DAX-Analyse zum Donnerstag, den 28.05.2020

Money Monkeys
 

Unser Dax reitet weiter die Welle des billigen Geldes und strebt immer weiter aufwärts und aufwärts. So langsam werden die Zielgebiete hier aber durchaus richtig interessant, allerdings auch erst, sobald sich dort dann Umkehrformationen zeigen 🙂

Handelsmarken für DAX-Trader

Die Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12640, 12560, 12330, 12110, 12009, 11750, 11600, 11356, 11200, 10922, 10730, 10550, 10325, 10175, 9920, 9350, 8800, 8000, 7500

  • Chartlage: positiv
  • Tendenz: Setiwärts zwischen 11730 und 11580, über 11730 aufwärts
  • Grundstimmung: positiv
Dax Analyse Donnerstag, den 28.05.2020
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Zum Montag hätte unser Dax nur unter der 11460 starten müssen um mal eine erste Umkehrformation anzutriggern. Zerrt er aber dynamisch aus der Unterstützung hoch oder eröffnet gleich direkt über 11500 / 11520 sollte man mit einem Erreichen des Bereiches um 11590 / 11655 rechnen. Soweit das gestrige Fazit. Eröffnet über 11520 mit dem obligatorischen Aufwärtsgap, Haken dran. Weiter im Trend geschoben, Haken dran. 11590 / 11655 erreicht, haken dran.

Aber nicht nur das. Völlig ungestört vom 61iger Retracement der gesamten Corona Abwärtsbewegung zog unser Dax wie schon am offenen Gap bei 11550 einfach direkt weiter in die nächsten Bereiche vor und fackelte nicht lange herum. Zwar gelang knapp oberhalb des Bereichs um 11690 / 11710 mal wieder eine kleine Umkehrbewegung, jedoch blieb diese ohne weitere Bestätigung und wurde am Ende auch einfach wieder nur hochgekauft. Läuft unser Dax zum Donnerstag nun wieder weiter im Trend dürften damit 11830 / 11860 sowie 11910 und 11936 im Fokus stehen.

An Donnerstagen sehen wir meist recht viel Schwankung, wäre also auch mal ein typischer Tag für ein kleines Finale hier für die Zwischenstrecke. Dabei könnte er dann extrem zügig hoch Richtung 11860 oder sogar 11936 donnern und von dort dann aber auch wieder extrem scharf zurückschlagen und vielleicht sogar ein offen gelassenes Aufwärtsgap schließen. Das wäre typisch für unseren Dax zum Donnerstag und würde sich dem positiven Chartbild gut fügen. Sollte er aber nicht scharf zurücklaufen, müsste man dann langsam die 200 Tagelinie bei 12100 ins Visier nehmen. Unterhalb sind nun 11640 und 11580 Unterstützungen. Erst darunter würden dann wieder Verkaufssignale entstehen.

Zusammenfassung für den Handelstag

Unser Dax zeigt sich beflügelt vom billigen Geld der Notenbanken und treibt auf seiner Welle. Kann er auch zum Donnerstag Schritt halten und neue Hochs liefern sind dann 11830 / 11860 sowie 11910 und 11935 erreichbar. Alles durchaus interessante Punkte, die 11830 und 11935 haben aber schon versteckte Talente. Wenn die gut anspringen sind da locker auch mal mehr wie 100p Gegenbewegung drin, die müssen nur vom Markt richtig angespielt werden. Rennt er stattdessen gerade durch, darf man die 200-Tagelinie um 12100 dann schon langsam auch ins Visier nehmen. Unterhalb zeigen sich im Dax Unterstützungsbereiche um 11640 und 11580. Verkaufssignale bekommen wir erst darunter dann wieder.

Dax Analyse Donnerstag, den 28.05.2020
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Gutes Gelingen und viel Erfolg wünscht Ihr Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Sie möchten aktuelle Updates zur Analyse und eine Begleitung über den Handelstag per Mail oder Whatsapp erhalten? Dann schauen Sie mal in unserer Community vorbei und registrieren Sie sich einfach mal kostenfrei auf ->money-monkeys.com<- 🙂

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

DrMartin Kawumm Martin Neick
Über DrMartin Kawumm Martin Neick 355 Artikel
Martin Neick ist Trader und zertifizierter Analyst (über die IFTA). Als "DrMartin Kawumm" liegt sein Hauptaugenmerk insbesondere auf dem deutschen Leitindex. Dabei qualifizierte er sich für das Finale des Inveus Trading World Cup 2017 und zeigte im Finale vor tausenden Zuschauern Live seinen Trading-Ansatz. Partizipieren Sie von seinem Wissen in täglichen Marktanalysen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.