DAX-Analyse zum Donnerstag, den 11.02.2021

Money Monkeys
 

So langsam muss man sich im Dax nun etwas anschnallen 🙂 Zum Mittwoch ist nun der obere Unterstützungsbereich bei 14000 / 13960 schon gebrochen. Trudelt der sich nun ein kann es unten raus durchaus ungemütlich werden.

Handelsmarken für DAX-Trader

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 14850, 14440, 14270, 14100, 13800, 13550, 13300, 13100, 12885, 12730, 12640, 12560, 12330, 12110, 12009, 11750

  • Chartlage: neutral bis positiv
  • Tendenz: Seitwärts / aufwärts
  • Grundstimmung: Wenn Pullback nicht die Rakete zündet wirds ungemütlich
Dax Analyse Donnerstag, den 11.02.2021
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Sollte im Dax die untere Kante seiner Range zwischen 14000 / 14100 nun nachhaltig gebrochen werden mit einem schönen Dip unter 14000 bei dem dann auch die 13960 / 13950 rausgenommen wird, sollte das dann Platz bis 13860 / 13830 geben und auch tiefer. Bei einem positiven Start hingegen hatte ich den Gapclose an der 14085 und darauf folgend zurück auf 14020 im Sinn um sich von dort wieder hoch an die 14100 zu stoßen. So das gestrige Fazit. Das Gap nach oben kam, ran an die 14085, wenn auch nicht ganz punktegenau und dann kam auch der Abstoß zur 14020. Die gelang es ihm nicht zu halten, sodass unten dann auch 13860 / 13830 folgten, wo er dann auch das Tagestief stehen ließ.

Damit hat unser Dax nun den Pullback auf die alte Flagge vom letzten Hoch bei 14140 schon fertig. Kann er von hier nun richtig Dampf nach oben entfalten, würde das dann durchaus Durchschussmöglichkeiten oben öffnen, da die Welle dann impulsiver Natur sein muss. Ein kleines vorheriges Backup-Tief um 13820 wäre dafür sogar fast noch perfekter. Aufpassen sollte man daher auf jeden Fall, wenn er ordentlich und da harte grüne Stundenkerzen reinstellt. Drückt er die über 14020 hinweg, sind schnell auch wieder 14080 und 14130 erreichbar. Eiert der aber nur an 14000 / 14020 heran, wie so ein unsicheres Schulkind mit Zahnspange und Hornbrille, dann kommen die großen Jungs und verhauen den kleinen von 14020 wieder gut ein paar Meter runter. 13860 wären da durchaus anzupeilen.

Sollte unser Dax aber unten das richtig vermasseln, vielleicht sogar per Abwärtsgap in den Handel starten und dann auch bei 13820 keine harte grüne Stundenkerze nach oben pressen, dann würde ich auf jeden Fall mal noch die beiden Zielmarken unten bei 13720 und 12650 mit auf den Zettel nehmen. Gerade die 13650 fände ich als Zielmarke durchaus legitim, wenn sich der Dax da nicht zwischen 13830 / 13800 gefangen bekommt. Die Scheine bleiben gleich. Für Aufwärtsstrecken der MA4UJ3 KO 13540 und GF6R6J KO: 13045 und für Abwärtsstrecken der GD7ZG9 KO: 15075 und der GD5BCP KO: 14480.

Das Trading dieser Instrumente kannst Du über den Smartbroker von wallstreet-online umsetzen.

Zusammenfassung für den Handelstag

Mit dem Bruch der 14000 hat unser Dax den Ausbruch aus der größeren Flagge der letzten Wochen nun per Pullback bestätigt. Sollte unser Dax diesen verteidigen, dafür wäre ein kleines Nachsetzen auf 13820 durchaus legitim, könnte der durchaus nochmal versuchen eine impulsive Welle oben rauszuschlagen. Wichtigstes Ziel oben ist dann erstmal der Bereich um 14000 / 14020. Bricht er dort durch, wären 14080 und auch 14130 wieder schnell erreichbar. Dafür muss er aber auch gut Wumms reinbringen. Läuft er nur träge an die 14020 / 14000 und dreht sich dort schmuck nach unten, wäre auch durchaus nochmal 13860 anzupeilen. Startet er gar schwach rein, legt sich unter 13900, dürften 13830 / 13820 ausgetestet werden, kann der Bereich dann nicht halten, würde ich eher 13720 oder besser noch 13650 erwarten.

Dax Analyse Donnerstag, den 11.02.2021

Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Gutes Gelingen und viel Erfolg wünscht Ihr Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Schauen Sie gerne für weitere Meinungen in den Trading-Chat

Sie möchten aktuelle Updates zur Analyse und eine Begleitung über den Handelstag per Mail oder Whatsapp erhalten? Dann schauen Sie mal in unserer Community vorbei und registrieren Sie sich einfach mal kostenfrei auf ->money-monkeys.com<- 🙂

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

DrMartin Kawumm Martin Neick
Über DrMartin Kawumm Martin Neick 351 Artikel
Martin Neick ist Trader und zertifizierter Analyst (über die IFTA). Als "DrMartin Kawumm" liegt sein Hauptaugenmerk insbesondere auf dem deutschen Leitindex. Dabei qualifizierte er sich für das Finale des Inveus Trading World Cup 2017 und zeigte im Finale vor tausenden Zuschauern Live seinen Trading-Ansatz. Partizipieren Sie von seinem Wissen in täglichen Marktanalysen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.