DAX-Analyse zum Donnerstag, den 13.08.2020

Money Monkeys
 

Da hat sich unser Dax am Mittwoch ordentlich ins Zeug gelegt und gut ambitioniert aus der Welle oben raus geschossen. Ob er die nun nochmal geritten bekommt zum Donnerstag?

Handelsmarken für DAX-Trader

Die Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13800, 13550, 13300, 13100, 12885, 12730, 12640, 12560, 12330, 12110, 12009, 11750, 11600, 11356, 11200

  • Chartlage: positiv
  • Tendenz: seitwärts / aufwärts
  • Grundstimmung: Stärke ist durchaus zu sehen, allerdings zeigen sich Donnerstag gerne auf beiden Seiten aktiv
Dax Analyse Donnerstag, den 13.08.2020
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Zum Vortag stand durchaus noch im Raum ob das hin und her als Stärke gewertet werden darf. Als mögliche Zielbereiche für Abwärtsschläge hatten wir daher 12750 / 12730 und auch 12640 ins Ziel genommen. Zeigt er sich aber so gar nicht schwach auf den Beinen, dürften ihm neue Hochs über 13050 dennoch eher schwerer fallen. Daher hatte ich im Falle – er liefert nicht unten – fast sowas wie ein Dreieck oben um 12900 erwartet, oder irgendwelches vergleichbares Geschiebe. So das gestrige Fazit. Dem Geschiebe kam er sogar dann ganz gut nach, nachdem die Schwäche unterhalb einfach nicht reinkommen wollte. Doch er löste das Seitwärts dann sogar schon mit den Amerikanern dann am Nachmittag auf und erreichte neue Hochs. Die gilt es nun auszubauen und zu verteidigen.

Bei den KO-Scheinen würde ich heute auf den KB6GXB mit KO um die 13400 für Abwärtsstrecken und auf den KB6NZK mit KO um 12460 für Aufwärtsstrecken zurückgreifen. Ich könnte mir dabei vorstellen, dass sich unser Dax sogar auf beiden Seiten recht lebhaft zeigt. Vielleicht mit einem kleinen Aufwärtsgap, einem anschließenden zurückzucken und dann dem obligatorischen Hochgeziehe mit den Amerikanern zum Nachmittag dann. Erreichbar wären dabei oben dann noch 12130 und darüber dann schon 13170 bis 13200. Haut er die dann auch weg, wären sogar 13330 drin.

Allerdings würde ich unseren Kollegen wirklich auch auf der Unterseite nicht abschreiben. Sollte der sich dramatisch in die Tiefe werfen, wären bei 12995 und 12950 sehr attraktive Rücklaufbereich. Mit etwas Übermut wäre vielleicht sogar eine 12900 noch möglich, der Gapclose an der 12833 wäre aber wahrscheinlich dann eher was zum liegen lassen, da unser Dax von 12900 und selbst von 12950 dann bereits schon wieder ordentlich nach oben zerren könnte. Insbesondere wenn das mit dem US-Open dann übereinander kommt. Sollte unser Dax sogar vorher noch über an die 13200 laufen, wäre schon bei 13000 / 13050 mit hartem Support zu rechnen.

Zusammenfassung für den Handelstag

Unser Dax hat nach oben raus mit neuen Hochs bestätigt, dass sein Aufwärtstrend weiter stabil aktiv ist. Das erreichte Niveau bei 13080 darf aber auch nicht unterschätzt werden. Sollte unser Dax von hier nochmal nach unten treiben, können durchaus nochmal 13000 und 12950 erreicht werden. Mit etwas Motivation sogar 12900. An allen Drei Punkten könnte unser Dax aber ordentlich Gegenwind bekommen, sodass sich auf ein volatiles auf und ab eingestellt werden sollte. Natürlich auch, wenn unser Dax einfach seinen Trend fortführt und sich Richtung 13130, 13170-13200 oder sogar schon 13330 auf den Weg macht. Man sollte daher zwar schon mit ein paar mehr Pirouetten zum Donnerstag rechnen, aber dennoch versuchen mit dem Markt zu schwimmen, da er nun gut Strecke ablaufen kann, die man nicht unbedingt gegen sich aussitzen muss.

Dax Analyse Donnerstag, den 13.08.2020
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Gutes Gelingen und viel Erfolg wünscht Ihr Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Sie möchten aktuelle Updates zur Analyse und eine Begleitung über den Handelstag per Mail oder Whatsapp erhalten? Dann schauen Sie mal in unserer Community vorbei und registrieren Sie sich einfach mal kostenfrei auf ->money-monkeys.com<- 🙂

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

DrMartin Kawumm Martin Neick
Über DrMartin Kawumm Martin Neick 426 Artikel
Martin Neick ist Trader und zertifizierter Analyst (über die IFTA). Als "DrMartin Kawumm" liegt sein Hauptaugenmerk insbesondere auf dem deutschen Leitindex. Dabei qualifizierte er sich für das Finale des Inveus Trading World Cup 2017 und zeigte im Finale vor tausenden Zuschauern Live seinen Trading-Ansatz. Partizipieren Sie von seinem Wissen in täglichen Marktanalysen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.