DAX-Analyse zum Mittwoch, den 04.11.2020

Money Monkeys
 

Ja die Amerikaner haben gewählt und was soll man dazu sagen? 🙂 Sie vertrauen ihrem Präsidenten. Auch wenn das Ergebnis noch nicht offiziell ist, sieht es doch schon recht wahrscheinlich nach einem Wahlsieg für Donald Trump. Da sind wir doch fair, gratulieren ihm und freuen uns auf weitere 4 Jahre voller schöner Volatilität und spontanen zwitschernden Kursausschlägen 😉

Handelsmarken für DAX-Trader

Die Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13800, 13550, 13300, 13100, 12885, 12730, 12640, 12560, 12330, 12110, 12009, 11750, 11600, 11356, 11200

  • Chartlage: neutral
  • Tendenz: seitwärts / aufwärts
  • Grundstimmung: Nun muss der Markt Orientierung finden
Dax Analyse Mittwoch, den 04.11.2020
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Die US-Wahlnacht stand an. Da sollte der reguläre Dienstagshandel fast ins nebensächliche rücken. Viel Bewegung wurde erwartet…. Der Dienstag selbst hatte oberhalb von 11800 dann durchaus Chancen noch die offenen technischen Ziele bei 11900 / 11940 oder auch 12040 abzuholen. Danach sollte wichtig werden wie sich die Wahl im Verlauf zeigt. Ich hatte auf ein Downgap getippt, das durchaus wieder weiter springen könnte ähnlich wie 2016. So 11500 und dann ein Konterversuch erschien naheliegend. Kommt das Gap nach oben wäre 12400 / 12650 eine angemessene Zielzone. So das gestrige Fazit. Im Ergebnis schreibe ich die Analyse jetzt hier gegen 06:00 Uhr auf exakt dem gleichen Kursniveau wie wir 22:00 Uhr aus dem Handel gegangen sind. Trotz dass er zum Dienstag die Ziele bei 11800 und 12040 noch abarbeitete passierte in der Wahlnacht kaum nennenswertes. Ein hin und her zwischen 12260 und 11940.

Die Punkte allerdings sind nun schon wichtig und sollten beachtet werden. Auch die 12100 die für mich nun im Grunde sogar Schlüsselstelle zum Mittwoch wird. Sollte der Dax sich 08:00 Uhr / 09:00 Uhr zur Eröffnung der europäischen Börsen nämlich vom Wahlergebnis erschrocken zeigen und sich unter 12100 zurückziehen, würde ich auch erwarten, dass er die 12040 dann nochmal untergräbt und sich zu den Rücklaufbereichen bei 11940 und 11800 vorarbeitet. Startet der Schlingel aber kräftig oberhalb der 12100 / 12133 ins Rennen, wird einem wohl nichts anderes übrig bleiben als mit der Kiste mitzugehen. Leicht wären dann oberhalb von 12270 noch 12335 und 12400 denkbar. Später dann sogar auch 12640-12680 wenn er die schwachen Corona-Tage aus der Vorwoche mit dem Wahlergebnis nun voll auskontern will. Im Chart würde sich dabei ein V bilden, was auch recht charakteristisch ins Bild passen würde. Von daher ist 12100 meine Schlüsselstelle. Die Scheine bleiben gleich. Für Aufwärtsstrecken der GC4RU5 mit KO bei etwa 10820 und für Abwärtsstrecken der GF50HD mit KO bei etwa 12765.

Zusammenfassung für den Handelstag

Die US-Wahl ist so gut wie entscheiden. Auch wenn das Ergebnis noch nicht offiziell ist, darf man wohl von einem Wahlsieg von Donald Trump ausgehen. Sicherlich ein Ergebnis das der Markt nun auch erst in den Chart einsortieren muss, bevor sich wieder neue Trends bilden können. Ich könnte mir dennoch eine erste Impulsreaktion aus der Wahl direkt noch vorstellen. Wichtig ist mir dabei die 12100 / 12133. Eröffnet der Dax deutlich darunter unter treibt in die Tiefe wäre insbesondere unter 12040 dann auch 11940 und später 11800 erreichbar. Stabilisiert er sich aber über der 12133 und zeigt sich der ruhig im Bewegungsverlauf, wird einem wohl erstmal nichts anderes übrig bleiben, als sich nochmal hoch Richtung 12335, 12400 und vielleicht sogar schon 12640 / 12680 zu positionieren.

Dax Analyse Mittwoch, den 04.11.2020
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Gutes Gelingen und viel Erfolg wünscht Ihr Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Sie möchten aktuelle Updates zur Analyse und eine Begleitung über den Handelstag per Mail oder Whatsapp erhalten? Dann schauen Sie mal in unserer Community vorbei und registrieren Sie sich einfach mal kostenfrei auf ->money-monkeys.com<- 🙂

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

DrMartin Kawumm Martin Neick
Über DrMartin Kawumm Martin Neick 398 Artikel
Martin Neick ist Trader und zertifizierter Analyst (über die IFTA). Als "DrMartin Kawumm" liegt sein Hauptaugenmerk insbesondere auf dem deutschen Leitindex. Dabei qualifizierte er sich für das Finale des Inveus Trading World Cup 2017 und zeigte im Finale vor tausenden Zuschauern Live seinen Trading-Ansatz. Partizipieren Sie von seinem Wissen in täglichen Marktanalysen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.