DAX-Analyse zum Donnerstag, den 27.08.2020

Money Monkeys
 

Unser Dax hat sich zum Mittwoch ordentlich nach oben ziehen können. Im Schatten von fulminant glänzenden Tech-Titeln sah das zwar schon fast mickrig aus, bringt unseren Dax aber dennoch in starke Ausgangslage für einen durchaus spannenden Donnerstag. Alles oder nichts, das dürfte wohl das Motto werden 😀

Handelsmarken für DAX-Trader

Die Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13800, 13550, 13300, 13100, 12885, 12730, 12640, 12560, 12330, 12110, 12009, 11750, 11600, 11356, 11200

  • Chartlage: positiv
  • Tendenz: seitwärts
  • Grundstimmung: da liegt ordentlich Spannung in der Luft
Dax Analyse Donnerstag, den 27.08.2020
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Auch wenn in der Analyse mehr über die unteren Kursregionen gesprochen wurde war unser Dax hier noch nicht oben raus abzuschreiben. Unser Dax befand sich trotz des Dienstagsrücksetzers in einer positiven Chartlage. Überwindet er also den Widerstand bei 13120 / 13130 war ein Erreichen von 13170 und auch 13220 zu erwarten. Geht der Dax dann darüber hinaus, wäre auch eine 13300 zum Mittwoch schon erreichbar. Unterhalb fungiert die 13020 / 13000 nun als Anstandsunterstützung. Bleibt der Dax darüber sollte er seine Contenance behalten, darunter sollte es hingegen ruppiger werden. So das gestrige Fazit. Geschafft hat er es die 13020 / 13000 zu halten, den Konter anzuspielen, die 13120 / 13130 zu überwinden und schlussendlich die 13220 zu erreichen. Ein leichter Andrang Richtung 13300 war dabei sogar auch schon zu erkennen.

Der Donnerstag hat nun gut Spannung anliegen. Da kommen 14:30 Uhr dann die BIP-Zahlen aus den USA und 16:00 Uhr noch die mit Vorfreude erwartete Rede der FED. Da sollte man auf jeden Fall gute Nerven mitbringen und den Positionen etwas mehr Spielraum einräumen. Man darf auf einem Donnerstag allerdings beide Seiten nicht unterschätzen. Ich denke oben spielt dabei die 13300 die Schlüsselrolle. Doppeltop oder drüber, das wird schon alleine spannend. Steigt der Dax dann über 13300 / 13330 würde er sich Anschlusspotentiale bis 13400, 13450 und 13570 (noch offenes Gap) erschließen.

Sollte der Dax aber hässliche rote Kerzen werfen, gilt es die auf einen Donnerstag dann auch ernst zu nehmen. Wichtig ist dass Sie neutral agieren und sich weder für Short noch für Long zu sehr von außen beeinflussen lassen. Zeigt er Stärke dann gehört der Long da ran, kommt aber Schwäche rein, darf man auch mal Positionen reduzieren oder stückweise Short agieren, das ist vollkommen ok solange man es so herum macht und nicht in der Stärke die Shorts sucht und in der Schwäche die Longs 😉
Rücklauf- und damit Zielbereiche hätte ich bei zuerst 13160 / 13150, sollte er noch tiefer gehen dann wieder 13100 / 13080 und darunter dann 13000 / 12980. Auf einen Donnerstag würde sogar die 12980 im Handlungsspielraum mit einkalkulieren, genau wie eine 13570. Da sollte man auch angesichts der anstehenden Termine gewiss mit etwas mehr Weitsicht agieren und auf alles vorbereitet sein.

Zusammenfassung für den Handelstag

Zum Donnerstag könnte unser Dax sein bisheriges ‚Nach-Corona-Hoch‘ bei 13315 mal wieder ansteuern. Spannend dürfte dabei werden, wie er sich dort schlagen kann. Die letzten neuen Hochs sind unserem Dax auf der Ebene nicht besonders gut auf den Magen geschlagen. Sollte er es leichtfertig reißen, wären Freudensprünge bis 13445 und 13570 möglich. Sollte er sich aber von der 13300 oder vorher schon deutlicher wegdrehen, dürfte unser Dax nach unten auch gut austreten können. Attraktiv erscheinen dabei dann von 13300 kommend die Niveaus bei 13220 und bei 13155. Sollte unser Dax von einem der Niveaus wieder hochdrehen, würde das der positiven Lage erstmal noch nichts abtun. Geht er aber tiefer, wären dann 13100 / 13080 wieder Mode und darunter mit Sicherheit dann auch wieder 13000 / 12980. Das klingt nun nach einem ziemlichen Mammut-Programm, wäre aber für einen Donnerstag nicht ungewöhnlich und mit den US-BIP-Zahlen und der Powell-Rede ist auch ordentlich Material da um Bewegung zu erzeugen.

Dax Analyse Donnerstag, den 27.08.2020
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Gutes Gelingen und viel Erfolg wünscht Ihr Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Sie möchten aktuelle Updates zur Analyse und eine Begleitung über den Handelstag per Mail oder Whatsapp erhalten? Dann schauen Sie mal in unserer Community vorbei und registrieren Sie sich einfach mal kostenfrei auf ->money-monkeys.com<- 🙂

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

DrMartin Kawumm Martin Neick
Über DrMartin Kawumm Martin Neick 426 Artikel
Martin Neick ist Trader und zertifizierter Analyst (über die IFTA). Als "DrMartin Kawumm" liegt sein Hauptaugenmerk insbesondere auf dem deutschen Leitindex. Dabei qualifizierte er sich für das Finale des Inveus Trading World Cup 2017 und zeigte im Finale vor tausenden Zuschauern Live seinen Trading-Ansatz. Partizipieren Sie von seinem Wissen in täglichen Marktanalysen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.