DAX-Analyse zum Donnerstag, den 25.11.2021

Money Monkeys
 

Auch zum Mittwoch konnten sich die Bullen hier nicht an Land retten und gerieten nur weiter in den Sumpf hinein. Immerhin konnte die 15780 dann für etwas Stabilität wieder sorgen, wenn auch sich da nun feiertagsbedingt nicht viel draus ergeben dürfte zur DAX-Analyse am Donnerstag.

Handelsmarken für DAX-Trader

Die Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 16775, 16490, 16230, 16180, 15940, 15780, 15670, 15465, 15360, 15110, 14960, 14750, 14635, 14560, 14440, 14270, 14100, 13800

  • Chartlage: positiv
  • Tendenz: seitwärts / abwärts
  • Grundstimmung: positive Chartlage wackelt
Dax Analyse Donnerstag, den 25.11.2021
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route), Chart erstellt mit Tradingview

Zum Mittwoch hatte unser Dax durchaus eine erste gute Kontermöglichkeiten. Dafür sollte er nur als DAX-Analyse einen Rückfall unter 15920 / 15900 vermeiden, um weitere Anstiege in die 16060 / 16070 bis gar 16100 zu ermöglichen. Das sollte aber nicht heißen, dass schon wieder alles Friede, Freude, Eierkuchen gewesen wäre. Bei erneut schwachem Auftreten und Unterbieten der 15900 sollten 15850, 15780 und auch schon 15715 dann als nächste Stationen angepeilt werden. So das gestrige Fazit.

Gesehen haben wir nun wirklich gar nichts, was irgendwie nach Verteidigung von 15920 und oben raus aussah. Von Beginn an schob der nun nur nach unten durch und klackerte eine Station nach der anderen durch. Nur den Gapclose ließ er aus und stabilisierte sich dann recht sichtlich nach Abarbeitung der 15780. Damit wäre im Grunde alles da was eine Umkehr nun bräuchte, doch die Amerikaner könnten unserem Dax da nun gut in die Suppe spucken, denn die haben zum Donnerstag einfach mal Feiertag.

Ich erwarte daher gar keinen gravierend relevanten Handel. Würde mich nicht mal wundern, wenn wir den Donnerstag an der 15890 beenden. Oben erscheint die 15940 / 15960 ganz interessant, unten die 15830. Denkbar wäre, dass er einfach dazwischen umherpendelt. Ansonsten wär tiefer die 15780 und 15715 weiter relevant und oben drüber die 16060 / 16070. Die Scheine bleiben gleich. Für Aufwärtsstrecken gilt dann der MA9TAW KO: 15500 und der GH30RH KO: 14685 und für Abwärtsstrecken der CU9QRK KO: 16475 und der JN8BH5 KO: 17200.

Das Trading dieser Instrumente kannst Du mit einem Broker Deiner Wahl (siehe einige Beispiele) dann umsetzen.

DAX-Analyse Zusammenfassung für den Handelstag

Zum Donnerstag steht uns nun ein Handelstag im Schatten des amerikanischen Thanksgiving ins Haus. Die US-Börsen haben geschlossen und in der Regel bleiben die Marktakteure der restlichen Welt an solchen Tagen gleich von Beginn an Zuhause und lassen den Bildschirm aus. Im Ergebnis bleibt unser Dax dann gerne auch mal fast ganz stehen, daher würde ich Donnerstag / Freitag nun nicht zu viel erwarten. Gibt er sich Mühe, könnte er vielleicht zwischen 15940 / 15960 und 15830 etwas hin und her pendeln und immer wieder zur 15890 streben. Darüber wäre mit sonst nur die 16000 und 16060 / 16070 wichtig und unten drunter die 15780 und 15715.

Dax Analyse Donnerstag, den 25.11.2021
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route), Chart erstellt mit Tradingview

Gutes Gelingen und viel Erfolg wünscht Ihr Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Zum Trading-Chat: Austausch mit weiteren registrierten Tradern:innen

Sie möchten aktuelle Updates zur Analyse und eine Begleitung über den Handelstag per Mail oder Whatsapp erhalten? Dann schauen Sie mal in unserer Community vorbei und registrieren Sie sich einfach mal kostenfrei auf ->money-monkeys.com<- 🙂

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Über DrMartin Kawumm Martin Neick 544 Artikel
Martin Neick ist Trader und zertifizierter Analyst (über die IFTA). Als "DrMartin Kawumm" liegt sein Hauptaugenmerk insbesondere auf dem deutschen Leitindex. Dabei qualifizierte er sich für das Finale des Inveus Trading World Cup 2017 und zeigte im Finale vor tausenden Zuschauern Live seinen Trading-Ansatz. Partizipieren Sie von seinem Wissen in täglichen Marktanalysen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.