstag, den 02.04.2020
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Video zur Analyse

Gutes Gelingen und viel Erfolg wünscht Ihr Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Sie möchten aktuelle Updates zur Analyse und eine Begleitung über den Handelstag per Mail oder Whatsapp erhalten? Dann schauen Sie mal in unserer Community vorbei und registrieren Sie sich einfach mal kostenfrei auf ->money-monkeys.com<- 🙂

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

DrMartin Kawumm Martin Neick
Über DrMartin Kawumm Martin Neick 358 Artikel
Martin Neick ist Trader und zertifizierter Analyst (über die IFTA). Als "DrMartin Kawumm" liegt sein Hauptaugenmerk insbesondere auf dem deutschen Leitindex. Dabei qualifizierte er sich für das Finale des Inveus Trading World Cup 2017 und zeigte im Finale vor tausenden Zuschauern Live seinen Trading-Ansatz. Partizipieren Sie von seinem Wissen in täglichen Marktanalysen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.