DAX-Analyse zum Donnerstag, den 04.06.2020

Money Monkeys
 

Da waren die Bären nun zum Abschuss freigegeben. Rigoros wurde abgeknallt, was nicht auf Drei auf den Bäumen war. Sehr deutlich schloss unser Dax nun über die 200-Tagelinie und stellt sich damit ein ordentliches Prachtstück von Tageskerze in den Chart.

Handelsmarken für DAX-Trader

Die Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12640, 12560, 12330, 12110, 12009, 11750, 11600, 11356, 11200, 10922, 10730, 10550, 10325, 10175, 9920, 9350, 8800, 8000, 7500

  • Chartlage: positiv
  • Tendenz: aufwärts
  • Grundstimmung: weiter keine Umkehrsignale. Erwarte aber zum Donnerstag auch erste kräftige Stöße unten raus.
Dax Analyse Donnerstag, den 04.06.2020
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Unser Dax befand sich in einem recht attraktiven Bereich, aus dem sich auch wieder Gegenwind lösen konnte. Solange der aber noch nicht kommt hieß es geduldig bleiben und im Zweifel für den Trend zu denken. Steigt unser Dax weiter waren dann 12105 / 12115 erreichbar. Darüber hinaus sogar auch 12270 / 12370. Ein Tagesschluss über der 200-Tagelinie wäre jedenfalls keine Sonderheit, sondern signalseitig wichtig eigentlich. Insofern hat sich der Dax eigentlich gut an das gestrige Fazit gehalten. Und wo er gerade so im Schwung war, hat er auch gleich mal noch eine ordentliche Schippe draufgelegt.

Im Hoch haben wir zum Mittwoch damit 12560 erreicht, was dann schon gute 900 Punkte über dem gestrigen Freitagsclose liegt. Eine ordentliche Hausnummer, wo eine überkaufte bzw. überhitzte Situation dann eine ganz neue Bedeutung bekommt. Dennoch gilt es auch weiterhin trendseitig achtsam zu sein, denn solange hier keine Umkehrsignale kommen kann der auch noch weiter durchballern und vielleicht sogar gleich noch die 12850 bis 12950 klar machen. Ich persönlich gehe allerdings zum Donnerstag schon davon aus, dass der auch mal unterseitig etwas Dampf ablässt. Das muss aber nicht unbedingt dabei tief rausschlagen. Denkbar wäre auch, dass er zuvor nochmal oben paar Shorts rauskegelt, die am Mittwoch noch mutig blieben und dann erst druckvoll in die Knie geht.

Oben wäre die 12640 noch ganz interessant, darüber dann 12800 und dann die 12885 bis 12950. Für mich ist das die spannendste Zone. Die ist für mich ähnlich wichtig wie die 12480 / 12500. Diesen Bereich hatten wir allerdings ohne große Gegenwehr erlebt, dadurch kann er dann aber von oben interessanter werden. So könnte ich mir durchaus vorstellen, dass wir zum Donnerstag etwas volatil einfach um die 12480 /12500 schlagen. Mal oben drüber, mal unten drunter, vielleicht so auf 12400 / 12370, oder 12325 / 12270 dann wieder zurück zur 11480 / 11500. Das wäre stimmig. Sollte er unten raus aber keine Konter stellen können sollte man schon etwas achtsam sein. Das letzte Mal so positiv übertrieben wirkte der Dax an der 11800 und so richtig glücklich sah der einen Tag später dann nicht mehr auf. Daher auch in der Abwärtsbewegung in keinen blinden Aktionismus verfallen und auf Umkehrsignale achten, wenn man da hoch zu nochmal Longs einstellen will.

Zusammenfassung für den Handelstag

Unser Dax hat bei 12480 / 12500 einen wichtigen Zwischenbereich erreicht. Denkbar wäre zum Donnerstag durchaus, dass er hier deutlicher drum herum mal ausschlägt und durchaus auch mal prachtvollere rote Kerzen gestellt bekommt. Oben sind 12640 und 12700 ganz interessant dafür, unten dann die 12400 / 12370 sowie 12325 / 12270. Umkehrmuster sollte man dabei aber zwingend abwarten für den Fall der Fälle, dass er noch einen Trendtag hinterher schiebt. Oben wären in dem Falle dann bereits 12885 / 12950 erreichbar auf der Unterseite die 12115 / 12040. Aber dafür muss er sich wirklich ordentlich einschießen. Wahrscheinlicher wäre da schon eher das Geeier um die 12500 / 12480.

Dax Analyse Donnerstag, den 04.06.2020
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Gutes Gelingen und viel Erfolg wünscht Ihr Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Sie möchten aktuelle Updates zur Analyse und eine Begleitung über den Handelstag per Mail oder Whatsapp erhalten? Dann schauen Sie mal in unserer Community vorbei und registrieren Sie sich einfach mal kostenfrei auf ->money-monkeys.com<- 🙂

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

DrMartin Kawumm Martin Neick
Über DrMartin Kawumm Martin Neick 184 Artikel
Martin Neick ist Trader und zertifizierter Analyst (über die IFTA). Als "DrMartin Kawumm" liegt sein Hauptaugenmerk insbesondere auf dem deutschen Leitindex. Dabei qualifizierte er sich für das Finale des Inveus Trading World Cup 2017 und zeigte im Finale vor tausenden Zuschauern Live seinen Trading-Ansatz. Partizipieren Sie von seinem Wissen in täglichen Marktanalysen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.