DAX-Analyse zum Donnerstag, den 06.06.2024

Money Monkeys

Braver Dax.

Handelsmarken für DAX-Trader

Guten Morgen 🙂 Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 19050, 18880, 18760, 18600, 18420, 18336, 18190, 17980, 17880, 17750, 17630 17460, 17200, 17120, 16960, 16800
  • Chartlage: positiv
  • Tendenz: aufwärts
  • Grundstimmung: positiv
Dax Analyse Donnerstag, den 06.06.2024
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route), Chart erstellt mit Tradingview
Unser Dax hatte zum Dienstag ein schönes Vormittagstief auf die 18360 gestellt und sich zur 18530 hochgekämpft. Sollte er sich zum Mittwoch nun über die 18530 heben und das Halten, wäre denkbar, dass er sich noch etwas höher vorlegt um sich schön vor der EZB am Donnerstag noch zu positionieren. Vielleicht sogar nicht nur hin zur 18600, eher wieder so 18670 / 18700. Tut er das nicht und wäre bei Schwäche unten dann das nächste Tief wohl bei 18335 zu erwarten und tiefer käme das nächste interessante Cluster erst bei 18250 / 18200 wieder. So die Zusammenfassung von gestern. Doch Schwäche zeigen wollte unser Dax keine und nahm seine 18530 wieder ein, überwand sie und verteidigte sie auch brav von oben. Das führte dann schon über die 18600 hin zur 18640 als Ausgangsposition für den Donnerstag. Nicht ganz die 18670 wie gewünscht aber vollkommen ausreichend. Nun muss der EZB-Tag zeigen ob er halten kann was er verspricht. Drückt sich unser Dax nun nämlich noch über der 18700 raus, wäre durchaus mal die letzte kleine Abwärtstrendlinien-Kante da oben bei 18820 erreichbar. Auch ein schöner Punkt um hart wegzudrehen, wenn er das gut auf die Presse-Konferenz getimed bekommt. Setzt allerdings auch alles voraus, dass unser positiv gehandelt wird und auf dem Mittwoch aufbauen kann. Auch wenn das dann bisschen langsamer voran geht als erwartet, würde das den Zielen nichts abtun, nur wenn er sich quer stellt und unter der 18600 rausarbeitet würde ich vorerst von ablassen und gucken wieviel Kraft er entfalten kann, da unten raus drei wichtige Stationen nun markant hervor stechen. Die erste am Gap zum Dienstag bei 18460 / 18440, tiefer dann die 18335 und dann die große Zone bei 18250 / 18200. Die Scheine bleiben gleich. Für Aufwärtsstrecken gilt der GZ20PU KO 14190 sowie ME31PY KO 15645 und für Abwärtsstrecken der JQ8923 KO 19165.

Das Trading dieser Instrumente kannst Du mit einem Broker Deiner Wahl (siehe einige Beispiele) dann umsetzen.

Zusammenfassung für den Handelstag

Nun hat sich unser Dax für den EZB-Donnerstag schön über der 18600 positioniert, sodass sogar schon 18700 und die letzte Abwärtstrendlinie bei 18820 in Schlagreichweite kommen. Stellt er sich also positiv über dem Mittwoch raus, ist beides machbar. Aufpassen sollte man nur, wenn er von oben dann hart zurück schlägt und sich auf rote Stundenkerzen stellt, da das fix auch mal wieder 200p zurückschieben kann. Stellt er sich aber nicht positiv über den Mittwoch und handelt vielleicht eher unter 18600 würde ich das vorerst zurückstellen und ihn mal schieben lassen. Platz hätte er dann ja zur 18460 / 18440 und wenn das nicht genügt sind auch 18335 und 18250 / 18200 für einen Überraschungsmoment gut zu haben. Nur noch wenige Plätze frei für den Seminartermin am 29.-30. Juni 2024 in Frankfurt. Bei Interesse einfach per Mail an seminar@money-monkeys.com melden.
Dax Analyse Donnerstag, den 06.06.2024
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route), Chart erstellt mit Tradingview
Gutes Gelingen und viel Erfolg wünscht Ihr Martin Neick alias DrMartin Kawumm.
https://www.youtube.com/watch?v=gDGdpQHXr5s
Sie möchten aktuelle Updates zur Analyse und eine Begleitung über den Handelstag per Mail oder Whatsapp erhalten? Dann schauen Sie mal in unserer Community vorbei und registrieren Sie sich einfach mal kostenfrei auf ->money-monkeys.com<- 🙂 Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.
Slide
Deine Einladung in die
FIT4FINANZEN-Community
mit rund 2.500 Trader:Innen
Über DrMartin Kawumm Martin Neick 1150 Artikel
Martin Neick ist Trader und zertifizierter Analyst (über die IFTA). Als "DrMartin Kawumm" liegt sein Hauptaugenmerk insbesondere auf dem deutschen Leitindex. Dabei qualifizierte er sich für das Finale des Inveus Trading World Cup 2017 und zeigte im Finale vor tausenden Zuschauern Live seinen Trading-Ansatz. Partizipieren Sie von seinem Wissen in täglichen Marktanalysen.