DAX-Analyse zum Donnerstag, den 23.06.2022

Money Monkeys
 

Am Mittwoch stand unser Dax auf ziemlich wackligen Füßen, konnte aber immerhin die 13000 noch verteidigen. Ob er das über den Donnerstag nun halten kann?!

Handelsmarken für DAX-Trader

DAX-Analyse Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 15670, 15465, 15360, 15110, 14960, 14750, 14635, 14560, 14440, 14270, 14100, 13800, 13600, 13350, 12850, 12670, 12500, 12260, 11830

  • Chartlage: angeschlagen
  • Tendenz: über 13200 weiter Rücklauf möglich Richtung 13450, darunter weiter abwärts
  • Grundstimmung: zurückhaltend
Dax Analyse Donnerstag, den 23.06.2022
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route), Chart erstellt mit Tradingview

Nachdem unser Dax zum Dienstag ein weiteres kleines Erholungsziel bei 13445 abarbeiten konnte, setzte erstmal ein Rücklauf ein. Dabei zeigten sich die Verkäufer im Vergleich mit den letzten Wochen doch aber noch sehr zurückhaltend. Sollte unser Dax also einfach nur seinen technischen Rücklauf auf 13200 / 13180 abspielen und anschließend wieder über die 13300 klettern, waren 13360, 13445 und 13555 Ziele. Bekommt er sich jedoch nicht auf der 13200 nach oben gedreht, wird sollte es wieder wackliger werden, da leicht 13130 / 13115 und 12985 wieder erreicht werden könnten und bei neuen Verlaufstiefs wären sogar 12850 auf der Uhr gewesen. So die Zusammenfassung für gestern.

Und über 13200 hat sich unser Dax gar nicht erst gezeigt und stattdessen Wackelkandidat auf der Unterseite gespielt. 13130 / 13115 wurden dann schon direkt zum Start erreicht und später auch die 12985 die ganztägig erstmal verteidigt werden konnte. Das eröffnet unserem Dax nun schon Raum ggf. einen Doppelboden zu stellen. Ich muss aber schon sagen, dass ich unterhalb von 13200 schon noch sehr kritisch ihm gegenüber stehe. Der kann halt echt leicht da auch drunter zimmern und dann 12850 / 12800, 12665 und auch 12500 anrennen, wenn er unter 13200 wieder Breitseite bekommt.

Für bullishe Signale, auch um den Doppelboden zu bestätigen müsste er also wieder über die 13200 drüber und das dann auch halten. Ran an den Gapclose bei 13250, weiter zur 13300, 13360 und dann auch wieder zur 13400. Aber ich will halt auch wirklich die Stäke erst sehen, mit der er sich über 13200 wieder drüber hebt. Kommt da nichts, dann sehe ich ihn im Zweifel eher tiefer nochmal. Die Scheine bleiben gleich. Für Aufwärtsstrecken gilt der MA3AQZ KO: 12355 und für Abwärtsstrecken der CU9QRK KO: 16120 sowie der GK0VHV KO: 15055.

Das Trading dieser Instrumente kannst Du mit einem Broker Deiner Wahl (siehe einige Beispiele) dann umsetzen.

DAX-Analyse Zusammenfassung für den Handelstag

Zum Mittwoch hat unser Dax sich eigentlich gar nicht so schlecht halten können. Lässt man das Abwärtsgap mal außen vor, war der reguläre Handel sogar schon fast als stabil zu werten. Dennoch steht er nun wieder unter der 13200 und die ist für mich weiter wichtige Richtumarke. Gelingt es ihm nun nicht die 13200 zügig wieder einzunehmen, rechne ich bei einem weiteren Anlauf auf 12985 dann auch mit einem Durchbrechen auf 12945, 12850 / 12800 und ggf. sogar schon 12665. Um den am Mittwoch platzierten Doppelboden richtig auszuspielen muss er einfach Stärke zeigen und sich über 13200 zur 13250, 13330, 13360 und 13500 durchdrücken, sonst läuft er Gefahr unten wieder verhauen zu werden.

Dax Analyse Donnerstag, den 23.06.2022
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route), Chart erstellt mit Tradingview

Gutes Gelingen und viel Erfolg wünscht Ihr Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Zum Trading-Chat: Austausch mit mehr als 1.500 registrierten Tradern:innen

Sie möchten aktuelle Updates zur Analyse und eine Begleitung über den Handelstag per Mail oder Whatsapp erhalten? Dann schauen Sie mal in unserer Community vorbei und registrieren Sie sich einfach mal kostenfrei auf ->money-monkeys.com<- 🙂

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Über DrMartin Kawumm Martin Neick 692 Artikel
Martin Neick ist Trader und zertifizierter Analyst (über die IFTA). Als "DrMartin Kawumm" liegt sein Hauptaugenmerk insbesondere auf dem deutschen Leitindex. Dabei qualifizierte er sich für das Finale des Inveus Trading World Cup 2017 und zeigte im Finale vor tausenden Zuschauern Live seinen Trading-Ansatz. Partizipieren Sie von seinem Wissen in täglichen Marktanalysen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.