DAX-Analyse zum Donnerstag, den 16.02.2023

Money Monkeys

Zum Mittwoch hat sich unser Dax nun wieder gut hochgeschoben bekommen und das Niveau der linken Schulter eingenommen. Es dürfte zum Donnerstag nun also sehr spannend werden, ob sich der Herr auf die SKS einlässt oder einfach geradewegs in die Trendfortsetzung reinschiebt.

Handelsmarken für DAX-Trader

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 16285, 16080, 15445, 15380, 15115, 15045, 14815, 14750, 14635, 14560, 14440, 14270, 14100, 13800, 13600, 13350, 12850, 12670, 12500

  • Chartlage: positiv
  • Tendenz: über 15550 weiter aufwärts, unter 15400 abwärts
  • Grundstimmung: neutral
Dax Analyse Donnerstag, den 16.02.2023
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route), Chart erstellt mit Tradingview

Unser Dax hatte sich am Dienstag schön von der 15490 weggedreht, sodass dies für eine rechte Schulter einer SKS vollkommen ausreichen würde. Wichtig war nur, dass er dann nun am Ball bleibt und die Falltüren umklappt. Dafür müsste er unter die 15400 wieder sichtbar drunter um dann schon wieder 15300 / 15270 und sogar auch 15170 / 15150 anzupeilen. Sollte da aber wieder absolut kein Wille unten rauszumarschieren zum Vorschein treten, dann sollte man sich nicht zu sehr auf Short-Seite verausgaben. Würde es nämlich keine SKS werden wären oben wieder 15630 und im späteren Verlauf auch bis 15750 möglich. So die Zusammenfassung von gestern.

Aber unter 15400 wollte unser Dax einfach nicht nachhaltig drunter und drückte später so gegen die 15490 bis diese nachgab und 15550 freigab. Hier nun angekommen muss sich unser Dax nun entscheiden. Soll es eine Schulter-Kopf-Schulter-Formation werden, müsste er im Grunde unmittelbar nun nach unten beginnen anzuziehen und sich mit roten Stundenkerzen aus dem Bereich zwischen 15630 und 15550 wegdrehen. Kommen die roten Kerzen, kann er dann durchaus bis zur Nackenlinie auch laufen, müsste sich aber dabei dann durch die Supports bei 15490, 15410 und 15365 noch durchwühlen.

Doch man sagt nicht umsonst, dass eine SKS-Formation erst gewertet werden darf, wenn die Ausbildung vollständig ist und der Kurs wieder an der Nackenlinie steht. Denn das eigentliche Handelssignal aktiviert die SKS ja erst mit Bruch der Nackenlinie. Sollte er einfach auf grünen Kerzen oben durchgehen, wären die nächsten Ziele sonst im Sinne der übergeordneten Trendfortsetzung bei 15750 und 15909 zu sehen. Zwischenziel wäre dabei das letzte Verlaufshoch bei 15630. Die Scheine bleiben gleich. Für Aufwärtsstrecken gilt der MD5ELD KO 11540 sowie der GZ20PU KO 12890 und für Abwärtsstrecken der CU9QRK KO: 15740.

Das Trading dieser Instrumente kannst Du mit einem Broker Deiner Wahl (siehe einige Beispiele) dann umsetzen.

Zusammenfassung für den Handelstag

Von 15490 wollte unser Dax die SKS noch nicht anspielen und hat sich zum Mittwoch noch auf das Niveau der linken Schulter hochgeschoben. Nun ist wichtig, ob er im Bereich um 15630 / 15550 rote Stundenkerzen spucken kann um die Strecke zur Nackenlinie über 15490, 15410 und 15365 einzuleiten, oder ob er die SKS gar nicht erst bedient und einfach nur in die Trendfolge geht. Steigt er durch 15630 nämlich durch, gehen Chancen auf 15750, 15800 und 15909 auf.

Dax Analyse Donnerstag, den 16.02.2023

Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route), Chart erstellt mit Tradingview

Gutes Gelingen und viel Erfolg wünscht Ihr Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sie möchten aktuelle Updates zur Analyse und eine Begleitung über den Handelstag per Mail oder Whatsapp erhalten? Dann schauen Sie mal in unserer Community vorbei und registrieren Sie sich einfach mal kostenfrei auf ->money-monkeys.com<- 🙂

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Slide
Deine Einladung in die
FIT4FINANZEN-Community
mit rund 2.500 Trader:Innen
Über DrMartin Kawumm Martin Neick 1110 Artikel
Martin Neick ist Trader und zertifizierter Analyst (über die IFTA). Als "DrMartin Kawumm" liegt sein Hauptaugenmerk insbesondere auf dem deutschen Leitindex. Dabei qualifizierte er sich für das Finale des Inveus Trading World Cup 2017 und zeigte im Finale vor tausenden Zuschauern Live seinen Trading-Ansatz. Partizipieren Sie von seinem Wissen in täglichen Marktanalysen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.